Macintosh SE/40 als Proxy Idee

  1. macpalmer

    macpalmer Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.02.2003
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Hi Leute,

    ich habe ein Problem mit der Airport Station. Mein Provider (Tiscali) funktz mit der Station nicht.

    Nun meine Idee

    Ist es möglich meinen alten Macintosh SE/40 als Proxy ins Netz zu hängen??
    An den SE dann die Airportstation und über die Station mit WLAN und PB surfen????


    Danke schon mal für eure Antworten
     
    macpalmer, 20.01.2004
  2. tomric

    tomricMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.09.2003
    Beiträge:
    1.705
    Zustimmungen:
    167
    Fragen über Fragen

    Ich kenn zwar den SE/30 aber von nem SE/40 hab ich noch nix gehört. Unter der Voraussetzung daß auf der Kiste ein Linux installiert wird geht das mit dem Routen (das meinste wohl, denn ein Proxy hilft Dir dann erstmal nicht) theoretisch schon, aber wie willste da die Airport-Station und den Provider-Anschluß dranbringen ? Soweit ich weiß hat der SE/30 einen Steckplatz, wenn Du dafür ne Netzwerkkarte hast ist es schon mal klasse, aber wie willste da ne zweite anschließen ?
    Nebenbei mal gefragt: DSL via Tiscali ? Dann fahren die soweit ich mich erinnere PPPoE und das unterstützt die alte Airport-Base. Würde mir einen möglichst günstigen SMC oder Netgear Router ziehen, die Airport da dranhängen denn die Router beherrschen das alle. Das ist in jedem Fall einfacher und auch nicht teuer (z.B. SMC Barricade 7004 VBR im Schnitt 30 Eu bei Ebay)

    gruss vom Tom
     
    tomric, 20.01.2004
  3. robat

    robatMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.10.2003
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    5
    Und ein SE/30 wär ausserdem definitiv zu schade um als Router zu verkommen. Für solche Sachen empfehle ich auch immer solche Netgear/D-Link DSL-Router oder fli4l, den dsl-router auf diskette und einen alten 486er/Pentium-1 Rechner.
    Ciao,
    Robert
     
    robat, 21.01.2004
  4. macpalmer

    macpalmer Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.02.2003
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    war ja auch nur so ne Idee

    Ich möchte meinen SE halt eine Aufgabe geben, denn im Moment steht er eher als Deko so rum auf meinen Schreibtisch.

    Habt ihr denn andere Ideen für den SE???

    Also auf den Mac steht Macintosh SE 1/40 -- welcher ist das denn nun genau... kenn mich da noch nicht so gut aus hab ihn nämlich erst zum Geburtstag bekommen mit original Tragetasche und Disketten -- sehr schönes Gerät nur eben noch ohne aufgabe
     
    macpalmer, 21.01.2004
  5. tomric

    tomricMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.09.2003
    Beiträge:
    1.705
    Zustimmungen:
    167
    Na so ein Glück möcht ich auch mal haben. Es handelt sich um den Macintosh SE, der seinerzeit mit 1 MB Ram und 40 MB HDD ausgeliefert wurde. Der größte damals war der SE 4/80, mit 4 MB Ram (gleichzeitig das Maximum was darin läuft) und 80 MB HDD. Erschienen ist das Teilchen 1987. Hat ab Werk noch ein "normales" mit 800k, ab 1989 gab es dann SE's mit 1.44 MB FDD. Ist der erste Kompakt-Mac mit nem Erweiterungsslot (SE-PDS) gewesen und arbeitet mit nem 68000 bei 8 MHz.

    gruss vom Tom
     
    tomric, 21.01.2004
  6. lupusoft

    lupusoftMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.01.2004
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    4
    Schönes Teil, der SE. Hab auch noch einen. Aber wozu einen Router zwischen Airport und DSL? Die Airport Station hat doch quasi einen Router eingebaut.
    Aber egal, man könnte den SE tatsächlich mit zwei Ethernet Anschlüssen versehen, einmal über den SE Erweiterungsschacht (weiss gar nicht mehr genau, was der für eine Spezifikation hatte. Nicht wirklich PDS und nicht wirklich NuBus oder so). Dafür musst du allerdings Glück haben, so ein Teil bei ebay zu bekommen. Das zweite Interface könntest Du über einen SCSI-Port Ethernet Adapter einrichten - gab es mal u.a. von Asante, glaub ich. Was die Router-Software angeht, gibt es natürlich auch Sachen für den Mac (z.B. IPNetRouter, hervorragende Router/Firewall software). Das grössere Problem ist da schon der PPPoE Treiber für 68k Maschinen. Gibt es aber auch (Enternet), und funktioniert auch. Ich hatte mal für einen Kumpel einen Mac IIci als TDSL Router eingerichtet, der mit Enternet und IPNR lief.
    Wenn du andere Anregungen brauchst oder nur nostalgisch sein möchtetst: http://www.knubbelmac.de

    Gruss, Andreas
     
    lupusoft, 29.01.2004
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Macintosh als Proxy
  1. KingToby
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    74
  2. Brokoli1
    Antworten:
    16
    Aufrufe:
    687
    Texas_Ranger
    20.05.2017
  3. Salem30
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    267
    Salem30
    15.04.2017
  4. Salem30
    Antworten:
    32
    Aufrufe:
    1.211
    Texas_Ranger
    20.05.2017
  5. OxyDaniel1984
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    1.595
    chrischiwitt
    29.04.2006