macMini einrichten als "Babysitter-Cam" System how-to...

madmarian

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
01.10.2003
Beiträge
1.337
Hi, ich will eine art Babysitter-Kamera betreiben, habe das aber noch nie versucht, also verzeiht, wenn meine Fragen von wenig Kenntniss zeugen...

Ich habe eine Raum, in dem ich eine Kamera installieren möchte, auf die ich via Internet zugreifen kann, ggf sogar mehrere Kameras. Der Raum ist ein Lager, zwar mit Stom, aber ohne Internet, und da er im Keller liegt, ist der Internetempfang auch sehr mies.

Ich habe mehrere macMini, zb. einen G4, und zwei Intel, eine kleine Kamera, die wohl als Webcam geeignet ist (Firefly, von einer Drohne...), und einen mobilen Huawai WLAN Router. Betriebssysteme: ich habe diverse originale Systeme, vermutlich würde auf allen Rechnern mindestens Snowleopard laufen. Zu Hause hab ich z.B. 10.13 installiert, falls das wichtig ist.

Kamera via USB verbunden - wenn die Firefly nicht als Webcam geeignet ist (hab es noch nicht getestet in ermangelung an Software), kann ich auch eine andere Kamera besorgen; Router wird via USB geladen, und irgendwo plaziert, wo er verbindung zum macMini (mit airport karte) hat, und Netz. Soweit, so gut.

Fragen:

- mit welcher Software kann ich die Kamera als Webcam betreiben?
- wie richte ich den Rechner ein, dass ich ihn ferngesteuert über das Internet steuern kann, um die Bilder zu übertragen?
- nice wäre auch, eine webcam zu haben, die man fernsteuern kann (hoch/runter/links/rechts), gibt es sicher, aber wie nennen sich die, und brauchen die spezielle Software?

Die Kamera soll nicht einfach ins Internet streamen, sondern ferngesteuert aktivierbar sein, wie bei einer Babysitter-Kamera. Bildqualität ist wichtiger als Framerate, da ich lediglich mein Lager im Blick haben will.

Das Lager ist ein paar Kilometer entfernt, sodass ich nicht einfach ein Kabel legen kann; mir ist aber bewusst, dass man Rechner auch via Internet verbinden kann (remote desktop)

Vermutlich reicht es also wohl aus, einen remote desktop zugriff einzurichten, was ich aber noch nie gemacht habe. Bin also froh, falls jemand schon vergleichbares gemacht hat, und mir Tipps geben kann. Danke!
 

Olivetti

Aktives Mitglied
Mitglied seit
09.12.2005
Beiträge
11.697
was nützt dir eine kamera, wenn die nicht ständig mitläuft?!
ich würde mir eine "steuerbare wifi camera mit bewegungserkennung" kaufen, die braucht auch nicht viel strom.
 

TMacMini

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18.02.2016
Beiträge
2.815
was nützt dir eine kamera, wenn die nicht ständig mitläuft?!
ich würde mir eine "steuerbare wifi camera mit bewegungserkennung" kaufen, die braucht auch nicht viel strom.

Unterschreibe ich. Ich nutze eine WLAN-Kamera (LAN müsste sie auch können),

- die ich vom Mac, iPhone und iPad aus überwachen kann
- die dank Infrarot-Beleuchtung auch bei völliger Dunkelheit funktioniert
- die mir eine Push-Nachricht schickt, sobald sich etwas bewegt
- die mir eine E-Mail mit 8 Bildern schickt, sobald sich etwas bewegt
- die eine deutschsprachigen App nutzt
- die einen deutschen Server nutzt
- die ich vom iPad und vom Mac aus fernsteuern (schwenken) kann
- die über Mikro und Lautsprecher verfügt
- die videos auf einer Speicherkarte ablegen kann


Das ganze für rund 150,- Euro, dagegen wird Dein Ansatz eine „Bastellösung“ bleiben.
 

madmarian

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
01.10.2003
Beiträge
1.337
Hi, ich will ab und an einen Blick in mein Lager werfen, dafür brauche ich keinen steady stream, sondern Zugriff auf ein aktuelles Bild. Alternativ muss ich momentan immer, wenn ich wissen will, ob noch etwas auf Lager ist, hin fahren und checken. Kamera hab ich, Rechner und router hab ich, und eine billige wlan verbindung ebenfalls, solange ich nur wenige hundert mb ziehe. Also nix für einen dauer-stream, wenn man keinen festen Internetzugang hat.

Konket get es darum, im BLick zu haben, was an Musikinstrumenten ich noch im Lager habe; es geht NICHT um Überwachung. Da bei mir alles übersichtlich an einer Wand hängt, was regelmäßig raus geht, böte sich eine solche Lösung an, vor allem, weil eh dauerhaft Licht im Lager an ist.
 

madmarian

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
01.10.2003
Beiträge
1.337
ah. Google weiss Rat. Bordmittel reichen anscheinend nicht aus, das macht sinn.

Noch eine ggf dumme Frage: Wenn ich den mac mini einrichten will, ohne einen Bildschirm dran, kann ich das auch mit remote desktop, wenn ich im selben Netz bin? Dann muss ich keinen Bildschirm rumschleppen, sondern nur meinen rechner und ein Netzwerkkabel, richtig?

Sorry, mit Netzwerk Dingen kenne ich mich wenig aus...