Macht Umstieg Probleme und Sinn ? Hilfe....

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von Haru, 04.11.2004.

  1. Haru

    Haru Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    15.10.2004
    Hallo,

    ich besitze zur Zeit einen Desktop Windows XP Pc und ein Centrino Notebook von Acer.
    Seit längerem spiele ich mit dem Gedanken auf ein Ibook 12 G4 umzusteigen - zumal diese ja gerade in einer Neuauflage erschienen sind. Ich habe allerdings noch einige Fragen und würde mich freuen wenn Ihr einige beantworten könntet, denn viele wurden hier so noch nicht gestellt...

    1. Macht es Probleme, wenn ich einen Windows Rechner und ein Ibook parallel besitze ?

    2. Ich gehe über AOL und DSL ins Internet, muss ich da irgendetwas beachten oder zusätzlich kaufen ?

    3. Was muss ich machen, um meine Word, PDF ,Works, und andere Dateien aus Windows auch auf dem Apple öffnen zu können ? Kann man das überhaupt ?

    4. Was für Software muss ich mir noch kaufen ? Ist soetwas wie MS Works dabei ? siehe Frage 3...

    5. Ich habe oft gehört, dass ein Apple vor allem für Grafikdesigner, Journalisten und all jene toll sein soll, die etwas mit Grafik und Layout zu tun haben, ich gehöre nicht zu dieser Gruppe, sollte ich dann lieber bei meinem Centrino bleiben und mich nicht vom Design und der Größe des Ibooks irreführen lassen ? ( Ich weiss es ist schwierig, hier ein neurale Antowrt zu finden, aber ich studiere was ganz "normales", und brauche meinen Computer nur für Internet, Text, DVD, Musik, Dateien lesen, manchmal Powerpoint )


    6. Ich bin allergisch gegen Pixelfehler- kommen die nach eurer Erfahrung bei den Ibooks oft vor ? Ist die Qualität sonst auch insgesamt gut ?


    Vielen Dank
     
  2. Mauki

    Mauki MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.791
    Zustimmungen:
    138
    Mitglied seit:
    24.07.2002
    1. Nö
    2. Aol gibt es auch für den Mac
    3. Es gibt auch Word für den Mac.
     
  3. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.446
    Zustimmungen:
    1.939
    Mitglied seit:
    19.12.2003
    Macht Umstieg Probleme und Sinn ? Hilfe....

    Probleme : Nein
    Sinn: Ja

    Rest: Die Forumsuche mal bemühen und nach Begriffen wie:
    Vergleich Windows OS X, oder Centrino und Ibook suchen.

    Es gibt sehr viele Umsteigwillige und viele die es schon getan haben und begeistert sind.
    Dazu gibt es unzählige Informationen.
    Wenn du dann nicht zurechtkommst, helfen wir gerne.

    so long avalon
     
  4. orgonaut

    orgonaut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.236
    Zustimmungen:
    768
    Mitglied seit:
    09.08.2004
    1. Mein iBook verträgt sich hervorragend mit Windows.

    3. Word DOCs sollen demnächst auch ohne MS Office von Mac OS "Tiger" unterstützt werden, PDF ist für OSX ein Kinderspiel, Works damit hatte ich noch nicht zu tun, andere Dateien aus Windows sind eigentlich kein Problem bis auf .exe Files (geht aber auch über Emulation.)

    5. Was genau würdest Du mit Deinem iBook denn machen wollen? Microsoft Office gibt's in einer ganz neuen und tollen Version für den Mac. Grafik- Sound, Videoschnitt, Web-Programme und Datenbanken gibt's auch ausreichend.

    6. Pixelfehler sind bei Apple eher selten, wenn nicht sogar ausgeschlossen. Ich hab jedenfalls keinen. (Gottseidank!) Steve Jobs (der CEO von Apple) sagte einmal dazu, die anderen würden die Displays einbauen die Apple aussortiert!
     
  5. Mick321

    Mick321 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    915
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    04.06.2004
    Das einzige Problem ist, dass Macs süchtig machen. Es gibt keine Rettung. Ist das Crack unter den Computern. Ansonsten machen ev. alte Scanner und Drucker schon mal Probleme (fehlende X Treiber).
    Michele
     
  6. Hemi Orange

    Hemi Orange MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.346
    Zustimmungen:
    523
    Mitglied seit:
    06.05.2004
    1. Ja, das macht Probleme. Früher oder später staubt dein Windowsrechner ein und dann verreckt er. Gibt bei ebay dann nicht mehr so viel dafür.
    2. Nö
    3. Wie wär's mit MS Office für Mac? Wenn du studierst, bekommst du es billiger.
    4. Das Forum hat eine Suche. Jeder macht was anderes mit seinem Mac, also was soll man hier antworten?
    5. Warum willst du dann ein iBook?
    6. Vor Pixelfehlern ist man auch bei Apple nicht sicher. Mein Powerbook hatte 7 Monate lang keinen, jetzt ist einer aus heiterem Himmel aufgetaucht....
     
  7. Hemi Orange

    Hemi Orange MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.346
    Zustimmungen:
    523
    Mitglied seit:
    06.05.2004
    Das ist einfach falsch.
    http://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=57387
     
  8. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.446
    Zustimmungen:
    1.939
    Mitglied seit:
    19.12.2003
    Bei meinem iBook ist der Pixelfehler nach ein paar Wochen verschwunden, nicht das du den jetzt hast :D
    Beim Powerbook null Pixelfehler.
     
  9. mj

    mj MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.500
    Zustimmungen:
    344
    Mitglied seit:
    19.11.2002
    Plötzlich auftretende Pixelfehler kann man manchmal ganz leicht loswerden: Mach den Rechner an, stell die Helligkeit und den Kontrast so hoch wie nur irgend möglich und stell dann ein möglichst einfarbiges Bild ein, also beispielsweise das ganze Display schwarz oder weiß. Pack dir dann einen Q-Tip und fang an langsam in Kreisen um den toten Pixel zu massieren (mit sanftem Druck, nicht zu fest sonst geht noch was kaputt) und dich dem Punkt langsam zu nähern. Manchmal dauert es eine Weile aber bei einem Fujitsu Siemens eines Freundes haben wir zwei plötzlich aufgetauchte tote Pixel erfolgreich beseitigt (bis zum heutigen Tag nicht wieder aufgetaucht), einen weiteren aber leider nicht.

    Es gibt also keine Erfolgsgarantie aber du kannst auch nichts kaputtmachen. Kostet auch nichts ergo kein Risiko... naja außer du drückst so fest auf, dass du was kaputt machst aber das glaub ich weniger ;)
     
  10. basch

    basch MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.222
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    06.08.2004
    das mit den pixelfehlern ist glaube ich glückssache.. ich hatte früher mal so ein billig-windows-notebook. qualitativ war das notebook scheisse aber es hatte keinen einzigen pixelfehler.
    dann hab ich mir ein powerbook gekauft, was mal so ungefähr 3x soviel gekostet hat, als das windows-notebook und dieses hatte von beginn an 2 pixelfehler.. stören zwar nicht weiter, denn man sieht sie eigentlich fast nur bei schwarzem bildschirm.. (rot leuchtet immer, auch bei schwarz...)

    @d'espice: diese massagemethode, ist die dein ernst????
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen