MacBook: Grafikkarte erneut defekt - was nun?

Diskutiere das Thema MacBook: Grafikkarte erneut defekt - was nun? im Forum MacBook.

  1. vflborussia1900

    vflborussia1900 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    17.02.2015
    Hallo an alle,
    ich habe seit März 2011 ein MacBook Pro. Bei diesem wurde im September 2015 eine defekte Grafikkarte bzw. das Logic Board ausgetauscht, wenn ich mich recht erinnere. Nun ist die Grafikkarte wieder defekt. Im Gegensatz zu damals als die Reparatur kostenlos durchgeführt wurde, verlangt der Apple-Store nun knapp 360,- Euro. Ziemlich teurer Spaß, zumal dieser Schaden ja auch bei neuer Grafikkarte jederzeit wieder auftreten kann, richtig? Gibt es eine Alternative zum offizillen AppleStore? Was würdet Ihr mir raten? Kennt jemand von Euch DTPdirekt in Düsseldorf? technikfreund.de hört sich gut an, möchte mein MacBook aber nur ungern verschicken.

    Und noch was anderes: Auf meinem MacBook sind recht vertrauliche Daten. Möchte das so nur ungern in die Werkstatt geben. Sollte ich den Arbeitsspeicher ausbauen? Wie funktioniert das?

    Danke vorab für Euer Feedback.
     
  2. Leslie

    Leslie Mitglied

    Beiträge:
    1.197
    Zustimmungen:
    321
    Mitglied seit:
    16.04.2006
    Wegwerfen, was Neues kaufen, nach sieben Jahren hat das Ding seine Pflicht erfüllt und sollte abgeschrieben sein. Ein Backup sollte ja vorhanden sein und wenn's sein muss, bringt das Teil noch einen kleinen Erlös als Ersatzteillager auf eBay.
     
  3. Macschrauber

    Macschrauber Mitglied

    Beiträge:
    3.944
    Medien:
    3
    Zustimmungen:
    1.684
    Mitglied seit:
    08.02.2014
    Wenn FileFault aktiv ist dann kann keiner ohne grossen Aufwand an die Daten. Das mit Technikfreund ist ok. Viele bauen Dir den gleichen Chip wieder ein, nur wenige die verbesserte Version die in der Regel nicht ausfällt. Ob sich das lohnt kannst nur Du selbst entscheiden. Reparaturkosten entsprechen etwa dem Zeitwert.
     
  4. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    14.016
    Medien:
    6
    Zustimmungen:
    2.643
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    AFAIK tauschen die lediglich das Logicboard, da ist dann wieder ein defekter Chip mit drauf der jederzeit ausfallen kann.
    Ist aber maximal empfehlenswert. @Technikfreund tauscht den Grafikchip gegen die fehlerfreie Variante aus. Jedoch muss man bedenken, dass bereits andere Teile der Grafikkarte defekt sind, es kann also wieder Probleme geben.
    Den Arbeitsspeicher ausbauen würde nichts bringen aber die Festplatte ausbauen ist beim dem Gerät kein Problem. Die 10 Schrauben des Deckelbodens entfernen, Deckel abnehmen. Die zwei Schrauben der Festplattenhalterung entfernen und schwub-di-wupp ist die Festplatte raus. Rechner einfach ohne Festplatte verschicken, die ist nämlich für die Reparatur nicht erforderlich.
    Du kommst aus Düsseldorf? ggf. kann ich dir helfen wenn du dir das nicht zutraust, man könnte sich dann ja mal treffen, z.B. im Garage-Lab (Rather Str 25) ;)
     
  5. phonow

    phonow Mitglied

    Beiträge:
    1.032
    Medien:
    4
    Zustimmungen:
    380
    Mitglied seit:
    13.07.2017
    Klingt aber recht günstig für einen Logicboardtausch durch Apple. Waren das nicht mal 800€?
     
  6. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    14.016
    Medien:
    6
    Zustimmungen:
    2.643
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Find ich auch, ist vielleicht ein Zahlendreher und sollte 630 Euro heißen, das wäre zumindest üblicher ;)
     
  7. vflborussia1900

    vflborussia1900 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    17.02.2015
    Hab mich jetzt spontan für DPT Düsseldorf entschieden. Die schicken das als autorisierter Apple-Händler nicht zu Apple, sondern zu einem eigenen Spezialisten.

