Macbook Pro mit Optibay, Windows 7 startet nur ohne eingebaute SSD

chabo

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.10.2007
Beiträge
19
Hey,
ich hab ein paar Probleme mit Bootcamp auf meinem 2012er MBP. Es ist ein Optibay mit normaler HDD eingebaut und im normalen Festplattenslot eine SSD mit OSX. Habe dann mit dem Bootcamp-Assistenten auf der HDD eine zweite Partition für Windows erstellt. Die folgende Installation gestaltete sich schon ziemlich schwierig, gelang mir allerdings mit ausgebauter SSD vom USB-Stick aus. Es hat auch alles funktioniert, allerdings nur bis ich die SSD wieder eingebaut habe. Nun bekomme ich, wenn ich Win7 booten möchte, einen "no bootable device found"-Fehler. Interessanterweise kann ich den Fehler beheben, indem ich die SSD wieder ausbaue - Win7 fährt dann ohne zu meckern hoch.
Hat jemand vllt. eine Idee, wie ich dieses Problem lösen kann? Habe Win7 schon neu installiert und auch mit rEFIt kommt der gleiche Fehler!
Danke, Grüße
Alex
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
54.741
eventuell falsche laufwerksnummer in den windows boot informationen, wenn die SSD drin ist?
wird ja dann die primäre boot platte sein, oder?
 

whistler

Mitglied
Mitglied seit
06.10.2005
Beiträge
876
--- kann geloescht werden, nicht aufmerksam genug gelesen ---
 

chabo

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.10.2007
Beiträge
19
eventuell falsche laufwerksnummer in den windows boot informationen, wenn die SSD drin ist?
wird ja dann die primäre boot platte sein, oder?
Ja, das hab ich auch schon überlegt.
Wie kann ich das kontrollieren/ändern?
Sorry, kenne mich in dem Gebiet nicht wirklich aus ;)
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
54.741
kriegst du die recovery console der windows install dvd gestartet?
ansonsten bcdedit unter windows...
 

chabo

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.10.2007
Beiträge
19
leider nicht. Habe es dann mal mit EasyBCD versucht, allerdings kann man dort auch nirgendwo die Partitionsnummer (wie normal in der boot.ini) verändern, sondern nur einen Buchstaben auswählen...
Interessanter Weise kann ich Win auch nicht mit beiden Festplatten eingebaut installieren: es erscheint ein Fehler, dass das Booten von der Partition nicht unterstützt werden wird - quasi eine Voraussage ;)
 

chabo

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.10.2007
Beiträge
19
update: nach Neuinstallation von Win erscheint nun ein blinkender Strich, aber kein Fehler mehr. Hmm...
 

bubinsk

Registriert
Mitglied seit
03.11.2012
Beiträge
1
Ich bin auf diesen Thread gestoßen, weil ich genau das selbe Problem habe. Windows 7 lässt sich nur ohne eingebauter SSD starten. Anscheinend liegt es daran, dass Windows mit dem zweiten SATA Anschluss hat und deshalb das System auf der Optibay-HDD nicht erkennt. Hast du inzwischen eine Lösung für das Problem gefunden?

Es scheint, dass wohl auch andere das selbe Problem haben...

EDIT:
Habe das hier noch gefunden. Kann mir aber nicht vorstellen, dass die Einzige Möglichkeit das Problem zu beheben nur darin besteht, die Platten zu tauschen...
 
Zuletzt bearbeitet: