MacBook fährt nicht mehr hoch

-PyRo-

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.09.2007
Beiträge
10
Hallo,
es gibt wahrscheinlich schon X-Themen dazu, aber ich habe leider momentan keine Zeit alle rauszusuchen...

Gestern abend war ich an meinem MacBook, um noch etwas für die Uni zu erarbeiten, als es plötzlich hängen blieb und ich keine andere Möglichkeit hatte, es per On-Knopf zum Neustart zu zwingen. Danach fuhr es allerdings nicht mehr hoch. D.h. es wird nur das Apfel-Symbol und der Lade-Indikator gezeigt und auch die Festplatte scheint zu arbeiten. Hochfahren tut das MacBook jedoch nicht.
Ich habe schon alles Mögliche ausprobiert: PRAM Reset, Akku raus, Festplatte getestet/repariert (laut Diagnoseprogramm alles OK), Arbeitsspeicher getestet (auch OK), Zugriffsrechte repariert, fsck -fy Befehl ausgeführt (auch OK) - trotzdem nichts...

Da ich DRINGEND wegen einer Klausur an meine Uni-Dokumente muss, bitte ich diesen Thread icht zu schliessen, selbst wenn es der 235998te seiner Art ist.

Aus diesem Grund möchte ich ungern Leopard neu installieren und hoffe, dass es eine andere Möglichkeit gibt.

Hardware:
schwarzes MacBook
OSX 10.5.5

Danke im Vorraus
 

AloeVera

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.04.2008
Beiträge
1.728
Hallo PyRo,
Sicheren Systemstart schon probiert?
Single User Modus probiert?
Anleitung hier auf dieser Seite ganz unten "Mein Mac startet nicht":
http://www.apfelwerk.de/
Viel Erfolg!!!
 

-PyRo-

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.09.2007
Beiträge
10
Hab schon alles beschriebene probiert, nichts hat geholfen. Nach dem starten arbeitet die Festplatte einige Sekunde, bis dann schliesslich gar nix mehr passiert.
Beim sichernen Systemstart hingegen passiert überhaupt nichts. Ich seh nur das Apple Symbol ohne Ladeindikator, die Festplatte macht auch keine Geräusche.

Gibt es eine Möglichkeit OSX neue aufzusetzen, ohne die alten Daten zu löschen? Bzw. kann ich meine Festplatte auf einer externen Platte sichern und später wieder davon wiederherstellen? Oder treten dann wieder die selben Probleme auf? Kann man das erstelle Image auch wie eine normale *.dmg Datei öffnen und schliesslich nur einzelne Ordner/Dateien kopieren?

Danke für die Hilfen
 
Oben