MacBook (Air, Pro): Welches Teil hat das an der Ausstattung gemessene beste Preis-/Leistung

Diskutiere das Thema MacBook (Air, Pro): Welches Teil hat das an der Ausstattung gemessene beste Preis-/Leistung im Forum MacBook.

  1. bandchef

    bandchef Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.433
    Zustimmungen:
    16
    Mitglied seit:
    07.06.2009
    Hi Leute,

    bei mir wird's auch mal wieder Zeit, für eine neues MacBook (Pro, Air). Bisher hab ich ein macBook Pro aus dem Jahr 2009 besessen, dass zwar noch immer läuft, aber das macOS leider nicht mehr aktualisiert wird.

    Daher meine Frage: Da die aufgerufenen Preise ja doch mittlerweile astronomische Höhen erreicht haben, würde ich interessieren, welches MacBook (Air, Pro) für euch das beste Preis-/Leistungsverhältnis hat.

    Ich bin kein Gamer oder jemand der aus irgendwelchen Gründen extreme Leistung ala eines MacPro benötigen würde.
    Ich mache ganz normales Home Office mit ab und zu kleiner Audiobearbeitung (mp3's generieren, Audio schneiden, ...).

    Sehr fancy finde ich schon das MacBook Air, habe aber Angst bzgl. dem "Thermal Throttling". Bildschirmgröße > 13" ist unnötig; kleiner sollte es aber auch nicht sein, wie es bspw. beim MacBook möglich wäre.

    Auf jeden Fall läuft auf einer zweiten Partition Windows (10). Ganz um Windows komme ich leider nicht rum.

    Was könnt ihr mir empfehlen?
     
  2. electricdawn

    electricdawn Mitglied

    Beiträge:
    8.930
    Zustimmungen:
    6.323
    Mitglied seit:
    01.12.2004
    Das Air wird hoechstwahrscheinlich fuer Dich voellig ausreichend sein. Um das Throtteling brauchst Du dir normal keine Gedanken zu machen, ausser Du faehrst die CPU als Regelfall ueber laengere Zeit an den Anschlag. Dann ist ein Air nicht mehr ausreichend. Selbst das Pro throttelt irgendwann, aber Du hast hier auch weitaus mehr Reserven zur Verfuegung.
     
  3. bandchef

    bandchef Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.433
    Zustimmungen:
    16
    Mitglied seit:
    07.06.2009
    Wie gesagt, das MacBook Air ist auch mein Favorit.

    Mein bisheriges MacBook Pro aus 2009, kommt mit Windows 7 in dem ich Audacity und bspw. iTunes geöffnet habe, schon an seine Grenzen. Ich hoffe, dass das mit dem neuen MacBook Air dann nicht der Fall ist, zumal ich da Windows 10 installieren will. Mein Problem ist noch ein wenig: Das MacBook mit dem noch einigermaßen anständigen Preis von 1349€ beinhaltet halt leider nur 128GB. Wenn ich darauf macOS und Windows 10 installieren möchte, wird das halt sehr knapp. Der Preis für die 256GB ist dann irgendwie schon wieder eher "Naja, näh, oder?"... Ihr wisst was ich meine.

    Auf dem MacBook Air was abzuspeichern, ist bei mir gar nicht so das Problem, weil ich QNAP NAS mit 2x4TB daheim habe. Dort wird alles abgelegt. Ich finde aber dennoch, dass 128GB für zwei OS zu wenig ist. Wie seht ihr das?
     
  4. electricdawn

    electricdawn Mitglied

    Beiträge:
    8.930
    Zustimmungen:
    6.323
    Mitglied seit:
    01.12.2004
    Wenn Du regelmaessig mit beiden OS arbeiten willst, wuerde ich auch mindestens zur 256GB SSD greifen. Das wird sonst einfach zu knapp.
     
  5. bandchef

    bandchef Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.433
    Zustimmungen:
    16
    Mitglied seit:
    07.06.2009
    Hm, ich habe es mir schon gedacht. Der Preis was da für 128GB mehr verlangt wird, ist einfach utopisch. Aber das kennen wir ja (leider).
     
  6. davedevil

    davedevil Mitglied

    Beiträge:
    6.497
    Zustimmungen:
    1.952
    Mitglied seit:
    30.10.2010
    Das MBA ist leistungstechnisch kaum gewachsen. Falls Du kein Retina brauchst, kannst Du viel Geld mit dem MBA 2017 sparen.

    Willst Du wieder so kaufen und hoffen, dass der Rechner 10 Jahre mithält, würde ich ein Pro 13" mit Quadcore kaufen.

    Dualcore gibt es nur noch im MB12, das evtl dem iPad weichen muss, jetzt wo es PadOS gibt, und im MBA 2018, das eine reine Melkkuh ist. Wenig Leistung für viele Pesetas. Merkt man auch daran, dass Du das Gerät so gut wie gar nicht konfigurieren kannst. Die Farbauswahl ist größer, als die technischeb Optionen.

    Ach und denk an all die aktuellen Macken der Books.
     
  7. bandchef

    bandchef Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.433
    Zustimmungen:
    16
    Mitglied seit:
    07.06.2009
    Das ist natürlich ein großes Argument. Natürlich ist mir ein Laptop ganz recht, dass wieder 10 Jahre hält... Also doch lieber eines der aktuellen MB Pro?
    Wann ist ein sinnvoller Zeitrum ein neues MB pro zu kaufen? Das aktuelle Line Up der Dinger ist ja schon seit vergangenen September online, oder irre ich mich da?

    Kann man seit der WWDC abschätzen, ob heuer im September neue kommen werden?
     
  8. Dom85

    Dom85 Mitglied

    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    19
    Mitglied seit:
    09.12.2018
    Für den Anwendungsfall wird das Air leistungsmäßig reichen. Bei zwei Systemen wird es tatsächlich mit der 128 GB Variante eng, selbst bei Datenlagerung auf externen HDDs oder NAS.

    Ich habe selber ein aktuelles Air und mache ähnliches damit. Habe aber Windows wegen Platzmangel wieder runtergenommen.

    Bei einem Gerät mit 256 GB würde ich wahrscheinlich dann aber Richtung Standard MacBook Pro 2018 gehen.
     
  9. davedevil

    davedevil Mitglied

    Beiträge:
    6.497
    Zustimmungen:
    1.952
    Mitglied seit:
    30.10.2010
    oder MBP 2019 ;)

    Wobei das kleinste 18er Quadcore für um die 1700 zu haben ist. Und das hat ja auch eine 256 SSD.
     
  10. Desm

    Desm Mitglied

    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    7
    Mitglied seit:
    18.09.2012
  11. bandchef

    bandchef Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.433
    Zustimmungen:
    16
    Mitglied seit:
    07.06.2009
    Vielen lieben Dank jetzt mal an eure rege Teilnahmen an diesem Thema.

    Der Link mit diesen ganzen Refurbished Books wirkt interessant!
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...