MacBook Air M1 oder MacBook Pro M1?

johanna1212

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
19.11.2021
Beiträge
11
Punkte Reaktionen
1
Hallo liebe MacUser,

ich habe kürzlich bereits gefragt, ob es sich noch lohnt sich ein MacBook Pro M1 2020 zu kaufen, worauf viele meinten ein MacBook Air würde ausreichen. Nun dachte ich mir, frage ich vielleicht noch einmal getrennt davon nach einer Meinung.

Momentan nutze ich ein MacBook Air aus dem Jahr 2015 mit dem Intel i5 Prozessor. Ich befinde mich aktuell an den Anfängen meines Studiums, in welchem ich einige Informatikmodule habe, woran ich immer wieder merke, dass mein MacBook an seine Grenzen kommt. So begegne ich immer wieder langen Ladezeiten und dem Einfrieren des Bildschirms, was einen wahnsinnig machen kann, wenn es um zu viele Safari-Tabs und das Nutzen von IntelliJ geht. In meiner Freizeit bearbeite ich zudem Videos und Fotos, was mittlerweile kaum noch möglich auf meinem MacBook ist, da die Schnittprogramme ebenfalls unglaublich langsam geworden sind.

Nun hatte ich in Überlegung mir das MacBook Pro 2020 M1 mit 16GB Ram zu kaufen, um auch möglichst lange das Gerät zu nutzen. Einige Stimmen haben mir allerdings dazu geraten, dass das MacBook Air 2020 M1 ebenfalls ausreichen würde. Deshalb wollte ich fragen, ob jemand eventuell Erfahrung mit den Geräten gemacht hat und mir eines der Beiden mehr oder weniger empfehlen kann. Zur Debatte steht auch noch das MacBook Pro aus diesem Jahr, welches auf meiner persönlichen Präferenzliste auf Grund des Preises allerdings eher weiter unten steht. Nun reicht ein MacBook Air tatsächlich auch langfristig gesehen aus, um einerseits durch mein Studium zu kommen und andererseits kreativere Aufgaben zu vollführen wie eben Videoschnitt? Und wenn ja MacBook Air, dann direkt 16GB Ram?

Danke für eure Zeit. Liebe Grüße :)
 

Tommac187

Aktives Mitglied
Dabei seit
04.06.2016
Beiträge
1.391
Punkte Reaktionen
841
Nimm ein Air mit 8 GPU Kernen und 16 GB Ram und du wirst glücklich!
Mache damit sehr viel Bildbearbeitung und auch etwas Videoschnitt, absolut kein Problem und sehr gute Performance.
 

johanna1212

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
19.11.2021
Beiträge
11
Punkte Reaktionen
1
Nimm ein Air mit 8 GPU Kernen und 16 GB Ram und du wirst glücklich!
Mache damit sehr viel Bildbearbeitung und auch etwas Videoschnitt, absolut kein Problem und sehr gute Performance.
Gut zu wissen! Das würde mit den 8 GPU preislich gesehen auf Mactrade einen Unterschied von allerdings rund 40€ machen. Das MacBook Air mit 8 GPU & 16 GB ist da für rund 1424€ erhältlich, während das MacBook Pro mit 16GB 1463€ kostet. Macht das dann immer noch Sinn?
 

Verdeboreale

Aktives Mitglied
Dabei seit
21.11.2018
Beiträge
1.463
Punkte Reaktionen
833
Ich bin vom Air M1 16GB und 8GPU-Kernen auf das neue Pro M1Pro 14" gewechselt und muss sagen - nett, aber nicht notwendig. Ich arbeite viel mit Bildbearbeitung (XDO, Luminar, PS etc.) und merke bisher keinerlei Unterschied in der Performance. Das Pro 2020 wird Dir - sofern Du auf die Touchbar verzichten kannst, was viele ausdrücklich gerne tun (ich auch!) - keinerlei Vorteile, außer einer etwas längeren Akkulaufzeit bringen. Aber auch das M1 Air ist hier sehr, sehr ausdauernd.
Deshalb die klare Empfehlung von mir: Air M1 mit 16GB. Gern auch in der Grundausstattung mit 7GPU-Kernen. Die Erfahrungsberichte 8 vs. 7GPU-Kerne sind da auch relativ eindeutig.
 

Verdeboreale

Aktives Mitglied
Dabei seit
21.11.2018
Beiträge
1.463
Punkte Reaktionen
833

Artsketch

Mitglied
Dabei seit
13.07.2020
Beiträge
850
Punkte Reaktionen
399
Auf eBay bietet Gravis derzeit das M1 MacBook Air mit 16GB RAM und 8 GPU Cores für 1099.- an.
 

RealRusty

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.06.2019
Beiträge
6.986
Punkte Reaktionen
4.261
Wurde diese Frage nicht schon im anderen Thema beantwortet?

MBA M1 ja, MBP M1 eher nein?
 

MacTwister

Mitglied
Dabei seit
29.03.2008
Beiträge
91
Punkte Reaktionen
15
Hallo,
leider hast Du Deinen Budgetrahmen nicht erwähnt. Wenn Du auch noch Videoschnitt/Videobearbeitung machst rate ich Dir auch auf die SSD Größe zu achten. Unter 512 würde ich nichts nehmen denn man muss zu schnell dann mit externen Platten/SSD hantieren was mir persönlich keinen Spass macht.
Nun zu deiner Frage, ich habe selber ein M1Air 8/8 16GB 1TBSSD (privat) und ein M1Pro13zoll 8/8 16GB 512SSD (vom Arbeitgeber gestellt).
Mit dem Air bearbeite ich privat 4k Videos (Final Cut) und Bilder (Affinity/Luminar) und ich habe bisher keine Probleme bei der Performance gehabt. Dann noch den üblichen Office Workflow.
Das M1Pro steckt die Office Tasks auch locker weg und ich habe hier aber auch noch nie den Lüfter gehört, auch bei Stundenlangen Teams/Zoom Video Meetings. Auch wenn das Gerät am großen Externen Motor hing.
Mein Favorit ist trotzdem eher das Air denn lüfterlos und damit garantiert keine Geräusche und ein Vorteil den ich persönlich gut finde ist die abgeflachte Bauform wenn ich den Rechner mal ohne externe Tastatur benutze.
Auch nervt mich die Touch Bar am M1Pro. Aber das sind nur meine subjektiven Eindrücke und hat nichts mit der Leistung der beiden Geräte zu tun. Den Unterschied der technisch angegebenen 100Nits Leuchtkraft welche das M1Pro heller ist, habe ich bisher noch nicht als Problem beim M1Air gesehen auch wenn ich mal im freien gearbeitet habe. Aber auch das solltest Du evtl. im Laden mal austesten ob es Dir auffällt und abwägen wie und in welcher Umgebung Du mehr arbeitest.
Und wenn es ums Geld geht und Du weisst das Deine von Dir benutzten Anwendungen die GPU nicht beanspruchen reicht auch die 8CPU/7GPU Air Variante. Obwohl ich gerade sehe bei meiner Konfiguration M1Air 8/8 16GB 1TBSSD macht die 7 zur 8 GPU Variante bei Apple direkt gerade mal 40€. :)
Vielleicht hilft Dir das etwas...
grüße Twister
P.s. noch zu Deiner letzten Frage - auch wenn einige der Meinung sind das 8GB RAM ausreichen, würde ich zu 16GB raten denn er ist eben nicht aufrüstbar und bei langfristiger Planung ja - 16GB
 
Oben Unten