MacBook oder MacBook Pro

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

MacClaus

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.01.2007
Beiträge
249
Ich weiß der xte Thread ;)

Ich war im Gravis Shop und bin entscheidungslos wieder gegangen!

Ich brauche einen mobilen Mac zum Surfen/Mailen und gelegentlich Photoshop/Nikon RAW-Converter.

MacBook 2,4 Vorteil:
1. klein und auch im Flugzeug ohne Verrenkungen zu verwenden
2. leichter

MacBook Pro 2,4 Vorteil:
1. Besseres Display
2. Dezidierte Grafikkarte (bin aber kein Gamer)
3. Firewire (könnte meinen Firewire Card-Reader weiterverwenden, obwohl der auch via USB geht.

zu Hause steht ein G5 Quad/Cinema 23"... für alles andere.

Vielleicht hat Jemand den einen oder anderen Tipp um mir meine Entscheidung zu erleichtern. Thx
 

iMautze

Mitglied
Mitglied seit
31.01.2004
Beiträge
413
Ich steh grad auch vor so einer Entscheidung - MBP 2007 behalten oder kleines MacBook. da zuhause ein großer iMac steht...
 

mpinky

Aktives Mitglied
Mitglied seit
07.11.2005
Beiträge
5.043
...

Ich brauche einen mobilen Mac zum Surfen/Mailen und gelegentlich Photoshop/Nikon RAW-Converter.

MacBook 2,4 Vorteil:
1. klein und auch im Flugzeug ohne Verrenkungen zu verwenden
2. leichter

MacBook Pro 2,4 Vorteil:
1. Besseres Display
2. Dezidierte Grafikkarte (bin aber kein Gamer)
3. Firewire (könnte meinen Firewire Card-Reader weiterverwenden, obwohl der auch via USB geht.
...
Vielleicht reicht auch ein eeepc aus?
Surfen und mailen kann er auch und Nikon/RAW Konverter gibt es auch für Windows

EEEPC Vorteil:
1. noch leichter
2. noch billiger
3. noch kleiner ...

Aber dann wird es ja noch schwerer mit der Entscheidungsfindung ...:eek:
Nimm eine Münze und wirf sie hoch ...
Tipp: Vorher schon mal für jede Seite die Auswahl festlegen.
:D

mfg.
 
Zuletzt bearbeitet:

bundu

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.01.2004
Beiträge
1.025
Stimmt, ist der "x-te" Fred dazu ;)

Dennoch: Wie ich meine, hast Du Dir die Antwort selber schon gegeben, denn mit den von Dir angesprochenen Tätigkeiten wirst Du mit dem MacBook Freude haben. Gamen tust Du nicht und das etwas schlechtere Display wirst Du wohl auch verschmerzen.
 

dominiks

Mitglied
Mitglied seit
12.07.2005
Beiträge
371
nimm das Macbook, das reicht für die arbeiten mehr als locker aus.

--dominik
 

Fotostudio

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.07.2007
Beiträge
2.048
nimm das Macbook, das reicht für die arbeiten mehr als locker aus.

--dominik
Genau, bein neuen Macbook brauchste auch keinen Schminkspiegel mehr.:o
 

mpinky

Aktives Mitglied
Mitglied seit
07.11.2005
Beiträge
5.043
Genau, bein neuen Macbook brauchste auch keinen Schminkspiegel mehr.:o
Bei allen aktuellen Apple Laptops ist das quasi inklusive ...:D
Apple liebt halt Frauen und Frauen lieben Äpfel, ist ja seid jeher bekannt.


mfg.
 

Fotostudio

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.07.2007
Beiträge
2.048
upps, gerade nochmal im Store geguckt, da gibt`s das 17" in "glänzend" oder


in ............"blendfrei".........

:hamma::hamma::hamma:
 

scubafat

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.10.2005
Beiträge
3.644
Es ist schon erstaunlich welche Probleme die User so haben. Täglich werden hier identische Fragen gestellt. :eek:
 

mpinky

Aktives Mitglied
Mitglied seit
07.11.2005
Beiträge
5.043
upps, gerade nochmal im Store geguckt, da gibt`s das 17" in "glänzend" oder


in ............"blendfrei".........

:hamma::hamma::hamma:
Das 17" ist ja auch noch nicht aktualisiert worden ...:eek:

mfg.
 

dberger

Registriert
Mitglied seit
21.10.2007
Beiträge
1
Macbook Pro was sonst

Hi vergiss alles andere gerede
wenn du wirklich vernünftig arbeiten möchtest und nicht nur kurz ein paar Seiten besurfen dann nimm das PRO mit 15 Zoll
die 13" sind einfach viel zu klein

Das kleine Notebook ist schick und fein aber
Leute wollt ihr damit arbeiten oder es nur rumzeigen ?

