MacBook Pro Retina 2014 CPU Problem?

ChuckFuMorris

Registriert
Thread Starter
Registriert
11.03.2021
Beiträge
4
Hallo Community,

mein MacBook Pro hat Leistungsprobleme.
Bemerkbar machen sich diese bei der Nutzung von Photoshop, schon bei kleineren Bildern mit ca 50 Mb.
Messbar sind diese Leistungsprobleme in der Regel nicht mit Geekbench.
Auch die Aktivitätsanzeige zeigt keine ungewöhnlichen Daten.

Manchmal stürzt das MacBook allerdings ab, der Bildschirm wird schwarz und die Lüfter gehen an.
Nach dem Neustart läuft es sehr langsam, selbst Safari lässt sich nicht flüssig bedienen.
Es hilft nur ein erneuter Neustart.

Ich habe das System nun komplett neu aufgesetzt und nur Geekbench plus das Intel Power Gadget installiert.
Die Probleme bleiben gleich, auch ein SMC Reset hat keine Besserung gebracht.
Die Wärmeleitpaste (Arctic MX4) habe ich auch schon 2x erneuert.
Die Lüfter sind auch gereinigt.

Allerdings konnte ich nach einem erneutem Blackscreen + Neustart nun mit Geekbench und den Intel Power Gadget folgendes Aufzeichnen:

Normalbetrieb:
Bildschirmfoto 2021-03-11 um 17.46.54.png
Bildschirmfoto 2021-03-11 um 17.47.04.png

Nach dem Blackscreen und Neustart:
Bildschirmfoto 2021-03-11 um 17.41.16.png
Bildschirmfoto 2021-03-11 um 17.43.06.png

Leider kann ich mit diesen Werten nicht viel anfangen, wo könnte das Problem liegen?



Die Daten meines MacBooks:

MacBook Pro (Retina, 15', Mitte 2014)
macOS Catalina 10.15.7
2,5 GHz Quad-Core Intel Core i7
16 GB Arbeitsspeicher
1TB SSD Crucial
 

ChuckFuMorris

Registriert
Thread Starter
Registriert
11.03.2021
Beiträge
4
Danke für die Info/den Link.
Während dem Benchmark schafft er 98 Grad, ansonsten (Safari/Youtube/etc.) liegt die Temperatur im schnitt bei 47 Grad.
 

OmarDLittle

Aktives Mitglied
Registriert
21.05.2017
Beiträge
2.282
Nach dem Absturz ist die CPU auf 800MHz Taktfrequenz limitiert, als würde der Akku fehlen. Funktioniert der Akku noch? Mit der Frequenz ist dann klar, dass das Ding sehr lahm ist. Lösung fällt mir keine ein, das ist ein Firmware-/Hardwareproblem. Auch im Normalbetrieb gibt es Probleme? Da schaut alles gut aus, auch wenn das Ding etwas heiß läuft.
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2004
Beiträge
31.762
Nach dem Absturz ist die CPU auf 800MHz Taktfrequenz limitiert, als würde der Akku fehlen. Funktioniert der Akku noch? Mit der Frequenz ist dann klar, dass das Ding sehr lahm ist. Lösung fällt mir keine ein, das ist ein Firmware-/Hardwareproblem. Auch im Normalbetrieb gibt es Probleme? Da schaut alles gut aus, auch wenn das Ding etwas heiß läuft.
Guter Hinweis. Da ist wohl einfach der Akku hinüber.
 

yew

Aktives Mitglied
Registriert
29.02.2004
Beiträge
7.523
Da ist wohl einfach der Akku hinüber.

Hi

das war auch mein erster Gedanke, vor allem, wenn noch der originale drin ist

.... zudem würde ich grundsätzlich ein Tool für die Lüftersteuerung empfelen ... Macs Fan Control z.B.


Gruß yew
 

Kobold81

Mitglied
Registriert
26.12.2019
Beiträge
120
Das der Akku fertig ist, würde ich auch befürchten. Aber die Temperaturen sind auch extrem, eventuell mal die Wärmeleitpaste erneuern und den Kühler mit Druckluft ausblasen. Bei meinem gebrauchten MacBook Pro 2016 hat das ausblasen des Kühlers und Lüfters fast 7 Grad niedrigere Temperaturen gebracht.
 

