MacBookPro 4.1 (early 2008, non unibody) außergewöhnliches Problem mit SMC

Linner

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
25.12.2014
Beiträge
2
Liebes Forum,

Ich besitze ein 17" early 2008 Book Pro.
Vor einigen Wochen als ich das Book erwarb, funktionierte es einwandfrei.
Nach einer kleinen Reise und Wechsel meines Netzteiles startete das Book nichtmehr wie gewöhnlich.

Das Macbook lässt sich nurnoch im Bypass Modus des SMC starten.
Das bedeutet, ich muss den PowerKnopf einige Sekunden gedrückt halten.. während ich ihn gedrückt halte schließe ich das Netzkabel an und lass nun den Knopf los.
Die LED des Netzteils fängt nicht wie normal an zu leuchten und wenn ich nun den PowerKopf betätige startet das Book, allerdings ohne funktionstüchtigen SMC.
Also funktioniert alles wie Tastaturbeleuchtung, Laufwerk, Sleep Mode, Helligkeitsregelung, etc... nicht mehr bzw. eingeschränkt. (Außerdem laufen die Lüfter auf MAX Umdrehung)

Den normalen SMC-Reset habe ich schon einige Male erfolglos durchgeführt.
Auch das manuelle flashen des SMC per Shell/Konsole im Bootloader funktionierte nicht, sondern hatte nur eine Fehlermeldung zur Folge.

Ich weiß überhaupt nicht weiter und wäre für jeden Tipp oder Idee dankbar!

Die einzige Idee, die ich noch habe ist, dass die Verlötung zum SMC Chip auf dem Board des Books kaputt ist.. Habe hierzu Anleitung zum starken Erhitzen und reparieren der Velötung auf diesem Wege gefunden... ?!?!?

Lieben Gruß,
Linner
 

Stargate

Mitglied
Mitglied seit
27.02.2002
Beiträge
9.073
Der Chip an sich, unabhängig von seiner Verlötung, kann auch defekt sein..
PRAM-Reset auch schon gemacht?

Die Sache mit der Einschalttaste deutet auch eher darauf hin das das Power-Mangement des Books durcheinander ist.
Das ist aber beim Intel Mac mit dem SMC verknüpft.

Das Book ohne Batterie mal länger stromlos lassen.
Ob dieses Gerät noch eine Pufferbatterie besitzt weiß ich jetzt und hier nicht auswendig.
 

yew

Mitglied
Mitglied seit
29.02.2004
Beiträge
7.079
Hi

.... Netzteil getauscht?
defekt oder warum?
.... ist es das richtige?

.... wie ist der Zustand der Batterie?


Gruß yew
 

Linner

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
25.12.2014
Beiträge
2
Hey,

PRAM habe ich ebenfalls resettet.. kein Unterschied.
Eine Batterie besitze ich gar nicht für das Book - würde sich durch den kaputten SMC auch nicht lohnen, da es nicht zu einer Ladung kommen würde.

Stromlos liegt das Book die meiste Zeit, da ich es nicht gern benutze, wegen Lüfterlärm, leicht aus versehen abgetrenntem Strom etc.

Das Netzteil besitzt wie gefordert 85w, ist aber kein originales.

Zwei weitere Momente lassen das ganze MAcBook weiterhin mystisch erscheinen.
Schon zweimal saß ich auf dem Sofa und mein Hund kam mit seiner Schnauze sehr schnell und impulsiv in Richtung MagSafe-Anschluss..
Es passierte was passieren musste, und der Strom war weg.. das Magsafe hing aber noch halb dran, ich richtete es also nur und probierte direkt den PowerKnopf zu drücken... es startete und funktionierte einwandfrei, also auch mit allen SMC Geschichten etc.

Nach Ausschalten, Freude und weglegen, wollte ich es ein paar Stunden später wieder in Betrieb nehmen, allerdings mit alt bekannten Problemen!

Ob das ein Zeichen dafür ist, dass der Chip doch heile sein muss oder eben auch nicht... ich weiß es nicht.


Vielen Dank für die Anteilnahme,
Linner
 

yew

Mitglied
Mitglied seit
29.02.2004
Beiträge
7.079
Hi

ist dir schon in den Sinn gekommen, dass die ganzen Probleme vielleicht daher kommen könnten, WEIL du das MBP OHNE Batterie betreibst??

Was ist mit deiner alten Batterie?
.... und eine neue Batterie kostet doch nicht die Welt.


Gruß yew
 
Oben