MacBook Pro und fritzbox keine seiten!!!

  1. wish

    wish Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.04.2005
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ich habe kleine Probleme bei der Einrichtung eines WLAN zwischen MBP und der fritzbox

    ich bekomme in der menuleiste vollen empfang angezeigt, aber ich kann mit dem safari keine seite aufrufen, kann mir jemand weiterhelfen, wie ich es am besten konfigurieren kann?

    im moment beziehe ich die ip per dhcp

    ist das problem gelöst wenn ich die ip statisch eintrage und die fritzbox als dns angebe?

    wäre toll wenn ihr mir helfen könnt

    gruss
     
    wish, 06.07.2006
  2. Mister_Ed

    Mister_EdMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.12.2005
    Beiträge:
    3.005
    Zustimmungen:
    15
    hi,

    also ich habe die fritzbox 7170. und bei mir habe ich so gemacht, dass ich der box eine neue ip vergeben habe z.b. 192.168.1.1 dann allen rechnern die volgenden. ich habe auch die dns-funktion abgeschaltet, da die kist über stastische ip fährt.

    innerhalb der systemeinstellungen/netzwerk musst du folgende eingaben machen, bildguck:

    wenn du einen vollen empfang hast, musst du den router über den browser mit fritz.box ansprechen können. normaler weise musst es so sein, dass du deine pppoe verbindung auf dem router eingerichtet hast. dass du die airportverbindung angezeigt bekommst, heisst noch lange nicht, dass der router ins netz kann! überprüffe die logindaten auf dem router.
     
    Mister_Ed, 06.07.2006
  3. Latebloomer

    LatebloomerMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.06.2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ich hatte auch das Problem mit der Fritzbox und lange gebastelt. Über Netzwerkkabel war Internetzugang möglich über Wlan nicht, obwohl ich volle Balkenzahl in der Anzeige hatte. Bei mir funktionierte es als ich die Netzwerkverschlüsselung in der Fritzbox verändert habe und ein neues Passwort zugewiesen habe. Bei mir funktionierte es dann mit der WEP-128 Verschlüsselung.
    Das umständliche statische Eintragen von IP-Adressen ist nicht nötig gewesen.
    Anlässlich dem Schreiben dieser Antwort habe ich gesehen, dass meine Fritzbox auch noch eine alte Firmware hatte, die ich jetzt erfolgreich aktualisiert habe. Aber dies sollte man erst tun, wenn die Verbindung sicher steht.
    Gruß Steffen
     
    Latebloomer, 07.07.2006
  4. Wolfsbein

    WolfsbeinMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.11.2003
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    9
    Es ist tatsaechlich so, dass die FritzBox erst ab Firmware 14.04.06 WPA2 unterstuezen. WPA oder (schlechter) WEP hat bei mir aber auch vorher schon funktioniert. Das Update machst du am besten ueber Kabel.
     
    Wolfsbein, 07.07.2006
  5. cordney*

    cordney*MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.04.2003
    Beiträge:
    756
    Zustimmungen:
    24
    WPA2 funktioniert bei mir immer noch nicht zuverlässig, in 50% aller Fälle hat das MacBook zwar den Empfangsbalken, kriegt aber keine IP von der FritzBox. Bin jetzt wieder zurück zu WPA, damit keine Probleme. AVM weiss schon bescheid.
     
    cordney*, 07.07.2006
  6. pc-bastler

    pc-bastlerMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.06.2005
    Beiträge:
    2.615
    Zustimmungen:
    150
    Die aktuelle Firmware hat jedoch auch einen Fehler: Die Kommunikation zwischen den internen Teilnehmern ist in bestimmten Fällen nicht mehr möglich (bei mir funktionierte kein STreaming mehr auf die Airport Express oder auch die Freigabe der iPhoto-Alben ging nicht mehr.
    Problem war AVM schon bekannt, und seit der Beta-Firmware, die sie mir zumailten funktioniert es Bestens.

    BTW: Ich benutze hier auch nur WPA (TKIP) und surfe mit Mini am LAN und MacBook am WLAN über eine 7050.
     
    pc-bastler, 08.07.2006
  7. wish

    wish Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.04.2005
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    das sind ja tolle aussichten, danke erst mal aber könnt ihr mir ein erklären?
    aktuelle firmware auf der box , mein laptop Powerbook17 kann sich ohne probleme mit ihr verbinden, das macbook pro15 nicht bzw ohne für mich ersichtlichen grund geht nach kurzer zeit die verbindung nicht mehr, erst anch rumspielen in den netzwerk einstellungen ... habe dann das macbook an einer anderen fritzbox getestet, ich muss zugeben nicht des gleichen typs, und da tut es seine dienste ohne probleme

    gibt es zwischen den book s so grosse unterschiede?
    bzw spielt mir die box nen streich das es an der einen funktioniert und an der anderen nicht?
     
    wish, 08.07.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - MacBook Pro fritzbox
  1. bigbexter
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    40
  2. Midie
    Antworten:
    24
    Aufrufe:
    442
  3. AppleNewEra
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    200
  4. Tweezy
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    228
  5. langelatte
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    641
    XSkater
    19.05.2012