1. Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

Macbook Pro Retina 13" 8gb RAM 256 SSD 2,4ghz - reicht das für meine Ansprüche?

Diskutiere das Thema Macbook Pro Retina 13" 8gb RAM 256 SSD 2,4ghz - reicht das für meine Ansprüche? im Forum MacBook.

  1. alphavictim

    alphavictim Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    19
    Mitglied seit:
    12.09.2007
    Hi,

    nachdem heute kein neues MBP vorgestellt wurde gibt es auch keinen Grund mehr zu warten. Ein neues Macbook muss her um mein mid.2011 MBA zu ersetzen.
    Ich benutze das MBA hauptsächlich zum Fotos bearbeiten. Allerdings große Fotos im RAW Format. Also viel Photoshop mit zahlreichen Plugins. Ab und zu mal Cubase oder iMovie aber hauptsächlich Photoshop. Das MBA kommt deutlich an seine Grenzen...

    Also zusammengefasst:

    Momentan arbeite ich mit einem 13" MBA mit 1,7 GHz i5, 128gb und 4gb Ram. Werde ich eine deutliche verbesserung mit einem MBP Retina mit 2,4 GHz i5, 8gb Ram und 256gb haben?
    Die doppelt so große SSD wird mir definitiv schon mal weiterhelfen! Das Retina Display ist sicherlich perfekt zum Fotos bearbeiten. Wie sieht es mit der Leistung aus? Werde ich damit deutlich besser Arbeiten können oder sollte ich eher noch etwas sparen und einen besseren Prozessor und mehr RAM reinbauen? Meine Schmerzgrenze sind 1300€ momentan..


    Und ganz am Rande: Für wie wahrscheinlich haltet ihr es persönlich, dass dieses Jahr noch ein neues MBP Retina rauskommt oder der Preis der aktuellen sinkt? Ich will, dass das alles Spekulation ist.. Aber eure Meinung dazu würde mich interessieren!


    liebe Grüße :)
     
  2. domemvs

    domemvs Mitglied

    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    46
    Mitglied seit:
    13.05.2009
    Hallo Alphavictim!

    Ich denke, du wirst den Sprung schon sehr deutlich spüren. Er wird subjektiv nicht so krass ausfallen, wie ein klassischer "HDD->SSD"-Sprung, aber trotzdem sehr signifikant sein. Immerhin hast du einen knapp 40%igen Leistungszuwachs allein vom CPU-Takt her - von der neueren Architektur mal ganz zu schweigen. Der neue PCIe-Flashspeicher ist auch noch mal schneller als eine klassische SSD!

    Hinzu kommt doppelt so viel RAM und den weiß Mavericks absolut zu schätzen und auch damit umzugehen. Gerade wenn es um riesige RAW-Dateien in Photoshop geht, dann evtl. auch mal zwei oder drei parallel offen, da machen die 8GB deutlich mehr Spaß.

    Und einen riesigen Vorteil hast du ja schon genannt: das Retina Display. Das ist prädestiniert zum Fotos bearbeiten. Klingt, als hättest du deinen neuen Rechner gefunden ;-)

    Bzgl. neue Macs:
    Dass dieses Jahr noch neue MBPs rauskommen (so wie es aussieht nur noch mit Retina), gilt als sicher. Intel stellt - sofern alles nach Plan läuft - in Q3 2014 die neue Broadwell CPU-Familie vor. Es ist anzunehmen, dass die neuen MBPs dann mit dieser CPU ausgeliefert werden. Ob der Formfaktor verändert wird, weiß bislang niemand so wirklich. Ich persönlich denke, dass sich der nicht ändert. Die Broadwell-CPUs sollen in Sachen Leistungshungrigkeit noch einmal ein wenig besser werden als die aktuelle Haswell-Familie. Zudem soll die IRIS Pro Graka (falls die dann noch so heißt) besser werden.

    In deinem Dilemma finden sich Jahr für Jahr immer wieder zig Tausend Leute. "Soll ich noch warten oder lieber zuschlagen?". Man weiß es nicht. Ich denke, dass du bei Resellern (MacTrade und Konsorten) jetzt einen etwas attraktiveren Preis für die aktuellen Modelle (Late 2013) erzielen kannst als im September/Oktober, wenn dann die Mid/Late 2014 Modelle vorgestellt werden. Dass die Preise der Late 2013 Geräte noch fallen bis dahin, schließe ich persönlich aus.

    Du machst mit einem Kauf der Late 2013 Geräte definitiv nichts falsch. Wenn du aber jetzt schon weißt, das du dich tierisch in den Ar*** beißen wirst, wenn dann im Herbst doch ein größeres Update vorgestellt wird (evtl. angepasster Formfaktor usw.), dann warte. Aber diese Frage kannst du nur dir selbst beantworten.
     
  3. tocotronaut

    tocotronaut Mitglied

    Beiträge:
    22.373
    Zustimmungen:
    4.120
    Mitglied seit:
    14.01.2006
    2011 -> 2013 bringt imho nicht soo viel.

    ich würde bei neuen rechnern mehr auf den Chipsatz schauen. Da bringt Broadwell mit verkleinerten strukturen und DDR4 Speicher vermutlich einen größeren boost.
    Der kommt aber vermutlich erst Anfang 2015...
    http://www.gamestar.de/hardware/news/prozessoren/3056352/intel_broadwell.html


    Was ich mich immer frage, wieso sollte ein spiegelndes Display für Bildbearbeitung irgendwie geeignet sein?
     
  4. alphavictim

    alphavictim Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    19
    Mitglied seit:
    12.09.2007
    @ domemvs:

    Vielen Dank! Ich würde mich natürlich schon etwas ärgern wenn im September neue MBPs mit Retina rauskommen. Die Frage ist nur wie viele diese dann kosten werden und in wiefern die Preise der aktuellen Modelle dann sinken.


