MacBookPro schaltet sich aus: Bildschirm schwarz/hell, dann aus.

Sir Hannes

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
06.07.2008
Beiträge
515
Punkte Reaktionen
17
Hallo,

zuerst ist das Netzteil kaputt gegangen, das 2013er MBP lädt nicht mehr auch die LED geht nicht an. Kurz danach gingen die Abstürze los, mehrfach mit Microsoft Teams während des Meetings. Neues Netzteil funktioniert. Mittlerweile häufiger Abstürze, insbesondere wenn ich im Internet bin bzw. wenn es um Arbeitsspeicher geht.

Situation:
MBP schaltet sich plötzlich aus, egal ob an Steckdose oder Batterie, der Bildschirm wird also schwarz, aber leuchtet noch. Nach ca. 10-30sek ist er ganz aus. Starte ich neu, öffnen sich die Fenster und Programme wieder.

Software:
Besonders mit Firefox, auch Chrome. Beide neuste Version. Safari. Aber auch andere Apps, dann jedoch deutlich später erst.

Auffallend:
Chrome mit Outdooractive-Tourenplaner. Stürzt auffallend schnell ab. Schreibe ich dagegen nur in Pages, hält der MBP lange. Auch LogicPro konnte ich in einer Session ganz normal arbeiten.

Hardware-Spezifikationen:
- MBP 11,2, Ende 2013 mit 2x 4GB DDR3 1600, 2GHz i7, IntelIrisPro VRAM 1536MB
- OSX Sierra (kann noch nicht updaten wegen veralteter LogicPro-Version, die ich für noch nicht beendete Projekte benötige)
- 25GB freier SSD-Speicher

Prüfung 1: Memory Diag.app nach Neustart
- Freier RAM 372MB
- App Memory 2,33GB
- Compressed 0B
- Wired Memory 1,29GB
- Cache 4GB (!)
Significant Memory Use: Safari. Ist als einziges offen.

Prüfung 2: Memory Diag.app nach Schreiben dieses Beitrages hier im Macuser-Forum, 5-10min Benutzung, fast voll, "Pressure" low:
- Freier RAM 96MB
- App Memory 2,60GB
- Compressed 55MB
- Wired Memory 1,32GB
- Cache 3,93GB
Safari.

Prüfung 2: EtreCheckPro
fällt relativ ok aus
MBP wird als Vintage bezeichnet, klar macht Sinn. Auch Sierra wird als update-würdig bezeichnet, klar, habe ja Gründe.
Spannend fand ich: Batterie hat 439 Ladezyklen und wird als "Normal" bezeichnet. Wow :)

Recherche:
Fehler wie dieser habe ich gefunden bezgl "LowVoltage" Problem, gibt da auch eine kostenpflichtige App, die manchen hilft, manchen nicht. Auch einen Thunderbolt-Pseudo-HDMI anschließen hat manchen geholfen (habe just leider keinen hier bei mir). Andere Lösung neue SSD einbauen.

Vielleicht hat jemand Zeit und Motivation und möchte mir helfen.

Viele Grüße
Johannes
 

Sir Hannes

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
06.07.2008
Beiträge
515
Punkte Reaktionen
17
Update: Mac läuft seit 3h problemlos, Pages offen, Fotos anschauen, Safari läuft im Hintergrund. Kein Absturz bisher.
 

Sir Hannes

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
06.07.2008
Beiträge
515
Punkte Reaktionen
17
Gute Nachricht: seitdem ich wieder in Deutschland bin, läuft er problemlos durch, solange am Stromnetz angeschlossen.

Gründe für Abstürze im Ausland: vermutlich Schwankungen im Stromnetz. Plus neues Netzteil. Plus altersbedingte Probleme der internen Hardware.

lucke me (temporär)
 
Oben Unten