MacBook geht nicht von alleine in Standby / Im hintergrund laufende Programme finden?

DrNibbert

Mitglied
Thread Starter
Registriert
22.05.2008
Beiträge
259
Hallo zusammen!

seit kurzem fällt mir auf, dass mein MacBook Pro (Anfang 2008, OSX 10.6.8, guter Zustand, alle Softwareaktualisierungen auf dem neuesten Stand) nichtmehr von alleine in den Standby-Modus geht. Die Systemeinstellungen für Energie-sparen hab ich natürlich schon gecheckt, ebenso alle offenen Programme geschlossen und USB-Geräte abgesteckt. Meine Überlegung ist, dass da irgendein Programm im Hintergrund läuft (z.b. irgendeine Malware die ich mir eingefangen hab?) die das verursacht.
Gibt es da eine Möglichkeit zu überprüfen, welches Programm verhindert dass der Rechner in Standby geht? Die Aktivitätsanzeige zeigt mir zwar alle laufenden Prozesse, aber nicht, was davon Standby verhindert bzw. welche Prozesse da laufen die eigentlich nicht laufen sollten (z.B. Malware)

Danke für Tipps!

P.S. Sophos Anti-Virus hab ich auch schon durchlaufen lassen, aber ohne Funde.
 

bernie313

Aktives Mitglied
Registriert
20.08.2005
Beiträge
23.969
-ein smc reset könnte helfen
-lade dir etrecheck, das zeigt dir dann die installierten Erweiterungen an, eventuell findet man da einen der üblichen Verdächtigen: http://www.etresoft.com/etrecheck
-wenn der Zeitpunkt des standby gekommen ist, gibt es da Einträge im Log? Programme/Dienstprogramme/Konsole, dort dann "Alle Meldungen" Zeitpunkt suchen und abarbeiten.
- was ist an externen Geräten angeschlossen?
-Sophos ist kein Garantie für ein sauberes System und gerade antiviren(schad)Programme sind häufig verantwortlich für einen fehlgeschlagenen shutdown und einschlafen, allerdings ist das mir nur vom kaspersky und intego Dreck bekannt, Sophos ist mir da noch nicht untergekommen.
 

DrNibbert

Mitglied
Thread Starter
Registriert
22.05.2008
Beiträge
259
- was ist an externen Geräten angeschlossen?
-Sophos ist kein Garantie für ein sauberes System und gerade antiviren(schad)Programme sind häufig verantwortlich für einen fehlgeschlagenen shutdown und einschlafen, allerdings ist das mir nur vom kaspersky und intego Dreck bekannt, Sophos ist mir da noch nicht untergekommen.

Externe geräte hab ich mal alle abgesteckt, das Problem besteht aber weiterhin.

Ja, wenn der Sophos "Live-Schutz" aktiviert ist verhindert das auch das Einschlafen (das ist mir früher schonmal aufgefallen). Das hab ich aber deaktiviert, d.h. Sophos schließe ich als Ursache aus.

Woran erkenne ich denn, welche von den Einträgen die mir etrecheck ausspuck "verdächtig" sind? Die meisten Einträge kann ich irgendwelchn von mir verwendeten Programmen zuordnen, aber natürlich nicht alle... hier mal eine liste von sachen die ich nicht zuordnen kann:

Problem System Launch Daemons:
[System] org.samba.winbindd.plist
Launch Daemons:
[System] com.edb.launchd.postgresql-8.4.plist
[System] com.barebones.textwrangler.plist
[System] com.disc-soft.DAEMONTools.PrivilegedHelper.plist
[System] com.edb.launchd.postgresql-8.4.plist
User Launch Agents:
[not loaded] com.google.keystone.agent.plist
User Login Items:
uHD-Agent