Ich hoffe es hilft dir ein bisschen bei deiner Entscheidung
 

Holle1982

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.12.2005
Beiträge
1.444
Habe mich fürs Pro entschieden !1. besseres Display ,Firewire, Expresse Card, Grafikkarte, 2. war der unterschied vom großen MB zum kleinen Pro nicht viel, ca. 200 Euro über den Apple on Campus Rabatt !
 

Ilane

Mitglied
Mitglied seit
25.07.2008
Beiträge
575
Ich stand vor derselben Wahl. Macbook oder Macbook Pro

Ich habe mich fürs Macbook entschieden aus folgenden Gründen.

1. Mobil (und 13,3" reichen locker zum arbeiten. Sitze täglich mehrere Stunden davor und so schlecht is das Display nicht wie hier immer behauptet wird. Es ist schlechter als das Pro das stimmt aber das Macbook übertrifft jedes Windowsnotebookdisplay locker)

2. Akkulaufzeit (deutlich höher als das Pro)

3. Hab fürs stationäre Arbeiten und DVD schaun ein großes LCD daheim. Anstöpseln fertisch.

4. Macbook Pro kam nicht in Frage da es in meinen Augen wärmer, zuviel Power für meine Ansprüche (da keine Games), niedrigere Akkuleistung hat.

Letztendlich ist es deine Entscheidung. Für welchen Zweck du es brauchst. Für Office, Internet, DVD Rippen, Mp3 usw. reicht das Macbook locker. Ich dachte auch ich komm mit den 13,3 " nicht zurecht da ich nen 24" LCD und ein 15,4 TFT (Notebook) habe. Aber ich war angenehm überrascht. Ich komme mit dem 13,3 locker klar.
 

Mondmann

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21.07.2004
Beiträge
3.009
Dann darf ich mich doch hier einklinken...

Ich überlege, nach meine Pleite mit meinem 24" iMac evtl. ein MacBook + nen neuen 24" TFT zuzulegen.
Quasi als Desktop Ersatz.
Ob das MacBook ausreicht, weiß ich nicht(Office, Internet, Lightroom, Grafikbearbeitung, Fotobearbeitung)
Reicht das dafür aus? Gezockt wird nicht.

Die andere Frage ist: wenn ich da nen USB-Verteiler anschließe, kann ich da ne externe Tastatur + Maus anschließen?
Funktioniert das?

Dann der externe 24" sollte ja die auflösung untertzützen lt. Apple Homepage.
Hat jemand Erfahrung damit?

Ich meine MacBook Pro fängt bei 1700€ an, das ist ja utopisch!
 

MacClaus

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.01.2007
Beiträge
249
Habe mir jetzt aus dem Gravis Shop ein 13 Zöller geholt...

vorher begutachtet... keine Kerben, kein schiefe Tasten, kein Dead Pixel.

Letztendlich hat den Ausschlag die Mobilität gegeben... kleiner, leichter u. längere Akkuleistung.

Hätte das Pro ein Non-Glossy zur Auswahl, dann wäre es ein Pro geworden. Aber im Vgl zu einem 23" Cinema Display schaut selbst das Pro Glossy asbachuralt aus, und da nehme ich das etwas schlechtere MacBook Display in Kauf.

Somit trauere ich nur dem Firewire nach.... :(
 

Bricolage

Mitglied
Mitglied seit
22.01.2008
Beiträge
325
Hab jahrelang täglich mein 15" Powerbook G4 mit mir rumgeschleppt und kann dir nur raten das kleinere MacBook zu nehmen, wenn zuhause ein Desktop steht. Für die von dir beschriebenen Arbeiten reicht das bestens und wenn du das Ding oft mit dir rumträgst, wirst du über die kleineren Abmessungen und das geringere Gewicht bald froh sein...

Unterwegs hast du ja nicht nur den flachen Laptop umterm Arm sondern packst es in eine Schutzhülle und trägst noch ein Netzteil, evtl eine Maus, eine externe HD, Bürokram und die 100'000 Dinge die man sonst noch so mit sich rumträgt. Ein normaler Rucksack oder eine normale Umhängetasche stossen dabei schnell an die Kapazitätsgrenzen und schwer werden sie auch mit der Zeit ;)

Liebe Grüsse
Bricolage
 

amxon

Neues Mitglied
Mitglied seit
26.10.2008
Beiträge
38
naja soviel mehr ist des auch nicht das sind 450 g

wenn du wenig tragen willst dann must du dir eher ein MBA holen
 

dominiks

Mitglied
Mitglied seit
12.07.2005
Beiträge
371
Also ich nutze seit 4 Jahren eigentlich nur die 13 Zoll Notebooks, früher auf Linux und seit dem Macbook halt mit OSX. Wenn man das Gerät jeden Tag mit sich rumschleppt und ggf. auch mal schnell in der Bahn (auch Regionalverkehr) oder in einem Cafe was arbeiten will, dann tut man sich mit einem 15 Zoll Notebook streckenweise schon schwer.

Zu hause oder im Büro hängen die Geräte an 22 oder 24 Zoll Displays.

Das ist für mich die optimale Lösung.

--dominik
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben