MacBook lässt sich nicht starten :(

jimmy42

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
16.03.2006
Beiträge
15
Einen schönen Guten Abend,

meine Freundin hat ein Problem mit dem "Kleinen".
Sieht hat ihn vor ein paar Stunden das letzte mal benutzt und
ausgemacht (ich vermute, daß er irgendwie dennoch nicht heruntergefahren ist und die ganze zeit - ca. 2 std - gelaufen ist).

Er war auch ziemlich heiß, als ich ihn zu mir geholt hatte,
und die Lüfter waren an.

So, nun lässt sich der Kleine aber nicht starten. Ist das kleine MacBook
zugeklappt, so leuchtet daß Lämpchen an dem Öffnungsdruckknopf.
Alles andere ist Stille!!

HELP :(

Weiß hier vielleicht jemand weiter?!
Hab vermutet, daß der kleine zu heiß war, und dass er sich erst wieder in ein paar stunden hochfahren lässt, was meint ihr?

Wär schön, wenn ihr uns helfen könntet.
Liebe Grüße aus´m Pott

jimmy
 

jimmy42

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
16.03.2006
Beiträge
15
yes, hab den kleinen mit anhängendem Netzteil gestartet.

Und: Es ist ein macBook pro 15``, 2 GhZ
 

jimmy42

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
16.03.2006
Beiträge
15
Hey mädelz,

eine oder einer von euch kann uns doch bestimmt helfen, oder?!
grüße, jimmy
 

jimmy42

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
16.03.2006
Beiträge
15
ach komm schon, wenn du was weißt, sags mir ...bitttöööö :)
 

Galdo

Mitglied
Registriert
29.09.2004
Beiträge
594
Ich weiß es nicht...
Ich wollte dich auch lediglich darauf hinweisen, dass du deinen Umgangston evtl. ein wenig ändern solltest, wenn du schon Hilfe auf deine Probleme "erwartest"

Galdo
 

jimmy42

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
16.03.2006
Beiträge
15
@Galdo:

Hör mal schatz, mit meinem Umgangston ist alles in Ordnung.
"Hey Mädelz" ist kein Schimpfwort und auch keine Beleidigung, sondern eine nett gemeinte Begrüßung.

Fühl dich doch einfach nicht angesprochen..
..und egal "was für eine Laus dir über die Leber gelaufen ist"
hab einen schönen Abend * jimmy
 

jimmy42

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
16.03.2006
Beiträge
15
@DerLee:

Danke für deinen Tip, habs gerad ausprobiert, da tut sich aber auch nix :(

jimmy
 

Galdo

Mitglied
Registriert
29.09.2004
Beiträge
594
Mir ist keine Laus über die Leber gelaufen, aber wenn ich sowas lesen muss fühle ich mich erstmal angepisst...

Ich nehme mir an dieser Stelle auch durchaus das Recht rauß, dich auf sowas hinzuweißen, da es evtl. noch mehreren Mitlesern so geht.

Ebenso noch einen schönen Abend!

GALDO
 

xxlMusikfreak

Mitglied
Registriert
27.09.2005
Beiträge
307
mal lange (6 sekunden glaub ich) den Powerknopf drücken (den zum anmachen).
Dann startet das Book neu durch - ist selten aber passiert bei Mac auch mal.
 

nicketter

Mitglied
Registriert
24.01.2004
Beiträge
924
akku raus, fünf minuten warten, akku rein, netzteil an und einschalten versuchen...

gruss nicketter
 

bernie313

Aktives Mitglied
Registriert
20.08.2005
Beiträge
24.028
Einschaltknopf schon mal länger gedrückt?
Keine Plattengeräusche beim "einschalten"?
Schon mal komplett vom Strom genommen, also auch Akku raus und dann versucht neu zu starten?
Ist er vielleicht noch an und nur der Monitor aus?
Helligkeit verregelt?
 

jimmy42

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
16.03.2006
Beiträge
15
*kreisch* ... es ist wieder an :)

Wir danken dir ganz dolle *freu* War der meinung, ich hab den knopf lang genug gedrückt, aber offensichtlich eher nicht ..

thx for your help
einen schönen abend dir

jimmy
 

jimmy42

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
16.03.2006
Beiträge
15
@nicketter und @bernie313

Danke für eure tipps, der kleine hat sich gerad starten lassen :)
 

chillie

Mitglied
Registriert
21.05.2005
Beiträge
458
Kann es sein das der Akku leer war und das MBP somit im DeepSleep verweilt hat? ;)
 
Oben