Macbook Pro in den Ruhezustand versetzen, OSX 10.14.6

chrisberlin

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
11.04.2004
Beiträge
17
Hallo,
ich bin echt genervt weil es mir nicht gelingt den Mac zuverlässig in den Ruhezustand zu versetzen ohne dass er von selbst wieder angeht. Ich will einfach dass das Ding im Ruhezustand bleibt egal was ist, selbst wenn mir der Papst persönlich eine Mail sendet oder ein Atomkrieg ausbricht. Das kann doch echt nicht sein dass das System immer wieder irgend einen Grund findet aufzuwachen. Es scheint keine Funktion zu geben die sagt Ruhezustand "ohne wenn und aber" das ist doch nicht zuviel verlangt? Jedes mal ausschalten kommt natürlich nicht in Frage.
 

YoungApple

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.04.2006
Beiträge
2.568
Spontan fällt mir nur Power Nap ein. Findest du in den Systemeinstellungen unter Energie sparen. Dort Haken raus.

Edit: Bei mir beendet der Mac nur dann den Ruhezustand, wenn ich ein Bluetooth-Gerät verwende, das mit dem Mac zuletzt verbunden war. Ansonsten verlässt der Mac den Ruhezustand bei mir nicht.
 

OmarDLittle

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21.05.2017
Beiträge
1.826
Also bei mir wacht er manchmal in der Nacht auf, das sehe ich aber nur an Hand von Logfiles. Da er zugeklappt ist und das Display dunkel bleibt, bekomme ich davon nichts mit (im Akkubetrieb, Powernap ausgeschaltet). Das stört mich eigentlich nicht so wahnsinnig, er legt sich ja wieder schlafen und hat in der Früh noch genausoviel Akku wie vorher (oder fast). Woher weißt du überhaupt, dass das Teil aufwacht?
 

Pinky69

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.11.2003
Beiträge
3.116
Ist aber bei meinem MBP auch so, wenn es zugeklappt ist scheint es dennoch regelmäßig Timemachine-Backup's auf die externe Platte zu schreiben.
 

chrisberlin

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
11.04.2004
Beiträge
17
Vielen Dank für das Feedback. Es gibt wohl keine zuverlässige Lösung dafür. Es ist ziemlich schwach dass es für manche Probleme bei OSX einfach keine Lösung gibt obwohl sie schon seit Ewigkeiten bestehen und zahlreicher User es angesprochen haben. Auch so ein Problem ist, dass Fenster am Rand des Bildschirms "festkleben" und man nicht an die Stelle drankommt wo man es verschieben könnte, es ist einfach nicht nachvollziehbar dass man über mehr als zehn Jahre ein Problem hat und man denkt dass es sicher bei der nächsten Version weg ist, aber nein, es bleibt und bleibt und bleibt.