MacPro 5.1 - zwei neu eingebaute SSD drives plötzlich verschwunden

Moringa

Registriert
Thread Starter
Registriert
17.10.2021
Beiträge
4
Hallo Zusammen,
ich bin neu hier und wage fast gar nicht nach Hilfe zu fragen, vielleicht aber ist doch jemand bereit, mir Greenhorn zu helfen... zwar bin ich begeisterte MacUserin, aber eben auch nur Anwenderin, leider habe ich nur sehr wenig Soft-&Hardwarekenntnisse. Falls jemand hier bereit ist, mich dennoch etwas „an die Hand„ zu nehmen, dem wäre ich wahnsinnig dankbar 🙂

Also den MacPro5.1 (Mitte 2010) meiner großen Schwester wollte ich vor dem Staub retten und wollte ihn nochmal so aufmöbeln, dass ich letztlich - wenn richtig recherchiert, noch bis High Sierra upgraden könnte (wegen der alten GraKa ATI Radeon 5770).

Es ist ein
2x2,4 GHz Quad-Core
RAM bereits erfolgreich auf 32GB aufgerüstet.
Aktuelles System ist Mountain Lion 10.8.5
Zwei alte SATA SSD´s sind mit OS X und Daten voll.

Da ich das Bootdrive mit ML und einigen wichtigen Programmen nicht verlieren will (läuft für sich ja noch wunderbar), wollte ich eine neue, leere SSD mit High Sierra belegen und parallel als 2. Bootdrive mit neueren Programme nutzen.

Also hab ich gleich zwei neue SATA SSD´s eingebaut (je Samsung EVO 870 à 500GB). das hat auch problemlos geklappt, habe sie per Festplattendienstprogramm benannt und auf MacOS Extended Journaled formatiert, wurden beide anstandslos angezeigt.
Als nächstes mit CCCloner das OS X auf eine der neuen SSD rübergespult, konnte davon anschließend auch booten.
(Danach wollte ich das duplizierte OS X mit High Sierra upgraden). Aber soweit kam ich nicht mehr, denn als ich wieder vom Original Startvolume startete, wurden mir die beiden neuen SSD‘s nicht mehr angezeigt. Weder im Finder, noch im Systembericht, noch im Festplatten-Dienstprogramm kann sich jemand erinnern an die Neuzugänge … futsch sind sie und ich total geplättet 😢

Kann mir jemand sagen, was passiert ist? Gibt es noch Hilfe für uns🙈? Oder sind einfach mal eben zwei neue Festplatten gleichzeitig abgeräuchert??
 

Macschrauber

Aktives Mitglied
Registriert
08.02.2014
Beiträge
8.936

Macschrauber

Aktives Mitglied
Registriert
08.02.2014
Beiträge
8.936
und...

wenn noch ein wenig Geld in die Hand nimmst und die Grafikkarte ersetzt dann geht ohne Frickeln Mojave.

Mit Frickeln geht es bis Big Sur und auch die Betas von Monetery laufen einigermaßen.

Ich würde Mojave empfehlen, kein Gefrickel und alte Programme laufen noch. Sicherheitsupdates gibt es noch eine Weile. Danach kann man immer noch überlegen der Käsereibe ein neueres System mit ein wenig Nachdruck zu verpassen.
 

Moringa

Registriert
Thread Starter
Registriert
17.10.2021
Beiträge
4
Moin, moin,
ganz vielen Dank für Dein schnelles feedback… auch wenn das natürlich sehr ärgerlich ist, daß ich wohl ausgerechnet so falsche Festplatten gekauft habe…🙄

Über die Graka denke ich später mal nach, würde mich gern erstmal schrittweise vorwarts bewegen, ein wesentliches Anliegen ist schon, auch weiter meine bisherigen CS Programme nutzen zu können, dafür brauche ich eh getrennte Systeme und das eine muss eben auf dem max. möglichen Niveau bleiben, das „offline“ weiter laufen kann. Ist zwar nicht smart, aber leben kann man damit schon…

Welche SSD‘s wären denn eine gute Alternative?
Viele Grüße und Danke 😉
 

Macschrauber

Aktives Mitglied
Registriert
08.02.2014
Beiträge
8.936
Die Crucial MX500 laufen gut und sind nicht zu teuer.

Ich würde aber auf NVMe setzen. Kryom.2 Adapter mit Kühler und eine 970 Evo Plus, liegt preislich ähnlich und ist deutlich schneller (ca Faktor 5).
 

lostreality

Aktives Mitglied
Registriert
03.12.2001
Beiträge
10.009
Ich würde Mojave empfehlen, kein Gefrickel und alte Programme laufen noch. Sicherheitsupdates gibt es noch eine Weile.
Leider nicht mehr, Mojave bekommt jetzt nur noch MRT und XProtect Updates. Inwieweit das unsicher ist ist eine andere Frage, ist ja immer eine Abwägung bei der älteren Hardware.
 

Macschrauber

Aktives Mitglied
Registriert
08.02.2014
Beiträge
8.936
Auf einem cMP aber meiner Meinung nach das ideale System. High Sierra fällt zu weit hinten raus.

Auf Catalina und neuer laufen keine 32 Bit Apps mehr. Hab zu viele Tools und alte Apps die ich nicht updaten kann oder will.
 

lostreality

Aktives Mitglied
Registriert
03.12.2001
Beiträge
10.009
Ich wollte auch nicht von Mojave abraten und welches System auf einem cMP am besten läuft und warum kann du wesentlich besser beurteilen als ich ;) Wollte nur richtigstellen das Mojave bei den Sicherheitsupdates leider auch raus ist.
 

