MacBook: bei 2 GB RAM Schicht im Schacht?

  1. HarryErr

    HarryErr Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo alle zusammen,

    mein erster Beitrag hier :) Ich "oute" mich mal als fast-switcher. Ich tipple hier gerade auf einem 4 Jahre alten Fujitsu Siemens Laptop, bei dem der LCD Schirm schon Wackelkkontakte hat und hoffentlich bald ganz ausfällt, damit die Rechtfertigung für den Mac Neukauf existiert. ;) Als Einstiegsdroge fungiert bis jetzt ein 1 Jahre alter iPod Nano in schwarz, der mich bis jetzt zuverlässig im Alltag begleitet und dessen Bedienkonzept mir sehr imponiert.

    Ich peile ein mittleres MacBook an, das mir wegen der reichhaltigen Ausstattung an Software entgegenkommen würde. Als Einsatzzweck würde mir dann das Verwalten von iTunes, das Erstellen gelegentlicher DVDs aus Heimvideos und das Verwalten von Digifotos vorschweben.

    Beim gelegentlichen Spielen kommen nur die point-and-klick Dinger wie "Myst" in Frage, das sollte der Mac aber auch hinbekommen.

    Jetzt eine Frage an erfahrenere Apple Kenner: wenn ich die Produktbeschreibungen des MB richtig verstehe, kann man ihn "nur" bis lediglich 2GB RAM aufrüsten. Auch wenn es aus heutiger Sicht üppig erscheint: jedes neue OS stellt wieder höhere Anforderungen, die Anwendungsprogramme werden mit mehr Gimmicks aufgebohrt und schon bald wird wieder der RAM kräftig auf die HD ausgelagert. Mit anderen Worten: ist das MB in dieser Beziehung nicht doch etwas sehr limitiert ?

    Vielen Dank für eure Meinungen

    Schöne Grüße !
     
    HarryErr, 05.01.2007
  2. adreu

    adreuMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.11.2003
    Beiträge:
    764
    Zustimmungen:
    26
    Also da würde ich mich die wenigsten Sorgen machen. Eher werden CPU, Grafik oder auch Festplatte irgendwann zu lahm sein, aber ich wage mal zu behaupten, dass die 2 GB mindestens für die nächsten 2-3 Betriebsystem-Generationen ausreichen.
     
    adreu, 05.01.2007
  3. Artaxx

    ArtaxxMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    6.096
    Zustimmungen:
    174
    Rein technisch gehen 3 GB (wobei aber der 2 GB Riegel wohl auch noch bis zur übernächsten OS Generation zu teuer sein wird).
     
    Artaxx, 05.01.2007
  4. adreu

    adreuMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.11.2003
    Beiträge:
    764
    Zustimmungen:
    26
    Außerdem sieht die technische Entwicklung danach aus, dass der Geschwindigkeitsunterschied zwischen RAM und Massenspeicher niveliert wird. Dann ist endlich Schluss mit dem RAM-Hickhack.
     
    adreu, 05.01.2007
  5. k-mac

    k-macMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.06.2006
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    9
    Hallo,

    ich denke, mit 2 GB ist man für den Haupteinsatzzweck eines MacBooks noch ganz gut bedient, ich gehe mal so von ca. 3 Jahren aus. Dann kann man sich wieder nach einem neuen Modell umsehen.

    Gruß
    --
    k-mac
     
    k-mac, 05.01.2007
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - MacBook bei RAM
  1. stoppl
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    605
    MacMutsch
    05.11.2015
  2. ZimtsternHH
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    735
    ZimtsternHH
    11.03.2012
  3. emjay80
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.384
    emjay80
    31.01.2009
  4. fruiti
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.117
    lieblingsbesuch
    08.10.2008
  5. Pansenjoe
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    603
    DesertFox8
    29.01.2008