SMC Reset hat leider auch nichts geholfen und die Konsole listet keine Einträge auf (ab dem Zeitpunkt wo ich die Maus zum letzten mal bewegt hab bis nach ca. 10 minuten wo er schon längst im standby sein müsste)
 

bernie313

Aktives Mitglied
Registriert
20.08.2005
Beiträge
23.969
Besser wäre das gesamte etrecheck Log.
Ansonsten, den Ruhezustand könnten diverse Tools stören, zum Beispiel alle zeitgesteuerten Tools, wie zum Beispiel eyetv, wenn dort mal eine Aufnahme programmiert war, oder Weckerapps etc.
Zu den aufgelisteten Daemons, hier ist könnte es der Bluestacks App Player sein oder aber auch der Google updater, wozu nutzt du Daemon Tools, ist da etwas gemountet?
aber auch alle anderen, vor allem die Problem Daemons könnten hineinfunken.
Prozesse von Sophos laufen auch, wenn du die life Überwachung ausgeschaltet hast.
 

DrNibbert

Mitglied
Thread Starter
Registriert
22.05.2008
Beiträge
259
Ja, aber das Einschlafen hat trotz sophos bisher immer super geklappt, deswegen glaub ich nicht dass es daran liegen kann.

Ne, mit Daemon Tools ist nichts gemountet, das hab ich schon seit jahren nichtmehr benutzt. (also das hatte ich auch schon drauf als das einschlafen noch geklappt hat, und hab es seitdem nicht benutzt oder verändert)

EyeTV benutze ich zwar, aber auch schon seit eigentlich immer und es sind auch keine aufnahmen einprogrammiert.

Hier hat die Konsole diesmal eine sache ausgespuckt (habs nochmal probiert 15 min nichts zu machen am rechner)

12.04.14 12:16:11 /System/Library/CoreServices/CCacheServer.app/Contents/MacOS/CCacheServer[193] No valid tickets, timing out

Hm, den Bluestacks Player hab ich eigentlich schon seit ewigkeiten wieder deinstalliert, wundert mich dass der da überhaupt auftaucht... aber auch hier hat das einschlafen noch funktioniert nachdem ich den draufgemacht hatte....

Hier mal die ganze Liste, aber eigentlich sind das alles sachen die ich schon ewig drauf hab und trotz denen es immer funktioniert hat.

Hardware Information:
MacBook Pro (15-inch Early 2008)
MacBook Pro - model: MacBookPro4,1
1 2.5 GHz Intel Core 2 Duo CPU: 2 cores
6 GB RAM

Video Information:
GeForce 8600M GT - VRAM: 512 MB

System Software:
Mac OS X 10.6.8 (10K549) - Uptime: 0 days 0:25:33

Disk Information:
M4-CT512M4SSD1 disk0 : (476,94 GB)
(null) (disk0s1) <not mounted>: 200 MB
MacintoshSSD (disk0s2) / [Startup]: 476,62 GB (39,58 GB free)

USB Information:
Apple Inc. Built-in iSight

Generic USB Storage



Apple, Inc. Apple Internal Keyboard / Trackpad

Apple Computer, Inc. IR Receiver

Apple Inc. BRCM2046 Hub
Apple Inc. Bluetooth USB Host Controller


FireWire Information:

Thunderbolt Information:

Configuration files:
/etc/sysctl.conf - Exists
/etc/hosts - Count: 46

Kernel Extensions:
com.parallels.kext.prl_usb_connect (4.0 3522.205912)
tc.tctechnologies.driver.AlesisFirewire (8671)
com.AmbrosiaSW.AudioSupport (2.3.3)
com.parallels.kext.prl_hid_hook (4.0 3522.205912)
com.parallels.kext.prl_netbridge (4.0 3522.205912)
com.parallels.kext.prl_vnic (4.0 3522.205912)
com.cisco.nke.ipsec (2.0.3 )
com.sophos.kext.sav (8.0.14)

