MacBook Pro 15, Mid 2012 - sporadisch falsche Tastaturfunktion

Sebastiano

Mitglied
Thread Starter
Registriert
04.06.2003
Beiträge
352
Reaktionspunkte
59
Ich brauche bitte Eure Hilfe…
  • MacBook Pro 15, Mid 2012, 2,6 GHZ, 16 GB, 1 TB - wenig genutzt.
  • Neuer Akku und neue Tastatur: 09/2021.
  • Zur neuen Tastatur sie unten: Begleitende Information
Tastatur- und Trackpadfunktionen sind nach dem Einschalten für einen gewissen Zeitraum ‚normal‘.
Nach unregelmäßigen Zeitabständen verhält sich das Trackpad seltsam und die interne Tastatur liefert folgende Ergebnisse:
anstatt: ^1234567890ß´
erscheint: „¡“¶¢[]|{}≠¿’
anstatt: qwertzuiopü+
erscheint: «∑€®†Ω¨⁄øπ•±
anstatt: asdfghjklöä#
erscheint: Å‚∂ƒ©ªº∆@œæ‘
anstatt: <yxcvbnm,.-
erscheint: ≤¥≈ç√∫~µ∞…–
Funktionstasten
Tasten: F1, F2 (Monitorhelligkeit verringern): öffnen Systemeinstellung ‚Monitor‘​
Tasten: F11, F12 (Lautstärke): öffnen Systemeinstellung ‚Ton‘​
Mit einer externen Bluetooth-Tastatur und Maus funktioniert alles korrekt.
Nach Neustart verhalten sich das Trackpad und die interne Tastatur wieder korrekt, allerdings nicht immer…

Begleitende Information:
Die Tastatur wurde nicht wegen einer defekten Tastatur getauscht (smartmod, Frankfurt), sondern aufgrund dieses in diesem Thread geschilderten Fehlers:
MacBookPro 2012 schaltet sich ständig aus. Trotz neuem Akku und SMC reset.
https://www.macuser.de/threads/macb...neuem-akku-und-smc-reset.872493/post-11048377
Der dort geschilderte Fehler wurde durch den Tastaturtausch zwar beseitigt (hierzu gibt es übrigens mehrere gleich lautende Erfolgsberichte von anderen Foristen, bei denen das gleiche Problem ebenfalls durch Tastaturtausch beseitigt wurde), aber dafür funktioniert meine ausgetauschte Tastatur eben nicht immer korrekt…

Randbemerkung:
Das MacBook hat servicemäßig den Status ‚obsolet‘, ich bin unsicher, ob die ersetzte Tastatur eine original Apple-Tastatur ist - optisch (und wenn sie funktioniert) ist sie allerdings von der originalen Apple-Tastatur nicht zu unterscheiden.

Hat bitte jemand eine Idee…?

Danke und Gruß, Sebastiano
.
 
Zuletzt bearbeitet:

Der Reisende

Aktives Mitglied
Registriert
27.12.2011
Beiträge
5.191
Reaktionspunkte
2.925
Seit wann treten die Probleme auf? Sicher nicht seit 09/2021.
 

Sebastiano

Mitglied
Thread Starter
Registriert
04.06.2003
Beiträge
352
Reaktionspunkte
59
Seit wann treten die Probleme auf? Sicher nicht seit 09/2021.
Doch, doch… prinzipiell schon – Pardon!, ich vergaß den Hintergrund zu erklären:

Das MacBook gehört meiner Frau… (die überaus entschlussfreudig ist…;-)) Sie hatte daher bereits während der Reparatur ein MacBook Air geholt, mit dem sie auch zur Zeit arbeitet. Hintergrund: Die Reparatur erfolgte in 08-09/2021 mit Zeitverzug (das muss hier aber nicht weiter ausgeführt werden). Das reparierte MacBook Pro wurde von ihr nicht sofort nach der Reparatur geprüft (ja, ja…) und erst nach Monaten nur sporadisch benutzt. Dabei wurden 'seltsame' Tastatur-Fehler festgestellt und sie hat dann primär ihr neues MacBook Air genutzt. Das reparierte MacBook Pro funktionierte zwar sporadisch, wurde deshalb aber nicht wirklich benutzt, bis ich mir das Teil vor kurzem mal genauer angeschaut habe um die Fehlfunktionen einzukreisen, so wie Eingangsposting beschrieben.
Aktuell hilft auch kein Neustart weiter und ich hoffe auf Foristen-Rat… ;-)…

Kurzum: Die Tastatur/Trackpad-Fehlfunktionen stehen mit Reparatur/Austausch der Tastatur in 09/2021 in kausalem und zeitlichen Zusammenhang.
.
 

Stargate

Aktives Mitglied
Registriert
27.02.2002
Beiträge
11.523
Reaktionspunkte
3.714
Kurzum: Die Tastatur/Trackpad-Fehlfunktionen stehen mit Reparatur/Austausch der Tastatur in 09/2021 in kausalem und zeitlichen Zusammenhang.

Da ist der Drops jetzt aber gelutscht, bekommt man ein Gerät aus der Reparatur zurück prüft man doch so weit möglich alles nach. Sorry.
"Nachbesserung" bzw. die Reparatur reklamieren ist jetzt sicherlich vorbei. Soo kulant wird wohl niemand sein.

Vermutlich nach dem das Gerät "warm" ist verändert sich das Verhalten der Tastatur, die Umschaltung auf eine Funktionsebene mit anderer Tastenbelegung.
Das kann schon an dieser "neuen" Tastatur liegen und es bleibt nur der erneute Austausch.

SMC-Reset taugt bei Tastaturproblemen nichts. Ein (NVRAM) PRAM-Reset schon eher.
 

Sebastiano

Mitglied
Thread Starter
Registriert
04.06.2003
Beiträge
352
Reaktionspunkte
59
Danke @Stargate, mit der Prüfung nach Reparatur hast Du natürlich Recht…

Ich habe nochmal geschaut: Das veränderte Tastaturverhalten nach unterschiedlichen Zeitspannen ist ja exakt so, als wäre die 'alt'-Taste gedrückt. Das könnte auf eine rein mechanischen Auslöser hindeuten, der durch Erwärmung ausgelöst wird. Möglicherweise ist beim Zusammenbau irgendwo ein leichter Versatz oder Gehäusespannung entstanden, was sich bei Erwärmung/Ausdehnung auf die Tastaturkontakte auswirkt…?
Auf Einstellungsebene oder mit (NVRAM) PRAM-Reset wird da wohl wenig zu machen sein…?
Eventuell mal aufschrauben und wieder 'mit mehr Gefühl' zusammenschrauben… ;-)

Tastatur-Einbau ist wohl generell eine äußerst schraub-intensive Arbeit, speziell wegen der Tastaturbeleuchtung, die wohl wie eine Art Leuchtfläche unter den Tasten mit zig Schrauben verschraubt wird.
Orakelbefragung: Die Tastaturbeleuchtung wurde beim Tastaturtausch von der alten MacBook Pro-Tastatur in die neue Tastatur eingebaut, könnte das eventuell mit der Fehlfunktion zusammenhängen…?

Danke…
.
 

raubsauger

Mitglied
Registriert
09.04.2004
Beiträge
597
Reaktionspunkte
445
Die Beleuchtung besteht aus einer Plexiglas-Streuscheibe die innen auf der Tastatur liegt. Darüber eine Folie, innen weiß und außen schwarz, in der ein paar LEDs eingelassen sind. Diese wird am Rand verklebt. Das löst so einen Fehler ganz sicher nicht aus.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
68.827
Reaktionspunkte
17.159
Du hast doch Gewährleistung auf die Reparatur.
Das wird kein Software Problem sein.
 

Der Reisende

Aktives Mitglied
Registriert
27.12.2011
Beiträge
5.191
Reaktionspunkte
2.925
SMC- und PRAM-Reset wurde versucht?

Sind in der Rechnung die Seriennummern der Ersatzteile gelistet?
Wurde das MacBook neu aufgesetzt um Software Fehler auszuschließen?
 

Macschrauber

Aktives Mitglied
Registriert
08.02.2014
Beiträge
11.188
Reaktionspunkte
7.407
vom Symptom her würde ich die alt-Taste vermuten:
Test:
Code:
qwertz
«∑€®†Ω

also diese Taste mal genauer anschauen, benutzt man im normalen Leben eher selten. Etwas massieren, vielleicht ist auch nur ein Krümel drunter.
 

Der Reisende

Aktives Mitglied
Registriert
27.12.2011
Beiträge
5.191
Reaktionspunkte
2.925
Druckluft Dose und Isopropanol im Verbund könnte helfen.
 

Stargate

Aktives Mitglied
Registriert
27.02.2002
Beiträge
11.523
Reaktionspunkte
3.714
Danke @Stargate, mit der Prüfung nach Reparatur hast Du natürlich Recht…

Ich habe nochmal geschaut: Das veränderte Tastaturverhalten nach unterschiedlichen Zeitspannen ist ja exakt so, als wäre die 'alt'-Taste gedrückt. Das könnte auf eine rein mechanischen Auslöser hindeuten, der durch Erwärmung ausgelöst wird. Möglicherweise ist beim Zusammenbau irgendwo ein leichter Versatz oder Gehäusespannung entstanden,

Das ist schon möglich. Natürlich auch wenn man nicht selbst daran geschraubt hat.
Wenn das rein mechanisch ist nutzt der PRAM-Reset natürlich überhaupt nichts, das kann man sich dann sparen.

Eventuell mal aufschrauben und wieder 'mit mehr Gefühl' zusammenschrauben… ;-)

Es gibt etliche Gründe warum das Metall oder sonst was verzogen sein kann. Ohne das zu sehen ist es nur ein Ratespiel.
Verzogen wäre u.U am wahrscheinlichsten wenn das Gerät einen defekten aufgeblähten Akku hatte.

Daher, bei Apple wird dann das ganze Ding inkl. Tastatur UND Akku getauscht. Manchmal hat Apple recht.
Macht man das nicht kann das schon sollte Effekte haben.

Tastatur-Einbau ist wohl generell eine äußerst schraub-intensive Arbeit, speziell wegen der Tastaturbeleuchtung, die wohl wie eine Art Leuchtfläche unter den Tasten mit zig Schrauben verschraubt wird.
Orakelbefragung: Die Tastaturbeleuchtung wurde beim Tastaturtausch von der alten MacBook Pro-Tastatur in die neue Tastatur eingebaut, könnte das eventuell mit der Fehlfunktion zusammenhängen…?

Ja und ja

Freiwillig würde ich die Tastatur nicht zerlegen, auch nicht wg. der Streuscheibe der Beleuchtung.
Das ist pure Strafarbeit.
 
Oben