Macbook Pro mit anderer Festplatte ?

  1. jenne1973

    jenne1973 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.02.2005
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich will mir demnächst ein MacBook Pro kaufen mit der 100 GB 5400 Platte drin. Anschließend wollte ich diese Platte gegen eine Seagate ST910021AS Momentus 7200.1 tauschen. Geht das? Hat das jemand schon gemacht? Probleme?

    Danke und Gruß

    jens
     
    jenne1973, 21.04.2006
  2. performa

    performaMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    16.427
    Zustimmungen:
    253
    Klar, warum sollte es nicht gehen?
    Ist ja eine normale SATA-Platte mit 9,5mm Bauhöhe
     
    performa, 21.04.2006
  3. Flooo

    FloooMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.11.2003
    Beiträge:
    3.327
    Zustimmungen:
    50
    Kann man sich auch gleich eine größere einbauen ?

    Gibts jetzt schon 160 GB Platten in der größe ?

    Wie siehts mit Garantie aus ?

    (bzw. anders gefragt... merkt Apple überhaupt was vom einbau wenn mans vorsichtig macht ? ( im Garantievall einfach die alte Platte wieder einbauen))

    Grüße,

    Flo
     
    Flooo, 21.04.2006
  4. performa

    performaMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    16.427
    Zustimmungen:
    253
    Wenn der Controller sie unterstützt: Ja.
    (MacBook und "neuere"* PowerBooks sind kein Problem)

    * Es gibt 160GB-Festplatten für PowerBooks. Ab welcher Revision mehr als 128GB unterstützt werden, weiß ich nicht...

    Bis auf die ST9160821A von Seagate ist mir keine auf dem Markt bekannt. ABER ACHTUNG: Die hat kein S-ATA, was das MacBook Pro braucht...


    Ich "lese" die Garantiebedingungen genauso wie beim RAM-Einbau:
    Schäden, die beim Einbau entstehen, sind nicht von der Garantie gedeckt - ergo, du darfst nichts kaputtmachen.
    Fraglich ist natürlich, wie Apple sich tatsächlich anstellt, falls später innerhalb der Garantiezeit was passiert. Manche Firma stellt sich dann auf den Standpunkt "der Kunde ist schuld" - auch wenn das nicht stimmt

    Ich denke schon, wenn man danach "sucht." Bei meinem PowerBook waren beispielsweise metallische Folien zur Abschirmung verwendet. Ist wie bei einer Alufolie: Ist einmal ein Knick drin, bekommt man den nicht wieder optisch heraus...
     
    performa, 21.04.2006
  5. Junior-c

    Junior-c

    Es gibt da von Fujitsu eine 160GB SATA 2.5er (http://www.geizhals.at/eu/a173555.html) aber die läuft nur mit 4200 U/min, also nicht gerade das was man will. Mit 5400 U/min und 160GB läuft nur die schon genannte Seagate, aber die ist halt PATA und daher nicht für die MBPs sondern nur für PBs (wenn der Controller mitspielt) geeignet.

    MfG, juniorclub.
     
    Junior-c, 21.04.2006
  6. performa

    performaMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    16.427
    Zustimmungen:
    253
    Jaja, die Fujitsu ist mir bekannt.
    Wenn's allerdings ein Notebook gibt, wo diese Platte "möglicherweise" physisch nicht reinpaßt, dann gerade das MacBook Pro, das zu den dünnsten auf dem Markt zählt.

    PS: Was die Seagate betrifft: Sie ist die einzige mir bekannte Platte in der Größe, die 160GB hat. Ich hätte vielleicht oben schon erwähnen können/sollen, dass sie keinen SATA-Anschluss (wie im MacBook Pro) hat, und deshalb für dieses nicht geeignet ist... ;)
     
    performa, 21.04.2006
  7. Flooo

    FloooMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.11.2003
    Beiträge:
    3.327
    Zustimmungen:
    50
    Hm, Schade,

    Aber da tut sich wohl noch was, ich denke man darf bald auf mehr geignete Platte fürs Macbook hoffen.

    Gerade jetzt mit Bootcamp und installiertem Windows, d.h. partitionierter Festplatte reichen mir die 100 GB einfach hinten und vorne nicht mehr aus !!

    Sachen wie Musik und IPhoto Library auszulagern macht finde ich nicht viel Sinn.
    Ich habe allein schon 20 GB Photos, tendenz steigend, sehr viel Musik und Programme.

    Zudem sollte die Festplatte ja eigentlich nie ganz voll sein.

    Grüße

    Flo
     
    Flooo, 22.04.2006
  8. SoniCX

    SoniCXMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.02.2004
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    also die Seagate Platten laufen sehr heiß. Das heißt, dass der Lüfter die ganze Zeit lärmt. Die Fujitsu ist super. Sehr leise, verbraucht nicht viel Strom. Und 4200 rpm sind für ein Laptop doch super. Wenn man 7200 rpm hat, ist der Akku schnell leer, der Lüfter lärmt weil die Dinger noch wärmer sind. Die Fujitsu ist allerdings 12,5 mm hoch und nicht 9,5 mm. Hoffe das passt für euch MBP User ...
     
    SoniCX, 22.04.2006
Die Seite wird geladen...