Startup Items:
CiscoVPN: Path: /System/Library/StartupItems/CiscoVPN
AlesisFirewire: Path: /Library/StartupItems/AlesisFirewire
FxLicenseManager: Path: /Library/StartupItems/FxLicenseManager
HP IO: Path: /Library/StartupItems/HP IO
Jaksta: Path: /Library/StartupItems/Jaksta
M-Audio Firmware Loader: Path: /Library/StartupItems/M-Audio Firmware Loader
MultiMixDriver: Path: /Library/StartupItems/MultiMixDriver
ParallelsDesktopTransporter: Path: /Library/StartupItems/ParallelsDesktopTransporter
Qmaster: Path: /Library/StartupItems/Qmaster

Problem System Launch Daemons:
[System] org.samba.winbindd.plist 3rd-Party support link

Launch Daemons:
[System] com.adobe.fpsaud.plist 3rd-Party support link
[System] com.adobe.SwitchBoard.plist 3rd-Party support link
[System] com.barebones.authd.plist 3rd-Party support link
[System] com.barebones.textwrangler.plist 3rd-Party support link
[System] com.disc-soft.DAEMONTools.PrivilegedHelper.plist 3rd-Party support link
[System] com.edb.launchd.postgresql-8.4.plist 3rd-Party support link
[System] com.gopro.stereomodestatus.plist 3rd-Party support link
[System] com.parallels.desktop.launchdaemon.plist 3rd-Party support link
[System] com.sophos.autoupdate.plist 3rd-Party support link
[System] com.sophos.intercheck.plist 3rd-Party support link
[System] com.sophos.notification.plist 3rd-Party support link

Launch Agents:
[System] com.adobe.AAM.Updater-1.0.plist 3rd-Party support link
[System] com.adobe.CS4ServiceManager.plist 3rd-Party support link
[System] com.adobe.CS5ServiceManager.plist 3rd-Party support link
[System] com.parallels.desktop.launch.plist 3rd-Party support link
[System] com.wacom.pentablet.plist 3rd-Party support link

User Launch Agents:
[not loaded] com.google.keystone.agent.plist 3rd-Party support link
[not loaded] uk.co.markallan.clamxav.freshclam.plist 3rd-Party support link

User Login Items:
EyeTV Helper
3DconnexionHelper
PsstDaemon
iCal
uHD-Agent
SophosUIServer

Internet Plug-ins:
Google Earth Web Plug-in: Version: 7.1 3rd-Party support link
Unity Web Player: Version: UnityPlayer version 2.1.0f5 3rd-Party support link
Flip4Mac WMV Plugin: Version: 2.2.0.49 3rd-Party support link
Autodesk123DCatchPlugIn64: Version: Autodesk123DCatchPlugIn64 1.1.50 - SDK 10.7 3rd-Party support link
RealPlayer Plugin: Version: (null) 3rd-Party support link
FlashPlayer-10.6: Version: 13.0.0.182 - SDK 10.6 3rd-Party support link
DivXBrowserPlugin: Version: 1.4 3rd-Party support link
Silverlight: Version: 5.0.61118.0 - SDK 10.6 3rd-Party support link
Flash Player: Version: 13.0.0.182 - SDK 10.6 3rd-Party support link
QuickTime Plugin: Version: 7.6.6
iPhotoPhotocast: Version: 7.0
AdobePDFViewer: Version: 8.1.0 3rd-Party support link
JavaAppletPlugin: Version: 13.9.8 - SDK 10.6 Outdated! Update

iTunes Plug-ins:
Quartz Composer Visualizer: Version: 1.2

User Internet Plug-ins:
BlueStacks Install Detector: Version: Unknown
Unity Web Player: Version: UnityPlayer version 2.1.0f5 3rd-Party support link

3rd Party Preference Panes:
3Dconnexion 3rd-Party support link
A Better Finder Preferences 3rd-Party support link
DivX 3rd-Party support link
Flash Player 3rd-Party support link
Flip4Mac WMV 3rd-Party support link
GoPro 3rd-Party support link
Growl 3rd-Party support link
Paragon NTFS for Mac ® OS X 3rd-Party support link
PenTablet 3rd-Party support link
Perian 3rd-Party support link

Old Applications:
None

Time Machine:
Time Machine information requires OS X 10.7 "Lion" or later.

