MacBook Pro Digitalaudioeingang

  1. thorsten_guitar

    thorsten_guitar Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.03.2007
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    nach langer Zeit des Zögerns habe ich mir jetzt ein MacBook Pro bestellt. Ich wollte sowieso schon lange eine mobile Computerlösung haben, und weil ich neben Photo- und etwas Videobearbeitung auch Recordinggeschichten damit machen möchte habe ich mich für den MAC entschieden.

    Meine Frage:
    Das MBP hat ja einen optischen Digitaleingang. Aus der Auflösung meiner Homestudio Hardware ist jetzt noch ein Fostex VF160 Mehrspurrecorder übrig geblieben, den ich auch weiterhin nutzen möchte (für Live-Mitschnitte usw.). Der Fostex hat auch einen optischen Digitalausgang.
    Kann ich den Fostex mit dem MAC verbinden und sozusagen als Recording Interface (für max. 2 Spuren natürlich) nutzen ?
    Also die Mikrofonpreamps des Fostex nutzen um Signale z.B. in Logic aufzunehmen.

    Grüße
    Thorsten
     
  2. der_Kay

    der_Kay MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.09.2004
    Beiträge:
    1.685
    Zustimmungen:
    8
    Beim Fostex steht etwas von ADAT & SPDIF, etwas verwirrend. Allgemein gilt, wenn es Dir gelingt, den Fostex optisch-digital an einer Stereoanlage zu betreiben, dann klappts auch mit dem MBP. Du brauchst nur einen TOSLINK-Adapter für ein paar Euro.

    In Logic gab es bis vor kurzem einen Bug, der verhinderte, dass man die digitalen Schnittstellen der Books verwenden konnte, ist aber ab 7.2 behoben.
     
  3. thorsten_guitar

    thorsten_guitar Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.03.2007
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Prima, das hilft mir schon weiter.
    Der Fostex kann entweder ADAT oder SPDIF. ADAT wird der MAC wohl nicht verstehen, deswegen nur 2 Spuren.
    Grüße
    Thorsten
     
Die Seite wird geladen...