    @ tocotronaut:

    Bis Anfang 2015 zu warten ist für mich eigentlich ausgeschloßen. Bis September wäre es ja noch einigermaßen okay.. aber da werden die neuen MBPs ja höchstens angekündigt und selbst das ist ja nicht sicher.

    Warum sollte ein spiegelndes Display denn nicht für Bildbearbeitung geeignet sein? Ich bearbeite meine Fotos ja nicht in der prallen Sonne ;)



    Im moment tendiere ich dazu mir das MBP zu kaufen. Teurer wird es wohl nicht werden.. deswegen warte ich mal noch 1-2 Wochen ab. Zur WM werden Mediamarkt und Saturn wohl auch wieder ein paar nette Aktionen haben. Vielleicht ergibt sich da ja was :d

    Wenn es aber als sicher gilt, dass dieses Jahr noch neue Modelle kommen ist es eine überlegung wert noch etwas geduld zu haben.. Aber wenn man so denkt kann man eigentlich nie etwas kaufen. Besonders nicht bei Apple :D
     
  5. dondiato

    dondiato Mitglied

    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    18.05.2013
    Ich finde, dass mein Anliegen (mehr oder weniger) zu diesem Thread passt.

    Könnt ihr mich vielleicht beraten?

    Ich habe mir im Februar 2013 bei einer Aktion ein MBP 13,3" (Mid 2012 - Standard ausgerüstet) gekauft. Es ist inzwischen ein bisschen mehr als ein Jahr alt und ich habe es online zum Verkauf gestellt. Man bietet mir mehr an als ich damals gezahlt habe UND ich könnte das gleiche Modell um den selben Preis wieder bekommen.

    Entweder ich entscheide mich für diese Variante ODER ich entscheide mich für ein MBP 13,3" (Late 2013 - Retina) 8GB RAM, das mich aber um die 1.350,00€ kosten würde. Ich würde 900,00€ für mein MBP 13,3" (Mid 2012) bekommen, das sich in einem guten Zustand befindet.

    Würdet ihr "umsteigen" bzw. "upgraden"? Ich bin ein bisschen verzweifelt um ehrlich zu sein!
    Ich kann momentan nicht mal schlafen, weil ich überrascht war, dass Leute an einem gebrauchten Gerät interessiert sind, das doch ein wenig älter ist (das ist ja angeblich das letzte MBP Modell OHNE Retina).

    Ich bitte um eure ehrliche Meinung! Danke vielmals!

    Liebe Grüße,
    Don
     
  6. orcymmot

    orcymmot Mitglied

    Beiträge:
    4.182
    Zustimmungen:
    1.331
    Mitglied seit:
    25.10.2013
    Ich kann nicht ganz nachvollziehen warum du deines verkaufen möchtest und überlegst dir das gleiche Modell erneut zu Kaufen. Wenn dann würde doch nur ein neueres Modell Sinn ergeben, falls sich deine Anforderungen geändert haben. Ansonsten einfach fleißig damit weiterarbeiten.

    Ich für meinen Teil kann nur sagen, dass mir das Retina besonders gut gefällt. Muss man jedoch für sich entscheiden.
    Evtl. Einfach mal in einen Store rennen und sich dir Geräte live ansehen.
     
  7. dondiato

    dondiato Mitglied

    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    18.05.2013
    Um ehrlich zu sein, habe ich nur mit dem Gedanken gespielt die Garantie zu "erneuern" - im Endeffekt bin ich jetzt auch klüger und denke mir, dass ich nicht so denken sollte. Der Wiederkauf vom gleichen Modell bleibt damit keine Option mehr.

    Ich würde mir gerne das MacBook Pro Retina 13" (256GB SSD, 8GB RAM) kaufen, aber jetzt frage ich mich, ob ich nicht lieber bis Oktober warten soll. Wann glaubt ihr denn, dass das neueste MacBook Pro auf dem Markt ist?

    Danke für jegliche Hilfe!

    Ich verwende es übrigens nur für daheim und fürs Studium (Officekram). Eventuell spiele ich darauf auch noch ein, zwei Spiele. Das war's im Endeffekt, aber es soll halt länger halten. Deshalb...
     
  8. Altivec

    Altivec Mitglied

    Beiträge:
    1.301
    Zustimmungen:
    56
    Mitglied seit:
    29.05.2006
    13" für Bildbearbeitung? Hast Du noch einen großen Bildschirm, den Du anschließen kannst? Mit einem Mäusekino macht das keinen Spaß.
     
  9. orcymmot

    orcymmot Mitglied

    Beiträge:
    4.182
    Zustimmungen:
    1.331
    Mitglied seit:
    25.10.2013
    Ich frag' mal meine Glaskugel...
    Spaß beiseite.

    Apple wird vermutlich, wie auch sonst, alljährlich ein Update bringen.
    Wann genau, weiß aber nur Apple.

    Problem daran ist, du wartest bis zur Präsentation, dann vielleicht noch ein paar Wochen in der Hoffnung der Preis gefällt dir besser.
    Dann bist du schon wieder geneigt auf das nächste Modell zu warten.

    Wenn du die Hardware braucht und das Geld hast, dann kaufen, sonst wartest du bis zum Weltuntergang auf die "perfekte" Hardware.
     
  10. alphavictim

    alphavictim Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    19
    Mitglied seit:
    12.09.2007
    Ja, habe ich aber den benutze ich eigentlich nicht zur Bildbearbeitung. 13" reicht mir da eigentlich aus. Das hat bei meinem aktuellen MBA auch ganz gut geklappt. 15" wären natürlich schöner aber das ist preislich leider nicht drin
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...