Top Processes by CPU:
14% firefox
3% EtreCheck
2% WindowServer
2% InterCheck
0% mds

Top Processes by Memory:
547 MB firefox
160 MB mds
135 MB InterCheck
49 MB WindowServer
31 MB EtreCheck

Virtual Memory Information:
3.81 GB Free RAM
1.04 GB Active RAM
724 MB Inactive RAM
452 MB Wired RAM
1.89 GB Page-ins
0 B Page-outs
 

bernie313

Aktives Mitglied
Registriert
20.08.2005
Beiträge
23.969
Das es hat immer funktioniert muss nichts bedeuten, so kann ein Update ( Programm oder System) alles durcheinander bringen und für Ärger des ansonsten funktionierenden Rechners sorgen.
Wenn du in den Safe Mode fährst, Start dauert lange, übe dich in Geduld und dort dann auf den Ruhezustand wartest, geht es dann? Im Safe Mode werden alle gelisteten Erweiterungen nicht geladen.
Ansonsten hast du ja diverses installiert, hier könnte wie oben erwähnt der Wolf im Schafspelz lauern.
Warum 2 antivirentools, das bringt unter jedem System früher oder später probleme( nur als Hinweis, wird mit dem Problem nichts zu tun haben)
 

DrNibbert

Mitglied
Thread Starter
Registriert
22.05.2008
Beiträge
259
So, habs gerade im Safe Mode getestet, da hats 2 von 3 mal funktioniert, sprich 2 mal ist er nach der eingestellten zeit in standby gegangen, einmal ist er direkt nachdem er in standby gegangen ist wieder von alleine aufgewacht (ich hab nichts gedrückt oder maus bewegt oder an/abgesteckt etc.). davon hab ich mal die konsolenmeldungen kopiert, vll geben die ja weiteren aufschluss?

