MacBook Support eine Zumutung!!!

  1. Glider

    Glider Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.10.2004
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Sorry Leute, muss meinem Ärger hier mal Luft machen:

    Hab am 20. Mai ein Macbook, weiss 2 Ghz usw. bestellt, hab leider einen defekten Akku erwischt. Kapazität hat sich innert 2 Wochen auf 30 % reduziert, dann war ganz Schluss. Aufgeladen bis er voll war, hatte dann aber nicht mal mehr genug Saft, um den Startton komplett zu spielen, mittendrin schaltet das Book aus und ein Lämpchen blinkt. Zwei Stunden später wurde der Akku gar nicht mehr erkannt und mit dem "x" in der Menuleiste vermerkt.

    Ich rufe Applecare am Freitag, dem 7. Juli an, wo man mir ohne weiteres verspricht, einen Austauschakku innert drei Tagen zu schicken, so dass ich am Montag wieder damit arbeiten könne. Mittlerweile habe ich dreimal dort angerufen, wo mir immer wieder dasselbe erzählt wird und habe jetzt einen Auslieferungstermin auf den 3. August, falls das stimmen sollte, wäre der Akku also gut einen Monat nach der Supportanfrage bei mir. Und ich zweifle nach den bisherigen Erfahrungen, dass der Termin eingehalten wird.

    Jetzt mal ehrlich: kann das wahr sein? Kann sich das Apple erlauben, dass mein gerade mal ein paar Wochen alte Macbook einen Monat in der Ecke liegt? Dabei habe ich erst noch Applecare gekauft, um supportmässig gut abgedeckt zu sein, aber wozu habe ich dafür viel Geld ausgegeben?

    Bin jetzt seit gut 20 Jahren Appleuser und eigentlich ziemlich überzeugt, aber das hat sich jetzt schlagartig geändert. Einen Monat für einen Akku, hätte ich nicht erwartet von Apple. Weiss jemand, wie ich meine Reklamation bei Apple anbringen kann (Schweiz)? Ausser der Hotline finde ich keine Kontaktdaten, und dort spricht man ja jedes Mal mit einer anderen Person.

    So, danke fürs Lesen!

    Glider
     
    Glider, 27.07.2006
  2. Junior-c

    Junior-c

    Ja. Da sie die Einzigen sind die Geräte herstellen auf denen MacOS X (legal) läuft. :rolleyes:

    MfG, juniorclub.
     
    Junior-c, 27.07.2006
  3. Kovu

    KovuMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.12.2005
    Beiträge:
    1.648
    Zustimmungen:
    100
    Ich finde das ne Unverschämtheit des Supports. Allerdings scheint mir das trotzdem ein Einzelfall zu sein, da ich bisher mit iMac(s), MacBook Pro und normalem MacBook noch nie Supportprobleme hatte...

    Mein Beileid also - und einfach imer die kostenlose Hotline anrufen und nerven. :}
     
    Kovu, 27.07.2006
  4. Dr Rémy

    Dr RémyMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.09.2005
    Beiträge:
    1.423
    Zustimmungen:
    55
    Ich würde sowas nur über einen Service Provider in meiner Stadt machen.
    Geht schneller und direkter.

    Baba, Rémy
    P.S.: hab letztens die Rechnung meines MacBooks nachbestellt und prompt bekommen... die deutschen Gastarbeiterinnen sind doch für etwas zu gebrauchen :).
     
    Dr Rémy, 27.07.2006
  5. cocomojo81

    cocomojo81MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.07.2003
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    0
    Da das MacBook erst seit 9 Wochen ausgeliefert wird solltest du Verständnis für Engpässe bei Ersatzteilen haben.
     
    cocomojo81, 27.07.2006
  6. Smurf511

    Smurf511MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.06.2004
    Beiträge:
    2.492
    Zustimmungen:
    82
    Also ich kann Deine Verärgerung schon verstehen und erinnere mich an meine Telefonate. Aber nachdem ich gesagt hatte, das ich an einem bestimmten Tag aus der S6 (S-Bahn an Feldkirchen vorbei) aussteigen würde, war nach drei Tagen alles geregelt.....

    ..denkt der Smurf und schwelgt in Erinnerungen...
     
    Smurf511, 27.07.2006
  7. Haro

    HaroMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.04.2003
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    1
    ???
    Wo ist denn da der Zusammenhang???
     
    Haro, 27.07.2006
  8. Ren van Hoek

    Ren van HoekMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.08.2004
    Beiträge:
    5.568
    Zustimmungen:
    102
    Apple Computer GmbH
    Dornacher-Str. 3d
    85622 Feldkirchen

    hoffe das erklärt es
     
    Ren van Hoek, 27.07.2006
  9. Walli06

    Walli06MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.01.2006
    Beiträge:
    631
    Zustimmungen:
    0
    Ne, eigentlich nicht. Eine Firma sollte ein gewisses Kontingent an Ersatzteilen für Supportfälle unabhängig von der Nachfrage immer irgendwo auf Lager haben.
     
    Walli06, 27.07.2006
  10. sst

    sstMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.06.2006
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    27
    in der schweiz kann ich dataquest nur empfehlen; apple center zürich, bahnhofsplatz ;-)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - MacBook Support eine
  1. eisleben
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    1.696
  2. MDmac64
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    272
  3. iMoCo
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    446
  4. YukariNeko
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    222
    YukariNeko
    01.03.2016
  5. Lara Jones
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    3.534