    Hab mich jetzt spontan für DPT Düsseldorf entschieden. Die schicken das als autorisierter Apple-Händler nicht zu Apple, sondern zu einem eigenen Spezialisten. Finde es zwar etwas - ich sage mal - befremdlich, dass die nicht sagen können, was genau da gemacht wird, aber letztlich gaben zwei Punkte für mich den Ausschlag, es nun einmal erst dort zu versuchen: a) mit 329,- sind die Reparaturkosten noch relativ günstig, zumal ich 1 Jahr Garantie erhalte (wäre bei Apple nicht der Fall) und b) haften die für eventl. Transportschäden, da das MacBook begutachtet und die Mängel daran schriftlich festgehalten wurden. Würde ich es selbst verschicken, hätte ich keinen Beweis, dass ein eventl. Schaden durch den Transport entstanden ist. Die haben mir übrigens vorher die Festplatte ausgebaut und ich diese mit nach Hause genommen. Vor der Rückgabe des MacBooks bauen sie sie mir auch wieder ein...

    Trotzdem danke für Dein Angebot. Vielleicht komme ich darauf später einmal zurück :)
     
  8. vflborussia1900

    vflborussia1900 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    17.02.2015
    Die nehmen bei DPT Düsseldorf 329,- für die Reparatur, bei JJ Computers in Wassenberg 359,-. Was genau gemacht wird, sagen die einem bei DPT nicht, bei JJ heißt es, das LB wird ausgetauscht, sie sagen aber auch, der Fehler könne schon Wochen später erneut auftreten. Bei DPT haben die aber über Jahre - so sagen sie -sehr gute Erfahrungen mit "ihrem" Spezialisten gemacht und zudem erhält man 1 Jahr Garantie. Hab das jetzt einfach mal ausprobiert. Beim nächsten Mal - sollte ich mir kein Neues holen - würde ich ggf. technikfreund mal ausprobieren...
     
  9. Macschrauber

    Macschrauber Mitglied

    Beiträge:
    3.944
    Medien:
    3
    Zustimmungen:
    1.684
    Mitglied seit:
    08.02.2014
    Ich würde um ein Foto des ausgetauschten Chips und um das Mitschicken des defekten Teils bitten. So kannst Du nachher sehen welche Revision der GPU eingebaut wurde und das auch wirklich der Chip getauscht wurde und nicht nur nachgearbeitet.
     
  10. rembremerdinger

    rembremerdinger Mitglied

    Beiträge:
    10.711
    Zustimmungen:
    2.375
    Mitglied seit:
    16.11.2011
    Ob der Technikfreund da noch mitmacht steht in den Sternen. Da haben sehr nette Leute ihm übel mitgespielt. Er hat sowas wie dann mach ich es nicht mehr von sich gegeben.
     
  11. avalon

    avalon Mitglied

    Beiträge:
    28.323
    Zustimmungen:
    4.519
    Mitglied seit:
    19.12.2003
    Was für ein Quatsch, das mit dem wegschmeißen. ;)
    Und abschreiben kann man ein Laptop in 3 Jahren, wenn man es geschäftlich nutzt.
    Ich habe auch so ein MacBook Pro aus 2011 und letzte Woche ist es bei mit auch zu einem Defekt gekommen, wobei ich noch nicht weiß ob es der Grafikchip ist oder das LVDS Kabel.
    Da ich jedoch schnell Ersatz brauchte habe ich von einem freundlichen MacUser hier im Anzeigebereich ein gebrauchtes, aber toperhaltenes, 2 Jahre altes MacBook Pro aus aus 2015 gekauft.
    Beide Geräte haben 16 GB RAM und einen 500 GB SSD, das alte ein 2 GHz das neue einen 2,5 GHz Prozessor

    Und natürlich ist das neue besser (Retina Display), aber das alte war noch lange nicht reif für den Müll und hätte mir noch gute Dienste geleistet.

    Ich werde versuchen es zu reparieren oder wenn es nicht geht verkaufen, denn auch für diese Geräte wird noch gutes Geld bezahlt auch mit Effekt. Dieser lässt sich auch für 100-150 Euro reparieren (Grafikchip) und wenn es das Kabel ist für wenige Euro selber reparieren.

    Also:
    Nicht wegwerfen wie empfohlen ;)

    Was man machen soll ist je nach Situation und Geldbeutel zu entscheiden.
     
  12. Technikfreund

    Technikfreund Mitglied

    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    152
    Mitglied seit:
    16.01.2015
    Noch einmal. Es gibt keine verbesserte Version der Grafikchips. Hört auf so einen Quatsch zu erzählen! JEDER Grafikchip wird erneut ausfallen. Wir hatten doch jetzt schon mehrere Boards die von Apple ausgetauscht wurden und erneut ausgefallen sind. Und das obwohl bereits ein neuer Grafikchip installiert war. Sicherlich: Oft liegt es dann nicht nur am Grafikchip, sondern zusätzlich noch am Speicher der Grafikkarte.

    Ganz ehrlich? Eine Reparatur lohnt sich nicht mehr. Die Geräte sind mittlerweile zu alt und insgesamt zu fehleranfällig.
     
  13. avalon

    avalon Mitglied

    Beiträge:
    28.323
    Zustimmungen:
    4.519
    Mitglied seit:
    19.12.2003
    Du hast ja die Erfahrungen, aber ich sehe das ein wenig anders.