12.04.14 14:25:39 kernel hibernate image path: /var/vm/sleepimage
12.04.14 14:25:39 kernel sizeof(IOHibernateImageHeader) == 512
12.04.14 14:25:39 kernel Opened file /var/vm/sleepimage, size 6442450944, partition base 0xc805000, maxio 400000 ssd 1
12.04.14 14:25:39 kernel hibernate image major 14, minor 2, blocksize 512, pollers 5
12.04.14 14:25:39 kernel hibernate_alloc_pages flags 00000000, gobbling 0 pages
12.04.14 14:25:39 kernel hibernate_setup(0) took 0 ms
12.04.14 14:25:40 kernel AirPort: Link Down on en1. Reason 8 (Disassociated because station leaving).
12.04.14 14:25:40 kernel System SafeSleep
12.04.14 14:25:45 kernel hibernate_page_list_setall start 0x6699c000, 0x669b5000
12.04.14 14:25:45 kernel hibernate_page_list_setall time: 105 ms
12.04.14 14:25:45 kernel pages 229227, wire 84066, act 56870, inact 829, spec 39, zf 0, throt 0, could discard act 12672 inact 36839 purgeable 2810 spec 35102
12.04.14 14:25:45 kernel hibernate_page_list_setall found pageCount 141804
12.04.14 14:25:45 kernel IOHibernatePollerOpen, ml_get_interrupts_enabled 0
12.04.14 14:25:45 kernel IOHibernatePollerOpen(0)
12.04.14 14:25:45 kernel writing 141317 pages
12.04.14 14:25:45 kernel encryptStart 127a60
12.04.14 14:25:45 kernel encryptEnd 1847e90
12.04.14 14:25:45 kernel image1Size 178575360, encryptStart1 127a60, End1 1847e90
12.04.14 14:25:45 kernel encryptStart aa4d800
12.04.14 14:25:45 kernel encryptEnd 1092fa70
12.04.14 14:25:45 kernel PMStats: Hibernate write took 2850 ms
12.04.14 14:25:45 kernel all time: 2850 ms, comp time: 896 ms, deco time: 0 ms,
12.04.14 14:25:45 kernel image 278068224, uncompressed 579198976 (141406), compressed 275704880 (47%), sum1 9013c632, sum2 314de5d
12.04.14 14:25:45 kernel wired_pages_encrypted 11264, wired_pages_clear 72404, dirty_pages_encrypted 57738
12.04.14 14:25:45 kernel hibernate_write_image done(0)
12.04.14 14:25:45 kernel sleep
12.04.14 14:25:45 configd[18] network configuration changed.
12.04.14 14:26:13 kernel Wake reason = UHC3
12.04.14 14:26:13 kernel System Wake
12.04.14 14:26:13 kernel Previous Sleep Cause: 5
12.04.14 14:26:13 kernel USB (EHCI):port 3 on bus 0xfa connected or disconnected: portSC(0x1803)
12.04.14 14:26:13 kernel The USB device Apple Internal Keyboard / Trackpad (Port 2 of Hub at 0x5d000000) may have caused a wake by issuing a remote wakeup (2)
12.04.14 14:26:13 kernel en1: 802.11d country code set to 'X3'.
12.04.14 14:26:13 kernel en1: Supported channels 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 36 40 44 48 52 56 60 64 100 104 108 112 116 120 124 128 132 136 140
12.04.14 14:26:13 kernel USBMSC Identifier (non-unique): 000000009833 0x5e3 0x722 0x9833
12.04.14 14:26:21 kernel en1: 802.11d country code set to 'DE'.
12.04.14 14:26:21 kernel en1: Supported channels 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 36 40 44 48 52 56 60 64 100 104 108 112 116 120 124 128 132 136 140
12.04.14 14:26:21 kernel Auth result for: XXXX MAC AUTH succeeded
12.04.14 14:26:21 kernel AirPort: Link Up on en1
12.04.14 14:26:21 configd[18] network configuration changed.
12.04.14 14:26:24 mDNSResponder[41] DeregisterInterface: Frequent transitions for interface en1 (X.X.X.X)
12.04.14 14:26:39 ntpd[28] time reset +1.637439 s
(Alles was mir nach vertraulichen angaben aussah hab ich mit X ersetzt)

Gibt es eine Möglichkeit die Erweiterungen temporär einzeln zu deaktivieren (z.b. über irgendeinen terminal-befehl?) um zu testen welcher von den Prozessen der Übeltäter ist?
 

bernie313

Aktives Mitglied
Registriert
20.08.2005
Beiträge
23.969
Hiernach
12.04.14 14:26:13 kernel Wake reason = UHC3
12.04.14 14:26:13 kernel System Wake
12.04.14 14:26:13 kernel Previous Sleep Cause: 5
12.04.14 14:26:13 kernel USB (EHCI):port 3 on bus 0xfa connected or disconnected: portSC(0x1803)
12.04.14 14:26:13 kernel The USB device Apple Internal Keyboard / Trackpad (Port 2 of Hub at 0x5d000000) may have caused a wake by issuing a remote wakeup (2)


wäre es das interne USB, das geweckt hat, das System weisst das Keyboard/Maus als Verursacher aus, du könntest jetzt im Systemprofiler nachschauen, was sonst noch dort angeschlossen ist, eventuell Bluetooth, so meine Vermutung.
 

DrNibbert

Mitglied
Thread Starter
Registriert
22.05.2008
Beiträge
259
So, also ich habs jetzt noch mehrere Male im Safe-Mode getestet und da ist er (eben bis auf dieses eine Mal) immer problemlos in Standby gegangen... also vll war das eine einmalige sache dass da irgendwas gesponnen hat oder so....
Vor allem war es bei diesem einen Mal ja anders als sonst. Sonst geht er ja garnicht in standby, dieses mal war er in standby und ist gleich wieder aufgewacht.... also das scheint mir grad irgendwie einen anderen ursprung zu haben als das was für die schlaflosigkeit verantwortlich ist...
Insbesondere weil ich den Rechner ja auch "manuell" auf standby schalten kann und das immer problemlos funktioniert ohne dass er plötzlich von alleine aufwacht....

