Benutzerdefinierte Suche

MacBook Pro und seine Belastungsgrenze ?

  1. un_titled

    un_titled Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.10.2004
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Ich werde in den nächsten Wochen mir MacBook Pro "Merom" zulegen und da wollte ich eure Erfahrung hinsichtlich Auslastung z.b 60h durchgehend Rendern und Zuverlässigkeit beim lange Arbeiten erfahren. Das Schmuckstück soll demnächst als Dektopersatz mein altes Pferd G5 1,8 Dual, 2GB RAM ablösen. Und da wird 3D, Rendern, Video Effects an der Tagesordnung stehen. Der Mac Pro lass ich z.Zt aussen vor.

    Ich kann mir noch nicht vorstellen das der kleiner wenn es um Belastung geht (ich meine nicht viel Surfen wie die meisten hier) auch mit grossen mithalten kann.

    P.S. Nicht das mir der kleiner mir an den Hitzetod stirbt :D

    cu
    un_titled
     
    un_titled, 08.09.2006
  2. Gray

    GrayMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.06.2005
    Beiträge:
    2.310
    Zustimmungen:
    5
    es gibt das MBP mit Merom noch garnicht...
     
    Gray, 08.09.2006
  3. Karijini

    Karijini

    Gegen Hitze gibt es Lüfter. Und Gray liegt richtig.
     
    Karijini, 08.09.2006
  4. un_titled

    un_titled Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.10.2004
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Das ist richtig "noch nicht". Daher könnt ihr eure Erfahrung von Yonah berichten ;)

    cu
    un_tiled
     
    un_titled, 08.09.2006
  5. trixter

    trixterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.08.2004
    Beiträge:
    7.862
    Zustimmungen:
    197
    also macbook pro hechelt schon mit aperture :)
     
    trixter, 08.09.2006
  6. Elportato

    ElportatoMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.12.2004
    Beiträge:
    1.338
    Zustimmungen:
    36
    Für diese Fälle wäre der MacPro schon besser denke ich. 60h rendern ist schon was. 60h Dauerbelastung und die enorme Hitzeentwicklung bei dem MBP naja ich weiss ja nicht.?
     
    Elportato, 08.09.2006
  7. Gray

    GrayMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.06.2005
    Beiträge:
    2.310
    Zustimmungen:
    5
    dass das MacBook Pro nicht mit dem MacPro mithalten kann ist klar, wer würde ihn dann noch kaufen? :)

    Dennoch: das MBP heisst nicht umsonst "Pro", es ist für professionelle Anwender konzepiert und somit sehr leistungsstark. Wenn du aber 3d, Rendern und Video Effects täglich benutzen willst verstehe ich nicht, warum du nicht einen stationären Rechner kaufst....die sind bei gleicher Leistung günstiger.
     
    Gray, 08.09.2006
  8. un_titled

    un_titled Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.10.2004
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Naja ich will mich so ausdrücken. Ich bin nicht auf der Suche nach dem schnellsten Rechner der Welt, sondern es muss min. meinen alten Pferd G5 1,8Ghz, 2GB RAM von der Zuverlässigkeiten ersetzen können. Denn das stellt eben die Messlatte für MBP dar.

    cu
    un_titled
     
    un_titled, 08.09.2006
  9. trixter

    trixterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.08.2004
    Beiträge:
    7.862
    Zustimmungen:
    197
    also dann warte mal die tage auf einen merom notebook und gut ist. wie schon meine vorredner würde ich auch dafür mac pro kaufen
     
    trixter, 08.09.2006
Die Seite wird geladen...