MacBook CD: Neue Festplatte

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. borizz85

    borizz85 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.12.2005
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    25
    Mein treues MacBook braucht mehr speicher, die 60 eingebauten gig sind definitiv zu wenig...

    jetzt wollte ich wissen wieviel GB ich denn maximal in ein MB der 1.generation (Coreduo), nachdem man die 2. Generation ab werk bis zu 200gb hat..

    Hätte verständlicherweise möglichst viel speicher... mein letzter wissenstand waren, dass 120 GB in der 1.gen problemlos sind, hinsichtlich der bauhöhe usw.. passsen da inzwischen auch 200gig in die "alten" books.

    über günstige bezugsquellen und tipps, wie mann den austausch OHNE auwändige neuinstallation aller software/betriebssystem hinkriegt!

    Danke, Bo
     
    borizz85, 02.01.2007
  2. bigweo

    bigweoMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.03.2005
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    8
    Hi,

    also ich denke die 200er geht auch ohne Proleme, da ja alle 2,5" Platten sowieso genormt sind. Platten kannst du recht einfach bei http://www.geizhals.at nacschauen, du musst nur die richtige Landesflagge ;-) auswählen und schon kannst du nach deiner Wunschplatte suchen.

    Ohne Neuinstallation wirds wohl nicht gehen....ausser du klonst die vorhandene Platte auf die neue, aber dazu brauchst du ein 2,5" externes Gehäuse.

    lg
    bigweo

    P.S: eine externe Lösung kommt nicht in Frage?
     
    bigweo, 02.01.2007
  3. borizz85

    borizz85 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.12.2005
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    25
    Danke, hilft mir schonmal weiter...

    1. genormt: ich kann mich dran erinnern dass "damals" hier im forum die diskussion war, dass 160er platten NICHT problemlos in den schacht passen, da sie angeblich 2mm zu dick waren!

    2. extern: schon vorhanden in form eines 300GB NAS-Servers für die ganze familie... möchte aber gerne mein zeugs als mobiler mensch bei mir haben

    3. klonen hört sich gut an :clap: , wie macht man dann sowas? :o
    denn ein externes firewire-gehäuse für die dann ausrangierte 60er platte
    wäre ja uch fein für video-schnitt rohmaterial oder so!
     
    borizz85, 02.01.2007
  4. bigweo

    bigweoMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.03.2005
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    8
    ad 3)
    Carbon Copy Cloner
    Stimmt, die alte Platte extern zu verwenden ist sicher ein sehr gute Idee! ;)

    Da gibts sicher noch mehr, aber da kennen sich sicher andere Kollegen auch bestens aus (finde momentan grad nicht mehr *g*).

    lg
    bigweo
     
    bigweo, 02.01.2007
  5. Lattenknaller

    LattenknallerMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.07.2006
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    7
    'Damals' ging es eben um SATA-Platten, die 12,5mm dick waren, und nicht 9,5. Da sind mittlerweile Fortschritte gemacht worden und es gibt 9,5er mit richtig viel Speicher.
    12,5er passen auch nicht ins neue MB, geht halt um die Bauhöhe.
     
    Lattenknaller, 02.01.2007
  6. sciuk

    sciukMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.05.2005
    Beiträge:
    1.038
    Zustimmungen:
    16
    muß ich bei einem externen Gehäuse für die alte MacBook Platte (60Gb) auf etwas achten? Intern reicht doch ein USB2.0 Anschluß oder?

    Und woher weiß ich ob z.b. die 160Gb Platte von Hitachi HTS541616J9SA00 9,5mm hoch ist? Das lassen die meisten Läden einfach weg, da steht dann nur 2,5" und sonst nichts.
     
    sciuk, 02.01.2007
  7. Lattenknaller

    LattenknallerMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.07.2006
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    7
    sciuk,
    ich würde vielleicht mal bei www.avitos.de gucken, die haben da für gewöhnlich die Spezifikationen angegeben, kannst du dann abgleichen.
     
    Lattenknaller, 02.01.2007
  8. borizz85

    borizz85 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.12.2005
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    25
    borizz85, 05.01.2007
  9. Morepheus

    MorepheusMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    31.10.2004
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    7
    Schau doch auf der Herstellerseite, dort sollten die Spezifikationen der Platte stehen ;)
     
    Morepheus, 05.01.2007
  10. sciuk

    sciukMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.05.2005
    Beiträge:
    1.038
    Zustimmungen:
    16
    Ok also jetzt habe ich die Hitachi Platte mit 120Gb und ein externes Sata Gehäuse für meine Alte Platte.
    Ich nutze SuperDuper zum Backup und habe auf einer USB Platte bisher mittels smartBackup meinen Mac gespiegelt. Habe auch schonmal von der USB-Platte gebootet - das ging prima (muß nicht Firewire sein!)
    Jetzt die Frage:
    Kann ich die neue Platte einfach in das MacBook einbauen?
    - Woher weiß der Mac dass er von der USB-Platte booten soll, wenn ich eine neue Platte im MacBook eingebaut habe.
    - Wie kann ich die neue Platte formatieren, wenn sie eingebaut ist und welches Format nehme ich am besten?

    Es sind so viele Fragen dass ich zu faul war (ich gebs zu) in allen möglichen threads mir die Info zusammen zu suchen. Vieleicht kann mir ja einer von Euch auf alles antworten??
    Ich stell die Fragen lieber jetzt bevor ich vor ner leeren Platte hocke und nicht mehr weiter weiß. Also wenn einer noch einen wichtigen Tip hat auf den ich achten soll beim Festplattentausch bin ich sehr dankbar!
     
    sciuk, 07.01.2007
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - MacBook Neue Festplatte
  1. jangierse
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    284
    rembremerdinger
    21.09.2016
  2. niklas445
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    829
  3. Phaidon
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    964
    Phaidon
    18.02.2014
  4. maliq
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    705
    spike01
    19.01.2014
  5. mic33
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    701
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.