MacBook Pro mid 2009 - Mojave/Catalina-fähig machen

Jessiblue

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.04.2005
Beiträge
1.010
Servus Freunde,

bitte entschuldigt schon mal im Vorfeld - darf man hier die Frage stellen ob und wie das schon einer gemacht hat? Oder verstößt das "manipulieren" des Installers so, dass es auch auf älteren MacBooks läuft gegen die Forenregeln?

Wenn ja - hätte ich da derzeitig etwas das bei mir nicht so optimal läuft - eure Erfahrungen, evtl. hat hier ja der ein oder andere bereits Mojave oder Catalina auf seinem System lauffähig bekommen und kann mir bei dem Dilemma weiterhelfen? :)
Ich habe mir sämtliche Patcher von dosdude1 heruntergeladen, aber ich bekomme kein Testsystem auf einer Externen USB-Platte installiert. Bisherige Versuche scheiterten entweder daran, das bereits kein Installationsmedium erstellt werden konnte (kext-File Fehler) - oder aber das Medium wurde erfolgreich erstellt, startet aber nicht, genauer bleibt es bei dem Ladebalken während des Startvorgangs für sicher ... 5-7 Stunden (danach hab ich es dann hart heruntergefahren).

Danke euch schon mal vorab für eure Unterstützung.
Grüße Jessi
 

dg2rbf

Mitglied
Mitglied seit
08.05.2010
Beiträge
6.364
Hi,
sowas ist aussichtlos, Catalina läuft ganz bescheiden auf den 2009er MacBooks, ich würds sein lassen.
Franz
 

StevnSen

Mitglied
Mitglied seit
29.06.2020
Beiträge
6
Hi,
ja ich kann Franz nur zustimmen, ich hatte Catalina auf meinem Macbook 2010 (mit SSD Upgrade) musste aber feststellen dass viele Apps wie GarageBand nur fehlerhaft funktionieren wenn man denn auch die aktuelle Version davon verwenden möchte.
Ich würde dir empfehlen macOS Sierra zu installieren - mit SSD Upgrade entspannte 12 Sekunden bis zum Anmeldebildschirm beim Starten und auch bei moderaten Arbeiten sehr brauchbar.
Steffen
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

Steff

Mitglied
Mitglied seit
12.05.2010
Beiträge
456
Wäre auch für Sierra oder High Sierra.
Da dein Book nur USB 2.0 unterstützt wird es ein Graus sein, via externem Medium zu Booten.
High Sierra läuft auf meinem Late 09 polycarbonat gut.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

Jessiblue

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.04.2005
Beiträge
1.010
Hey Ihr Lieben,

danke für die Fixe Rückmeldung! Auch wenn die Antworten mir nicht schmecken. ggf. habe ich mich allerdings auch falsch ausgedrückt - das mit dem Externen Medium wollte ich nur als Testlauf, um zu sehen ob ich "überhaupt" auf Mojave/Catalina hochkomme. Also Catalina hab ich derzeitig schon aufgegeben - wenn ihr dann auch noch sagt das das .... nicht so prickelnd ist.... weil ich dann... so ewig auf alles warten muss oder alles so zäh ist. Lass ich das. Aber das das auch auf Mojave zutrifft hätte ich nicht gedacht. Ja bei Sierra hab ich halt schon das ein oder andere Thema mit Safari... das irgendwie hin und wieder schon zickt - deshalb dachte ich ein aktuelleres System, dann ist Safari auch aktueller.
Also nicht mal High Sierra? Wenigstens?
Danke für eure Rückmeldungen.

Grüße Jessiblue
 

dg2rbf

Mitglied
Mitglied seit
08.05.2010
Beiträge
6.364
Hi,
würde maximal auf HighSierra gehen, mit dem Dosdude Patcher geht das ja, aber vorher einen Clone vom aktuellen System erstellen, das geht auch mit dem Festplatten dienstprogramm.

Franz
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Jessiblue

Steff

Mitglied
Mitglied seit
12.05.2010
Beiträge
456
High Sierra läuft auf dem Book prima.
Mein weißes wurde oft als Edu Gerät gekauft und unterstützt High Sierra bei gleicher Hardware nativ.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Jessiblue, dg2rbf und StevnSen

Jessiblue

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.04.2005
Beiträge
1.010
oki ... ja ich hab n time machine backup und ich teste es immer vorab auf einem Klone auf einer externen Platte. Nur wenn es da ordentlich läuft hau ich es mir auf die interne SSD. mal sehen wann ich zeitlich dazu komme. Danke euch schon mal. Falls es interessiert Berichte ich natürlich gerne hier über meinen Schwenk...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: StevnSen

Kontrapaganda

Mitglied
Mitglied seit
14.12.2019
Beiträge
123
Nee, mit irgendwelchen Forenregeln hat das nix zu tun. Aber ich kann mir nicht vorstellen dass das Spaß macht mit so ner alten Gurke und catalina. macOS ist die letzten Jahre verdammt Fett geworden und ein Core 2 Duo technisch 12 Jahre alt packt das kaum. Selbst mein 8 Jahre alter i5-3210m „kämpft“ Mit catalina.