OmarDLittle

Aktives Mitglied
Registriert
21.05.2017
Beiträge
2.282
Die Temperatur kann auch einfach nur wegen dem Benchmark so hoch sein, das muss nicht den regulären Temperaturen entsprechen.
 

Kobold81

Mitglied
Registriert
26.12.2019
Beiträge
120
Die Temperatur kann auch einfach nur wegen dem Benchmark so hoch sein, das muss nicht den regulären Temperaturen entsprechen.
Klar, möglich. Aber eigentlich sollte die Lüftersteuerung vorher vollgas geben. und das ist schon sehr nah an kritischen Temperaturen, bei mir regelt der Lüfter immer so, das der nicht über 85 kommt
 

OmarDLittle

Aktives Mitglied
Registriert
21.05.2017
Beiträge
2.282
Was ich meine ist, die Benchmarks reizen CPUs auf eine Art aus, die nicht realitätsnah ist und bei denen die Temperatur immer höher springt als sonst. zB auch Prime95 verursacht das. Es gibt Benchmarks, mit denen du jede Intel-CPU auf Zimmertemperatur in Sekunden auf 100 Grad bringst, egal welcher Kühler dranhängt.
 

yew

Aktives Mitglied
Registriert
29.02.2004
Beiträge
7.523
Aber eigentlich sollte die Lüftersteuerung vorher vollgas geben

Hi
die originale Lüftersteuerung kannst du vergessen .... springt viel zu spät an .... deswegen auch der Tipp mit Macs Fan Control, da kann der Schwelltemperaturbereich viel besser eingestellt werden

Gruß yew
 

ChuckFuMorris

Registriert
Thread Starter
Registriert
11.03.2021
Beiträge
4
Super, vielen Dank für die vielen Tips und die Hilfe.
Der Akku hat tatsächlich schon 850 Ladezyklen und heute ist er trotz 30 % Kapazität aus gegangen.
Coconut Battery sagt zwar das der Akku noch 85 % Leitung haben soll aber da kann ja was nicht stimmen.

Macs Fan Control werde ich mir gleich herunterladen und einen neuen Akku bestellen.
 

yew

Aktives Mitglied
Registriert
29.02.2004
Beiträge
7.523
Hi

du weißt aber schon, dass die Batterie verklebt ist?

Im App Store wird bei einer Reparatur / Austausch der Batterie das komplette Topcase, also mit Tastatur komplett getauscht und ist innerhalb einiger Tage erledigt (natürlich nur mit Termin). Allerdings hat dein Mac jetzt den Status "Vintage" und dann könnte der Tausch mangels Ersatzteile natürlich zu einem Problem werden .... deswegen auch direkt nachfragen ... Preis laut Liste 209 €.
Hab bei meinem letztes Jahr die Batterie noch tauschen lassen, bevor der Status Vintage war.

https://support.apple.com/de-de/mac/repair/service


Wenn du allerdings wirklich vor hast, die Batterie selber zu tauschen .... dann plane viel Zeit ein

https://de.ifixit.com/Anleitung/MacBook+Pro+(15+Zoll+Mitte+2014+Retina+Display)+Akku+austauschen/90276

In dieser Anleitung wird zwar das Board ausgebaut, aber ich weiß nicht, ob dies grundsätzlich notwendig ist.
Mit Gewalt sollte die Batterie aber auch nicht entfernt werden, sonst wird das Trackpad u.U. beschädigt


Gruß yew
 

Kobold81

Mitglied
Registriert
26.12.2019
Beiträge
120
Hab bei nem 2013 und nem 2015 den Akku gewechselt, wenn der Kleber nicht wäre, würde es 5 min dauern. Den Kleber kriegt man aber gut raus, wenn man einfach vorsichtig etwas isopropanol unter den Akku Laufen lässt. Das Board muss dafür nicht raus. Man muss nur bei den Geräten mit force Touch aufpassen, da geht das Kabel über den Akku, beim alten unten drunter
 

ChuckFuMorris

Registriert
Thread Starter
Registriert
11.03.2021
Beiträge
4
Ja danke, den iFixit Link habe ich schon gesehen.
Schön langsam und vorsichtig dann ist das wohl machbar :)(y).
 
Oben