MacBook Festplatte wechseln

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von grandplage, 23.01.2007.

  1. grandplage

    grandplage Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    03.01.2007
    war gestern bei Gravis in Hamburg und habe mich nach einer größeren Festplatte für mein MacBook erkundigt.
    Ich bin fast vom Hocker geflogen als mir der Preis gesagt wurde...

    Ich solle doch inkl. der Festplatte (160GB, 150 €) mit einem Preis von ca. 550 € rechnen,
    da es angeblich sehr arbeitsintensiv wäre eine Festplatte zu tauschen.
    Ich weiss ja nicht was die bei Gravis für einen Stundensatz haben - denke mal so um die 60 € - zieht man da den Preis der HD ab bleiben ca. 400 € an Arbeitskosten, also ca. 6,5 Stunden fürs ausbauen und wieder einbauen einer Festplatte... Kann das sein????

    Hat jemand von euch da Erfahrungswerte???
    Danke für jede Info,

    Jss
     
  2. drums

    drums MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.149
    Zustimmungen:
    245
    Mitglied seit:
    01.05.2006
    Lass dich nich verarschen!
    In solchen Sachen rate ich dir die Finger von Gravis zu lassen.
    Vollkommen unverschämt und überteuert.
     
  3. Spike

    Spike MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.982
    Zustimmungen:
    144
    Mitglied seit:
    16.09.2003
    Das kann ganz und gar nicht sein!

    Die MacBook Platte kann man in wenigen Minuten selber wechseln!

    Siehe hier:

    http://www.ifixit.com/Guide/Mac/MacBook/Hard-Drive


    Das ist schwere Kundentäuschung, würde ich mal sagen. :(
    Beim MacBook Pro sieht es da etwas anders aus, aber selbst da fände ich es arg überteuert.
     
  4. Außerdem sind 160GB Platten schon deutlich unter 150 Euro zu haben. Klarer Fall von Abzocke... :rolleyes:

    MfG, juniorclub.
     
  5. efx

    efx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    10
    Mitglied seit:
    21.01.2005
    Hab gestern erst meine 100GB Platte im MBP CoreDuo gegen eine 160GB ausgetauscht. Wenn du das passende Werkzeug und keine zwei linken Hände hast ist das in 30 Minuten* erledigt.

    *OS X Installation nicht eingerechnet!
     
  6. Nur gehts hier um ein MB und nicht um ein MBP. Da sollte die Sache nochmal VIEL einfacher und schneller gehen... ;)

    MfG, juniorclub.
     
  7. marfil

    marfil MacUser Mitglied

    Beiträge:
    889
    Zustimmungen:
    57
    Mitglied seit:
    28.05.2006
    hallo,

    der festplattentauch beim mb dauert für ungeübte laien ungefähr 5 minuten. an werkzeug benötigst du einen kleinen kreuz-schraubendreher.

    die abdeckplatte von der original festplatte mußt du nicht unbedingt runterschrauben und auf die neue draufgeben, aber dadurch wird das wechseln beim nächsten mal etwas schwieriger (da die auszugslasche fehlt).

    festplatten mit 160gb kosten derzeit zwischen 120 und 150 euro.

    mfg, martin
     
  8. Atrocity

    Atrocity MacUser Mitglied

    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    07.11.2006
    Um, da will ich mich mal an der Stelle einklinken und fragen ob es sinnvoll ist an nem MBP den Festplatten tausch selber vorzunehmen... Ich mein, normal ist sowas ja kein Problem, aber bei dem Ding muss man ja um die 30 Schrauben dafür öffnen. Was mein Apple dazu wenn man das selber macht?
     
  9. efx

    efx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    10
    Mitglied seit:
    21.01.2005
    Keine Ahnung was Apple dazu sagt, ist mir auch relativ egal.
    Wenn du es ordentlich machst sieht man nicht mal das es geöffnet wurde. Garanitesiegel sind mir ebenfalls keine in die Quere gekommen.
    Und wenn ein defekt am Board oder sonst irgendeinem Teil auftritt, was hätte das mit einer anderen Festplatte zu tun? Es sei denn sie wurde falsch eingebaut aber dann kracht es normalerweise sofort nach dem einschalten.
     
  10. Wenn du nichts kaputt machst ist alles in Ordnung. Geht beim Einbau was schief dann ist die Garantie aber weg... :p

    MfG, juniorclub.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen