MacBook oer altes Power Book G4 ?

Diskutiere das Thema MacBook oer altes Power Book G4 ? im Forum MacBook.

  1. .::iDexter::.

    .::iDexter::. Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    22.11.2004
    Hallo

    Da ja jetzt die neuen MacBooks draußen sind und die neuen MacBooks Pro, werden doch bestimmt bald die Preise fallen von den alten Power Books G4. Wäre es jetzt nicht günstig sich ein PowerBook G4 zu holen so 15 Zoll als ein neues MacBook 13 Zoll ? Wie sind den die unterschiede zum alten Powerbook. Oder lohnt es sich doch nicht ? ist die neue Prozessor Power so gewaltig :mad: Was ich mir beim besten willen nicht vorstellen kann. WEil jetzt wäre es total gut so ein schönes 15 Zoll Power Book g4. wie gesagt ist der unterschied groß wenn ich mir ein 2,0 GHz powerbook holen würde anstatt ein MacBook mit 2,0 GHz

    Helft mir mal auf die Sprünge !

    Gruß Dexter
     
  2. feshou

    feshou Mitglied

    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    12.02.2006
    Wenn du dich entscheiden müsstest zwischen Macbook und Powerbook, und du Wert auf Prozessor legst=Macbook

    Wenn dir aber ein größerer Display und ein besseres Gehäuse wichtiger ist, dann Powerbook!
     
  3. Pacco_rabanne

    Pacco_rabanne Mitglied

    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    01.03.2006
    Es gibt doch gar kein 2,0 Ghz Powerbook... :mad:
    Außerdem wirst Du die kaum noch bekommen, höchstens über Ebay.

    Und selbst wenn würde die Prozessorleistung immer noch um Welten auseinander gehen, im MacBook ist schließlich ein 2,0 Ghz DUAL CORE ...
     
  4. Kaeseomma

    Kaeseomma MacUser Mitglied

    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    04.01.2006
    Ich denke sinnvoller ist es sich ein MacBook zu kaufen. In ein paar Jahren wird es wohl kaum noch Software für die alten Macs geben.
     
  5. feshou

    feshou Mitglied

    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    12.02.2006
    Bei normalem Benutzen mekrt keinen riesigen Unterschied! Jedenfalls nicht bei Macbook Pro und dem Powerbook!! Ich hab ihn nicht gemerkt!

    Nur nach längerem Arbeiten, und bei professionellem Arbeiten mekrt man einen großen Unterschied!!
     
  6. shorty1985

    shorty1985 Mitglied

    Beiträge:
    1.288
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    09.06.2005
    Ich würde ein Macbook nehmen. Damit bist du einfach länger aktuell, was die Leistung usw. betrifft.
     
  7. mobis.fr

    mobis.fr Mitglied

    Beiträge:
    1.052
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    28.01.2004
    nun ja, es soll ja bis zu 5 mal schneller sein...
    aber beim pb ist die grafikkarte schneller, was natürlich die "pro" anwender eher locken dürfte. aber ich nehme mal an, dass es für dich nicht so wichtig ist.
    ein g3 ibook hat ja auch nicht die beste grafikkarte drinne ;)

    ich denke wenn du das größere display nicht brauchst tut es auch ein macbook ^^
    aber es werden bestimmt noch solche kommen die beta tester schreien...
     
  8. RocketMan

    RocketMan Mitglied

    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    48
    Mitglied seit:
    01.11.2003
    Das stimmt so aber nicht,
    Schon unter iTunes, iPhoto , Finder bemerkt man einen gewaltigen Leistungssprung, vorallem bei Photo durchscrollen etc, allen in allem einfach viel flüssiger.
     
  9. macsa

    macsa Mitglied

    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    16.11.2005
    Das mit den Preisen fallen dachte ich auch aber viel hat sich nicht getan die Preise sind ein bisschen runter aber nichts das mir wert ist. Deswegen hol ich mir ein Macbook weil der Preis irgendwie perfekt ist fuer die Ausstattung.
     
  10. tofelli

    tofelli Mitglied

    Beiträge:
    837
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    17.08.2005
    Wer sich heute ein neues Book holen möchte komt an den Intel-Geräten nicht vorbei. Für die Zukunft auf jeden Fall die bessere Entscheidung.
     
  11. qsan

    qsan Mitglied

    Beiträge:
    1.620
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    01.07.2005
    Das größte PB was Du Dir holen kannst ist mit einem 1,67 GH-Prozessor getaktet!!!
    Dann wirst Du den Unterschied zwischen 1 x G4 Prozessor oder Dual Core (also Prozessor mit zwei Kernen) definitv merken, zumindest in der Geschwindigkeit und der Rechenleistung!
    Was halt nur ein kleines Manko bei den Macbooks ist, ist die kleine Graka, doch wenn Du eh keine großartiger 3D Gamer mit Ambitionen zu Doom3 oder Quake 4 bist, dann kannst Du das auch vernachlässigen!!!
    Immerhin hatte das kleine PB auch nur ne 64 MB Graka!!!
    Softwaremäßig wirst Du mit dem MB momentan noch nicht so ganz auf dem laufenden sein aber dafür in Zukunft, wobei das PB dort auf jeden Fall den Kürzeren zieht!!!

    Wenn Du ein Schnäpperl schlagen kannst und ein PB zum supergünstigen Preis bekommst, dann kann Dir auch dort nicht viel passieren und es ist völlig ausreichend..
    Wenn Du jedoch planst Dein System für 5 Jahre zu behalten und dort auch immer auf dem neuesten Stand sein möchtest, dann hol Dir das Macbook.

    MfG
    Qsan
     
  12. NetNic

    NetNic Mitglied

    Beiträge:
    1.986
    Zustimmungen:
    16
    Mitglied seit:
    02.12.2004
    Also ich hab mir vor knapp drei Wochen noch das alte PB in der 12"-Version gekauft, mit 1,25 GB RAM und 1,5Ghz. Das geht gut ab.

    Ich hatte zuerst auch überlegt, ob ich mir das Macbook holen sollte.
    Aber irgendwie kam und kam da kein Macbook. ;)

    Und da ich unbedingt einen mobilen Mac brauchte, hab ich mir noch das "alte" PB gekauft.

    Klar, wenn man jetzt das neue Macbook sieht, denkt man:
    Mmmmh, hätte ich doch lieber noch den Monat gewartet.

    Auf der anderen Seite:
    Die PB-Serie ist relativ ausgereigt und das Macbook ist jetzt ganz neu.
    Böse Zungen behaupten, man sollte lieber auf die zweite oder dritte Generation warten und nicht als Beta-Tester fungieren.

    Hätte ich heute noch kein PB, würde ich (wahrscheinlich) zum Macbook greifen, aber ich bereue es auch nicht, noch das "alte PB gekauft zu haben, das Teil ist einfach schick. ;)

    Mein Fazit:
    Wenn du ein wirklich gutes PB-Angebot siehst - greif zu, das Teil ist wirklich nicht schlecht.

    Ansonsten greif zum Macbook, da hast du dann auf jeden Fall ein aktuelles Stück Hardware. ;)
     
  13. .::iDexter::.

    .::iDexter::. Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    22.11.2004
    So hatte es mir auch schon überlegt, ich werde mir ende des jahres ein macbook holen ! Alleine der Preis ist so günstig und die Leistung die man für diesen Preis bekommt, ist unglaublich, mit dem Intel 1,83 Ghz DUAL CORE für 1049 €. Nur was ich immer noch nicht verstehe ist, warum die nicht mal 7200 Umd Festplatten nehmen anstatt 5400 -_- Das wäre jetzt mal eine Verbesserung, ich bin mal gespannt was die Updates bei den MacBooks bringen werden. Auf jedenfall bleibe ich beim MacBook, weil man einfach viel mehr leistung für das Geld bekommt ! Aber würde man das auch in schwarz bekommen mit einem 1,83 GHz prozessor, das wäre geil
     
  14. KingKay

    KingKay Mitglied

    Beiträge:
    1.327
    Zustimmungen:
    8
    Mitglied seit:
    18.01.2005
    Und welchen? :confused:
     
  15. tbm

    tbm Mitglied

    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    8
    Mitglied seit:
    24.10.2003
    Das MacBook ist für Dich sicher eine Top-Lösung, wenn Du einen iBook Nachfolger suchst und vor allem mit iApps arbeiten möchtest.
    Ich habe mir vor zwei Monaten noch ein Powerbook geholt, weil ich ein 15" Display brauche, einen schnellen CoreVideo fähigen Grafiksatz etc.
    Auch wenn das MacBook sicher den leistungsfähigeren Prozessor hat, ist es keine Alternative zum Powerbook. Dann müsste schon ein MBP her.
     
  16. Lukasiniho

    Lukasiniho Mitglied

    Beiträge:
    939
    Zustimmungen:
    53
    Mitglied seit:
    05.01.2006
    Hol ein mac Book !!
    Ist doch klar !
     
  17. .::iDexter::.

    .::iDexter::. Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    22.11.2004
    Naja ihr werdet jetzt bestimmt lachen, aber was ich noch mit meinem IBook G3 700 MHz alles mache und einer 16 MB Grafikkarte, bei 640 MB Ram kan man halt noch viel machen. Deshalb möchte ich erst garnicht wissen was das neue MacBook mit 2,0 GHz drauf hat. Das MacBook werde ich dann wohl für meine Arbeit benutzen als Technischer Zeichner, halt für meine Lehre und so, ansonsten kommen Bilder drauf und das sind auch schon an die 2000 Bilder , dann habe ich noch knapp 460 Mp3 Lieder, ja nur das spielen wird wie immer nicht gehen. Naja es wird halt ein Arbeitsgerät bleiben.
     
  18. mucfloh

    mucfloh Mitglied

    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    42
    Mitglied seit:
    05.11.2005
    ich stand vor einer aehnlichen entscheidung - und nahm das pb ;-)

    hallo dexter,

    auch ich wollte mein ibook durch ein "besseres" portables system ersetzen, weil ich doch ein superdrive vermisse und mir die bildschirmaufloesung immer ein wenig zu klein war...und da ueberlegte ich, auf den nachfolger des ibooks zu warten (macbook). dann machte mich ein bekannter darauf aufmerksam, dass apple das letzte 15" powerbook als refurb fuer 1299 euro verkauft.

    dieser preis entspricht ziemlich genau dem preis eines mbs mit superdrive - eine nicht einfache wahl. allerdings habe ich realtiv teure software, die auf ppc deutlich schneller laeuft als ueber rosetta auf einem intel-mac (adobe cs2, ms office), und ich bin nicht bereit, fuer einen zugewinn an geschwindigkeit wieder neue lizenzen fuer upgrades zu bezahlen (weder microsoft noch adobe werden die intel/ppc-versionen umsonst upgraden).

    zwei tage, bevor mein refurb-pb angekommen ist (siehe hier) habe ich mir das macbook laenger bei gravis angeschaut - und bin zu dem schluss gekommen, dass es mir eher nicht so liegt, denn es ist halt - abgesehen vom prozessor - ein (sehr gutes) einstiegsmodell mit gewissen einschraenkungen. das 15" pb spielt trotz "altem prozessor" in einer anderen liga, was die verarbeitung (gehaeuse, gesamtfinish) und vor allem die ausstattung angeht (schnittstellen, grafikkarte!). und ich muss keine neuen versionen der programme kaufen, um flott arbeiten zu koennen.

    ob man eine eingebaute isight oder frontrow braucht oder ob einem ein pc-card-slot und eine beleuchtete tastatur und ein riesendisplay lieber sind muss jeder fuer sich selber entscheiden - ich teste mein pb jetzt die naechsten tage intensiv und bin zumindest jetzt schon sehr ueberrascht, dass z.b. virtual pc (zum spass installiert ;)) mit 512 mb ram schneller laeuft als auf meinem imac g5 mit 1gb ram. und das display ist genau das, was ich wollte: so gross (aufloesung) wie auf meinem 17" imac und damit muss ich mich nicht umstellen, wenn ich auf dem pb arbeite. wenn es haelt, was es verspricht, dann bleibt es bei mir :)

    gruessles

    mucfloh

    ps: als technischer zeichner wuerde ich eher zum pb tendieren, denn die aufloesung ist wirklich riesig (1440x960 - sogar groesser als beim macbook pro!)
     
  19. .::iDexter::.

    .::iDexter::. Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    22.11.2004
    Naja die alten Powerbook bekommt man jetzt nur noch seltender zu sehen, leider. Ich finde das geth immer zu schnell, kaum sind die neuen Sachen draußen da sind die alten Sachen abgeschrieben, dann müsste ich mal bei ebay oder Gravis gucken was es noch so gibt
     
  20. tbm

    tbm Mitglied

    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    8
    Mitglied seit:
    24.10.2003
    Das PowerBook ist (und bleibt es auch noch eine Weile) ein Profigerät für Producer im Video/Foto/Audio Bereich. Wenn die Software, die man braucht, in UB verfügbar ist und die PB Leistung wirklich irgendwann nicht mehr reicht, dann muss ein MacBookPro ran. Ein MacBook ist in dem Fall keine Alternative.
    (An mucfloh: Und mit 2GB rennt das PB wirklich geschmeidig!)

    Mit der Software eines Technischen Zeichners kenne ich mich nicht aus und hätte auch eher gedacht, dass da Auflösung und Grafikkarte gefragt sind.
    Aber nach allem was Du so schreibst wird das MacBook Dich sicher glücklich machen. Und darauf kommt es ja an. :)

    Warum solltest Du einen alten Mercedes-T kaufen, wenn Du eigentlich einen neuen A3 fahren willst.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...