    Mein MacBookPro early 2011 hat das Board bei Apple beim Vorbesitzer im Oktober 2015 neu gekommen.
    Laufzeit also 4,5 Jahre.
    Dann habe ich es gekauft und mir ist es vor einer Woche abgeraucht, bei intensivster Nutzung.
    Laufzeit also gut 3 Jahre.

    Das ist alles nicht erfreulich und das Risiko eine Ausfalls ist gegeben, aber wer es als defekt erwirbt und nochmal 100 bis 150 Euro reinsteckt, kann es möglicherweise noch ein paar Jahre nutzen, denn von der Leistung her war meins noch völlig ok (16 GB RAM und 480 SSD).

    Ich überlege zur Zeit was ich mit dem alten, defekten MacBook Pro machen werde.
    Defekt verkaufen oder reparieren lassen und mit dem Hinweis auf die Reparatur verkaufen.

    PS: Was ist denn von den Angeboten auf ebay, die ein neues verlöten anbieten, zu halten.
     
  14. Technikfreund

    Technikfreund Mitglied

    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    152
    Mitglied seit:
    16.01.2015
    Es kann aber auch nur wenige Monate einwandfrei funktionieren. Gerade solche Geräte bei denen bereits das komplette Board ausgetauscht wurde sind oftmals überhaupt nicht mehr reparabel. Und für 150 EUR darf der arme Händler Dir noch Gewährleistung anbieten und die Umsatzsteuer zahlen. Da kommt man schnell drauf das das Angebot nicht passen kann.

    Neues Verlöten ist Quatsch, da das Problem innerhalb des Grafikchips liegt. Das neu Verlöten hält ein paar Monate. Meist wird das aber mit eingeschränkter oder keiner Gewährleistung angeboten, was an sich gar nicht zulässig ist. Für den Anbieter ist es ein toller Weg ohne Materialeinsatz Geld zu verdienen.
     
  15. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    14.016
    Medien:
    6
    Zustimmungen:
    2.643
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Nix. Wenn überhaupt würde ich auch einen Austausch des Chips machen lassen. Aber: Inzwischen halte auch ich die 2011er Modell für zu alt als dass sich eine Reparatur von 300 Euro und mehr noch lohnen würde. Auch ich würde hier einen Ersatz empfehlen. Allerdings kann ich keinen Mac der aktuellen Modell-Reihen empfehlen, die haben IMO alle einen Haken, und wenns nur der nicht austauschbare RAM ist.
     
  16. avalon

    avalon Mitglied

    Beiträge:
    28.323
    Zustimmungen:
    4.519
    Mitglied seit:
    19.12.2003
    Eine Investition von 300 Euro halte ich auch für zum teuer.
    Nun ja, ich habe mich wie schon gesagt für ein MacBookPro Modell 2015 (aber erste Ende 2016 gekauft) entschieden.

    5 Gründe:

    Ich brauche eins zum arbeiten
    Die neuen sind mir zu teuer
    Das was ich nun habe ist voll ausgestattet und war das Topmodell (also muss ich nicht nachrüsten)
    Es hat alle alten Anschlüsse die ich benötige
    Und ich kann noch dieses Jahr ein Drittel vom ursprünglichen Neupreis absetzen.

    Wie ich auch schon sagte, eine Entscheidung kann nur aufgrund persönlicher Umstände getroffen werden.

    Und deshalb kann auch ein 2011 für jemanden mit wenig Geld noch 1-3 Jahre den Dienst tun.

    PS: Meine Tochter hat noch ihr weißes MacBook im Einsatz und sie kann sich locker ein neues leisten.
     
  17. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    14.016
    Medien:
    6
    Zustimmungen:
    2.643
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Man muss ja auch nicht immer das neueste Macbook kaufen. Unsereins könnte sich auch jedes Jahr einen neuen Mac kaufen, bin aber mit meinem 2011er Book noch völlig zufrieden und hoffe, dass es noch einige Zeit halten wird.
     
  18. larskurtlars

    larskurtlars Mitglied

    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    27.12.2008
    Hi, ich kaufte neulich ein MB Pro aus Früh-2011. In einem vertrauenswürdigen Laden sagten sie mir gleich, bei denen, oder einer besonderen Reihe, zu der meins gehört, gingen immer wieder die Graphikkarten kaputt. Habe jetzt ein anderes.
    Gruss, lars
     
  19. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    14.016
    Medien:
    6
    Zustimmungen:
    2.643
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Ja, lt. deiner Signatur hast du jetzt ein 2012 15" MBP...das auch so seine Probleme mit der dedizierten Grafik hat und zudem noch am Staingate leidet. Ob das wirklich die besser Wahl war... ich hoffe es für dich ;)
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...