MacBook Pro laut und kernel panic

nightsurfer

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
25.05.2008
Beiträge
720
Hallo

Hab mir im April das MacBook Pro early 2011 gegönnt, das kleinste 13er mit 2,3 GHZ Core i5. Es ist natürlich ein zum niederknien geiles Gerät wie ich es von Apple gewohnt bin, aber zwei Dinge fallen dennoch bzw. gerade deshalb sehr unangenehm auf:

1.
Es stürzt ab, und zwar häufig! Immer, wenn ich das iPhone 4 (iOS 4.3.2) als Hotspot einsetze und per usb mit dem MBP verbinde, kommt früher oder später eine kernel panic, das ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Per WLAN gibt es keine Probleme, ausser daß der Akku des iPhones zügig leer wird.
Woran könnte das liegen?

2.
Es wird unter Last sehr, sehr laut. Das passiert selten, weil ich es wohl nicht oft auslaste, aber z.B. bei solar walk gibt es ein höllisches Getöse.
Mir ist klar, daß die CPU bei Belastung warm wird und gekühlt werden muß und daß dann eben Lüfter hochdrehen. Aber einen derartigen Lärm habe ich bei einem iBook, zwei MacBooks und zuletzt einem MBP 15" mid 2009 nie erlebt.
Ist das normal oder hat das einen Knacks? Und was ist an solar walk derartig belastend?

Schönes WE, Benno
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
55.703
eventuell gibt die panic.log etwas mehr auskunft, wo die panic aufgetreten ist....
 

SignoreRossi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11.06.2008
Beiträge
3.147
Das mit dem Lüfter hab ich auch festgestellt... aus dem Grund hab ich es auch gleich wieder abgegeben! Es liegt meiner Meinung daran das im 13" nur ein Lüfter verbaut ist und das Gehäuse, im Gegensatz zum 15" Gerät, kleiner ist und somit die Hitze sich eher "staut"...
 

bernie313

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.08.2005
Beiträge
23.447
Programme/Dienstprogramme/Konsole, dort in der Seitenleiste PanicReporter oder DiagnosticReport aufrufen.
oder nach der KernelPanic sollte nach dem fälligen Neustart ein Fenster sich öffnen und dort dann den Bericht anschauen.
 

nightsurfer

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
25.05.2008
Beiträge
720
Programme/Dienstprogramme/Konsole, dort in der Seitenleiste PanicReporter oder DiagnosticReport aufrufen.
Da sind Diagnose - und Nutzungsinformationen, sind aber alle leer. Wird wohl beim Ausschalten gelöscht? Werde dann mal geduldig auf die nächste kp warten ;-)


oder nach der KernelPanic sollte nach dem fälligen Neustart ein Fenster sich öffnen und dort dann den Bericht anschauen.
Kann sein, hier verläßt mich mein Erinnerungsvermögen ;-)
Wie gesagt, warten auf kp ;-)
Ich denke aber nicht, daß es mir viel sagt.

Was mir auffiel: Früher ist der "Vorhang" ganz gemächlich gefallen, heute fällt das Ding wie ein Fallbeil.
 
Oben