Abgesehen davon :
Wie zum Geier willst du eine brauchbare GUI produzieren?
Apple hat ab Mojave Mit Nvidia schluss gemacht.
Ergo hat catalina gar keine Grafiktreiber mehr für dein MacBook Pro.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

Jessiblue

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.04.2005
Beiträge
1.010
Also irgendwie klappt das auch mit High Sierra nicht so wirklich. Ich konnte zwar ein Installationsmedium (USB-Stick 16GB) erstellen - aber davon bootet er gar nicht. Wenn ich die Ext. Platte per FW anschließe, kann ich zwar die Installation anstartet - dann kommt aber das ich das nicht auf der Festplatte installieren kann (alles außer den internen Platten - von denen ich NICHT gebootet habe - ist ausgegraut). Wenn ich über USB anbinde selbes Problem! :-( ... ich hab schon den tipp mit dem Zeitservice über Apple durchgeführt - aber die Installation weigert sich beharrlich auf der externen Platte installiert zu werden. Mache ich evtl. was Grundlegendes falsch? :-( ... danke euch schon mal für eure Einschätzung.
Grüße Jessiblue
 

dg2rbf

Mitglied
Mitglied seit
08.05.2010
Beiträge
6.364
Hi,
bei diesen Problemen immer den SMC- und Pram-Reset ausführen, das habe ich schon bei vielen Neu-Installationen durchgeführt, kann helfen muss aber nicht, Versuch macht Kluch :).
Franz
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Jessiblue

Jessiblue

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.04.2005
Beiträge
1.010
Jo da haste Recht Franz ... i will try! :) melde mich danach no mol! :p
 

Macschrauber

Mitglied
Mitglied seit
08.02.2014
Beiträge
6.040
USB Sticks, Festplatten, etc müssen für den Mac GUID formatiert sein. Das mal prüfen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

Jessiblue

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.04.2005
Beiträge
1.010
Mhhh also weder SMC noch PRAM haben etwas bewirkt. Ob der Installations Stick GUID formatiert ist, zeigt mir da FDP leider nicht an. Nur das es Mac_Partition_Map hätte. Ist das Mac GUID? - noch etwas interessantes, obwohl ich das Installationsmedium mit dem Patches von dosdude1 erfolgreich erstellt habe - behauptet das FDP das die Partition nicht startfähig wäre? Was erklären würde, weshalb ich vom Installationsmedium (16GB USB-Stick) nicht Booten kann.
 

Jessiblue

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.04.2005
Beiträge
1.010
Danke dir Macschrauber - ich schau mal ob ich das die Tage nochmals versuche - ein Versuch das aus Sierra heraus durchzuführen, hat bisher nämlich ebenfalls nicht funktioniert. Wobei - ich wie geschildert, bereits den "Installations-Stick" nicht dazu bekomme zu booten. Es bootet - aber der Ladebalken verschwindet auch nach mehreren Stunden irgendwie nicht. :-(
 

Macschrauber

Mitglied
Mitglied seit
08.02.2014
Beiträge
6.040
Ein Ladebalken erzählt uns nichts.

Alles weg vom Rechner was nicht unbedingt gebraucht wird zum Patchen. Entweder er will nicht oder er kann nicht, das gilt es herauszufinden.

Bei solchen Patchaktionen verbose mode einschalten:

http://www.apfelwiki.de/Main/VerboseMode
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

lefpik

Mitglied
Mitglied seit
29.11.2011
Beiträge
1.871
Ich habe zu Hause noch einen 2010er MacBook und habe zumindest mit Mojave keinerlei Performance-Probleme.
 

Jessiblue

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.04.2005
Beiträge
1.010
Verstehe ich. Aber ich kann gar nicht alles weglassen - das Szenario sieht halt derzeitig wie folgt aus:
1. MacBook Pro mid 2009 (8GB/500 GB SSD - Intern)
- Intern 1x Mac OS X Sierra (Produktivsystem)
- intern 1x Windows 10 (Verbunden mit Bootcamp)

2. externe FW/USB 1TB Platte (High Sierra lässt sich glaub ich auf FW-Medien nicht installieren ... korrekt? Ich hab nämlich schon eine Fehlermeldung diesbezüglich gesehen...)
- Lauffähiges Recover vom Produktivsystem (einfach geklontes Mac OS Sierra)
- Backup vom Backup = Clone von dem Lauffähigen Recover (auf dem möchte ich herumexperimentieren - also Patchen, neues Betriebsystem "upgraden" etc.)
- Leeres Volume zur Neuinstallation eines Betriebssystems (bevor ich mein Produktivsystem überbügeln möchte)

3. "Installationsmedium" = der USB-Stick den ich erstellt habe mit Mac OS High Sierra

Also die drei Komponenten werde ich wohl in jedem Fall benötigen. :-( ... Sonst geht der Plan irgendwie nicht auf... :)
Ah stimmt ... der Verbose-Mode... habe ich vergessen - da bekommt man mehr infos raus. Kann ich gern aktivieren und mal dokumentieren was er ausspuckt.

@lefpik : Glaub ich dir das es bei dir klappt - nur hab ich nen mid 2009er... und auch schon bischen daran herumgebastelt (mehr RAM, SSD) ... das Ding hat echt schon einiges auf dem Buckel und ich wäre nicht böse, wenn letztlich rauskommt Sierra ist Schluss - Was mich halt bisschen ärgert ist, dass ich dann Safari nicht mehr nutzen kann, weil es einfach jetzt schon relativ viele Einschränkungen hat. Ob es Performancetechnisch bereits Einschränkungen gibt kann ich noch nicht nachvollziehen. Ich benutze auf dem Mac fast ausschließlich Safari.

Grüße Jessblue.
 
Oben