Macbook vs. Macbook Pro

  1. svenwo

    svenwo Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.04.2005
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Leute,

    ich weiß zu diesem Thema gibt es schon dutzende Threads, aber finde keine passende Antwort auf mein Problem.

    Mein Anwendungsgebiet:

    30% Internet/Mail
    30% Programmieren
    30% Webdesign und Photoshop, Fotos
    10% Sonstiges

    stehe nun vor der Entscheidung Macbook oder Macbook Pro, bin Student, das Macbook kostest mich richtig ausgestattet auch 1450 Euro, das 15,4 Macbook Pro 1840 Euro, will das neue Book auch eigentlich als Desktop-Ersatz verwenden.
    Habe mein altes Powerbook verkauft, Windows Rechner kommt auch weg, habe diesen benötigt für Visual Studio 2005. Habe einen neuen 20 Zoll Monitor zu Hause, wo ich das Book wenn ich zu hause arbeite anschließen kann.

    zu was würdet ihr mir raten?


    thx
     
    svenwo, 25.02.2007
  2. uselessuser

    uselessuserMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.09.2005
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    24
    Monitor verkaufen und MBP kaufen. Ich habe meines (15") auch als Desktopersatz lieb gewonnen. Die Aufloesung ist hoch genug, man braucht eigentlich keinen externen Monitor, finde ich.
     
    uselessuser, 25.02.2007
  3. schluckwasser

    schluckwasser

    also ich finde für deine anwendungen langt ein macbook.

    das macbook ist super !
    bin vom MBP auf MB geswitcht und vermisse nichts.

    mein 2Ghz C2D Macbook habe ich im refub für 1050 € gekauft.
    also überlegs dir.

    für 300 € bekommst du nen guten 20" tft und zack hast du ein portables 13,3" system und daheim mit tasta und maus ein home-system.

    mit icurve sogar im dual-monitor bereich auf augenhöhe
     
    schluckwasser, 25.02.2007
  4. Spaceranger

    SpacerangerMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.04.2006
    Beiträge:
    2.318
    Zustimmungen:
    47
    Als Student und für deine Anwendungen würd ich dir auch das MacBook mit externem TFT empfehlen. Vor allem isses schön klein was sicher von Vorteil ist wenn dus zur Uni mitnimmst. Das 15" is da zwar auch ok, aber 20" extern für zu Hause würd ich für zu Hause einem 15" mit geringerer Auflösung vorziehen. Vor allem kannst mit 2 Bildschirmen arbeiten :)
     
    Spaceranger, 25.02.2007
  5. sonny1406

    sonny1406MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.10.2004
    Beiträge:
    901
    Zustimmungen:
    50
    Ich würde das MBP nehmen,weil es viel besser verarbeitet ist und die Grafikkarte zig mal besser ist.Und so groß ist es nun wirklich nicht um nicht mobil zu sein...
     
    sonny1406, 25.02.2007
  6. JohnP

    JohnPMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.10.2004
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    6
    Also, wenn du das Geld aufbringen kannst, dann nimm das MBP. Ist einfach sein Geld Wert.
    Ich schwankte auch zwichen MB und MBP. Dann habe ich mich doch zum MBP entschloßen. Bin jetzt froh drüber. Bin vollkommen zufrieden.
    Bei den MBs werden Fettflecken und Schmutz ziemlich schnell sichtbar; die ziehen sich einfach an, ich meine MB und Flecken.
    Hab so ein paar Dinger mit solchen Problemen gesehen.

    Auf jeden Fall MBP. Lohnt sich.
     
    JohnP, 25.02.2007
Die Seite wird geladen...