MacBook Pro M1 (2020) Arbeitsspeicher nachträglich aufrüsten?

Karinn

Registriert
Thread Starter
Registriert
18.06.2021
Beiträge
2
Hallo Liebe Community!

Ich habe ein MacBook Pro M1 mit 8 GB RAM. Da es ein Geschenk war konnte ich leider nicht im Voraus schon gleich auf 16 GB aufstocken... Nun habe ich beim Bilderbearbeiten im Photoshop gemerkt, dass der Arbeitsspeicher relativ schnell überlastet ist. Habt ihr Ideen, Tipps, Tricks, was man da tun könnte? Ich bin leider nicht sehr bewandert in Hardware Themen, daher bin ich über jeden Tipp dankbar.

Danke schonmal!

VG
Karin
 

stepi0

Mitglied
Registriert
21.01.2020
Beiträge
104
Das geht bei den neuen M1-Books leider gar nicht mehr.
 

OmarDLittle

Aktives Mitglied
Registriert
21.05.2017
Beiträge
2.667
Ist der Arbeitsspeicher wirklich überfüllt? D.h. du hast Performanceprobleme mit Photoshop? Der RAM wird nämlich immer voll genutzt, solange die Performance passt ist das kein Grund zur Sorge.

Wenn du das Gerät die nächsten Jahre einsetzen willst und weißt, dass es an RAM bzw. Performance mangelt, würde ich an deiner Stelle schauen ob Rückgabe oder Austausch möglich sind und den Aufpreis für ein neues M1-Pro mit mehr RAM bezahlen. "Zur Not" kannst du das Gerät sicher ohne allzu große Verluste privat verkaufen...
 

RealRusty

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2019
Beiträge
5.586
Woher weißt du das es am RAM liegt bzw. wie äußerst sich das?
 

Ken Guru

Aktives Mitglied
Registriert
04.04.2021
Beiträge
1.248
@Karinn
Willkommen im Forum! :)

RAM aufrüsten geht schon seit den ersten Retina-MacBooks nicht mehr; ab da verlötet. Der M1 ist ein sogenanntes SoC (System-on-Chip), also u. a. RAM im Prozessor. Das heißt, da geht's noch nichter ;)

Wenn du sicher weißt, dass es am RAM hängt, dann könntest du es vllt. umtauschen (wenn noch Rückgaberecht).
 
Oben Unten