Ich hab den Rechner jetzt nochmal ne halbe stunde (ohne maus, tastatur etc. zu berühren) im "Normalen" Modus laufen lassen, alles was mir die Konsole da ausgegeben hat war
12.04.14 15:08:44 ntpd[29] time reset -0.130390 s
also von demher kann es ja echt nurnoch eines der Hintergrundprogramme sein die laufen.

Gibt es da eine Möglichkeit die einzeln zu beenden oder deaktivieren?
 

bernie313

Aktives Mitglied
Registriert
20.08.2005
Beiträge
23.969
Da es an einer der Erweiterungen liegen muss, die installiert sind, könnte man jetzt testen, ob es ein systemweites problem oder benutzerbezogenes Problem ist, also einen neuen, nackten Benutzer anlegen, dort testen ob der Ruhezustand geht, geht er, ist es eine Erweiterung die nur für den einen Benutzer installiert ist, also in der UserLibrary liegen oder wenn er dort auch nicht geht, dann doch systemweit in der Library auf der HD zu finden ist. Dies wäre mein erster schritt( wobei besser wäre es natürlich vorher alle diese aufgelisteten Erweiterungen auf Aktualität zu prüfen und ob diese überhaupt benötigt werden etc.)
 

DrNibbert

Mitglied
Thread Starter
Registriert
22.05.2008
Beiträge
259
Ich hab jetzt mal die meisten LaunchDaemons, LaunchAgents und StartupItems gelöscht (insb die, die ich eh nichtmehr brauch) und neugestartet. Aber leider besteht das Problem nachwievor :(

Eine technische Ursache kann man ja ausschließen, sonst würde es im Safe Mode auch nicht gehen und die ganzen Start-Sachen hab ich bis auf die, die ich brauch, deaktiviert... Was könnte es denn dann noch für Ursachen haben?

Was ist denn dieses "Postgres"? Das hat in der Aktivitätsanzeige ganzschön viele Einträge und ich hab keine ahnung wofür das gut ist

PID Prozess Benutzer % CPU Threads Physikalischer Speicher Art Virtueller Speicher
63 postgres postgres 0,0 1 5,1 MB Intel 172 KB
107 postgres postgres 0,0 1 760 KB Intel 272 KB
106 postgres postgres 0,0 1 1,0 MB Intel 344 KB
105 postgres postgres 0,0 1 864 KB Intel 264 KB
104 postgres postgres 0,0 1 1,1 MB Intel 264 KB
102 postgres postgres 0,0 1 628 KB Intel 200 KB
202 mdworker postgres 0,0 3 19,0 MB Intel (64-Bit) 39,0 MB

Ich hab es auch mit einem "frischen" Benutzer probiert - auch da geht er nicht von alleine in den Standby-Modus.
 
Zuletzt bearbeitet:

maccoX

Aktives Mitglied
Registriert
15.02.2005
Beiträge
12.880
Hab auch gerade das Problem das er nicht von allein in den Standby geht.

Gibts da kein Programm welches die Ursache ermitteln kann, also welches Programm oder Dienst da immer ein "Wach bleiben" befehlt absetzt?
 

dg2rbf

Aktives Mitglied
Registriert
08.05.2010
Beiträge
7.767
Hi,
würde mal Sophos Testweise Deinstallieren, diese sogenannten "Virenschützer" graben sich sehr tief ins Betriebssystem ein, so dass der Test mit einem anderen Benutzer auch nichts bringt.
Franz
 

maccoX

Aktives Mitglied
Registriert
15.02.2005
Beiträge
12.880
Hat sich beim TE vermutlich bereits erledigt, ich hab einen etwas älteren Thread wieder hoch geholt :D
 
Oben