Macschrauber

Aktives Mitglied
Registriert
08.02.2014
Beiträge
8.936
ok, das scheint zu stimmen, das letzte war gar nicht so lange her, im Frühjahr.

Welche Systeme wie laufen ist auch subjektiv. Big Sur läuft auch gut wenn ich mit den Apple Apps klar komme oder nur aktuelle Software einsetze.

Aber gerade die Mac Pro Leute haben ihre Kiste schon zig Jahre und einiges an Software Altlasten. Ich hab zum Beispiel ein Uraltes FileMaker im Einsatz.

Oder MediaRage für's taggen. Gut gibt andere Tools, aber warum soll ich meinen Workflow ändern nur weil die Hausmarke alte Zöpfe abschneiden will.

Hab auch Jahrelang auf El Cap gearbeitet ohne gehackt geworden zu sein.
 

dg2rbf

Aktives Mitglied
Registriert
08.05.2010
Beiträge
8.992
Hi,
Kann da Macschrauber nur zustimmen, mir kommt auf den MacMini late 2014 auch nur Mojave drauf, bzw hab wegs den 32Bit Programmen nicht auf BigSur upgedatet.
Franz
 

Moringa

Registriert
Thread Starter
Registriert
17.10.2021
Beiträge
4
Hi, ganz vielen Dank für Eure Tipps und Infos!! Das ist mir auf jedenfall schonmal ein guter Wegweiser. Kann ich denn die alte Graka neben der neuen betreiben oder wie kommt das alte System dann mit einer neuen Graka klar, geht das überhaupt?
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
60.783
Idealer Weise nimmt eine Grafikkarte für die schon Treiber im System sind.
Sonst halt nachinstallieren.

Allerdings kann man nicht jede PC Grafikkarte nehmen, da muss man nacharbeiten wegen Firmware.
Es ist dann doch Gefrickel und die Frage, ob du dich da einlesen willst oder jemand in der Nähe ist, der die notwendigen Schritte durchführen kann.

Grafikkarten Preise sind im Moment auch ziemlich unverschämt.
 

Macschrauber

Aktives Mitglied
Registriert
08.02.2014
Beiträge
8.936
Hi, ganz vielen Dank für Eure Tipps und Infos!! Das ist mir auf jedenfall schonmal ein guter Wegweiser. Kann ich denn die alte Graka neben der neuen betreiben oder wie kommt das alte System dann mit einer neuen Graka klar, geht das überhaupt?

ab Mojave darf man zum Beispiel keine AMD und Nvidia Karte mischen.

Die beliebte Kombi GT120 am Palettenmonitor und RX580 fürs Arbeiten geht ab Mojave nicht mehr.

Ergänzung: aber ich frage mich wozu, entweder man geht den leichten (und etwas kostspieligeren) Weg einer GPU mit Bootscreen und tappt sprichwörtlich nicht im Dunkeln wenn was nicht läuft.

Oder eine modernere (und im Moment auch teure) GPU und hat keinen Bootscreen oder einen über OpenCore oder RefindPlus.

Wenn dann was nicht läuft kann man die Original GPU einbauen, Dinge fixen und wieder die neuere GPU nehmen.

ich selbst kann mich nicht an eine GPU ohne Bootscreen gewöhnen, auch wenn es zu 90% läuft mit den Bootloadern. Aber ich hab andere Präferenzen und brauch keine moderne GPU für mich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Moringa

Registriert
Thread Starter
Registriert
17.10.2021
Beiträge
4
Okay... vielen Dank nochmals für Euren Input!
Mit dem Grafikkarten-Thema bin ich jetzt definitiv überfordert... 😟

Aber wenn ich nochmal erinnern darf: ich brauche ein Betriebs-System, mit dem ich die alten CS5.5/6 Versionen noch weiter nutzen kann (glaube bis Yosemite), und parallel ein BS für aktuellere Browser, email Client, Dropbox sowie ein paar andere Anwendungen, die min. Sierra benötigen. Oder ist diese Überlegung eher totaler Murks?

Natürlich ist mir klar, daß der Rechner so auch nicht für lange Zukunft herhalten kann, aber er wäre immerhin noch wesentlich nutzbarer, als jetzt allein mit Mountain Lion. Damit gehen ja schon einfachste Anwendungen nicht mehr...

Mit dem aufgerüsteten RAM ist er bereits ausreichend schnell. Für wenig Geld und Aufwand kann ich mit weiteren SSD etwas Platz schaffen für das neuere BS, das noch mit der alten GraKa funktioniert, da ich ja offenbar nicht zwei
nebeneinander betreiben kann, wenn ich richtig verstehe. Also ist das Ende meiner Fahnenstange ja dann doch zunächst High Sierra... 🤔
 

Macschrauber

Aktives Mitglied
Registriert
08.02.2014
Beiträge
8.936
Das ist korrekt, High Sierra ist das letzte System was noch einen Treiber für die 5770 mitbringt.
 

Macschrauber

Aktives Mitglied
Registriert
08.02.2014
Beiträge
8.936
Wobei eine Nvidia Kepler von 10.8.3 bis 11.6 läuft. Also für das alte und das neueste System.

Monterey muss man schauen, lief bis zur vorletzten Beta.
 
Oben Unten