MacBook Pro TOT (Hilfe!)

Diskutiere das Thema MacBook Pro TOT (Hilfe!) im Forum MacBook. Hallo zusammen. Habe mich hier mal angemeldet weil ich einfach nicht weiter komme. Habe von meinem Opa ein MacBook...

Macuser0022

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
03.12.2018
Beiträge
6
Hallo zusammen.

Habe mich hier mal angemeldet weil ich einfach nicht weiter komme. Habe von meinem Opa ein MacBook im Keller gefunden.. Durch die Seriennummer kann ich sagen, dass es ein Mid 2010er ist (15“) mehr weiß ich nicht wirklich. Leider ist das Book komplett tot. Wenn ich es an den Strom hänge, leuchtet zwar die Kontrollampe (am Kabel) grün, wird aber dann immer dunkler und geht schließlich ganz aus. Am Ladekabel liegt es nicht, mein anderes MacBook lädt damit.

Was ich schon probiert habe:
- Tastenkombination zum Resetten
- Akku ausstecken und neu einstecken
- Netzbetrieb ohne Akku
- RAM getauscht
- Alle Stecker am Logicboard gecheckt

Was ich bisher festgestellt habe:
- Ladekontrolllampe (am Kabel) leuchtet grün, wird aber immer dunkler und geht schließlich ganz aus wenn man es an den Strom hängt
- Logicboard wird an der Stelle wo der Akkustecker ist schnell heiß wenn das Stromkabel angeschlossen ist

Es ist nichts zu hören oder zu sehen wenn ich den Power Knopf drücke. Habe noch keine einzige Lampe am Laptop selber leuchten sehen.. wie gesagt.. TOT .

Habe alles was ich weiß so genau wie möglich beschrieben, falls noch Informatioen fehlen bitte fragen.
Wäre für jede Idee dankbar. Also falls jemandem noch was einfällt was ich versuchen könnte immer her damit.

Vielen Dank Schonmal!
 

win2mac

Mitglied
Mitglied seit
07.09.2004
Beiträge
3.296
Platte ausbauen und behalten und Rest bye bye.
Gruß
win2mac
 

xray77

Mitglied
Mitglied seit
14.12.2008
Beiträge
487
Hört sich sehr nach einem Totalschaden an.. Fürchte mal, da wird nicht mehr viel zu machen sein, deshalb lag es wohl auch im Keller... Du könntest es vielleicht bei einem Apple-Reseller vorbeibringen, aber ob sich das noch lohnt, ist die Frage.. So ein Mainboard ist ja recht teuer.
 

dg2rbf

Mitglied
Mitglied seit
08.05.2010
Beiträge
6.087
Hi,
Festplatte ausbauen, den Rest zum Ausschlachten bei e***y einstellen.

Gruß Franz
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: davedevil

emfri

Mitglied
Mitglied seit
14.11.2014
Beiträge
172
Die passenden Logiboards werden für gut EUR 200.- gehandelt, Logiboard Reparaturen für gut EUR 100.- angeboten. Aber du weisst halt nicht was sonst noch kaputt ist.
Ob es das Wert ist kannst nur Du enscheiden.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

OmarDLittle

Mitglied
Mitglied seit
21.05.2017
Beiträge
1.058
Schließe mich der Meinung an, das Ding als defekt zu verkaufen. Allein schon die Diagnose des Problems ist zeitaufwändig und spätestens mit Reparaturkosten dazugerechnet zahlt es sich gar nicht aus, irgendwas anzufangen. Aber eventuell liegen noch persönliche Dateien drauf, daher würde ich die Festplatte vorher ausbauen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

Macuser0022

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
03.12.2018
Beiträge
6
Alles klar danke für die Antworten. Hab es so wie es ist für nen 100er verkauft. Schade drum aber hilft wohl nichts.
 

OmarDLittle

Mitglied
Mitglied seit
21.05.2017
Beiträge
1.058
Ein Hunderter ist super und so kurzfristig auch noch. Was willst du mehr mit 9 Jahre altem Elektroschrott? :D
 
Oben