MacBook Air für Audio Analyse

Plattenmann

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.07.2012
Beiträge
51
Ich hab jetzt beim Durchforsten des Forums nicht ganz konkret eine Antwort gefunden auf meine Frage, ob ich den MacBook Air für Audio Analyse nutzen kann (falls es doch schon eine Antwort hier irgendwo gibt - sorry, hab sie dann übersehen).

Ich möchte von meinem Plattenspieler das Audio Signal am Verstärker (Cinch) abnehmen und beim Mac möglicherweise am Kopfhörer-Ausgang anschließen. Hab irgendwie gehört, das ließe sich am Mac umstellen, also von Ausgang zu Eingang ändern. Geht das?

2. Frage: Welches einfaches Tool gäbe es, ein solches Audio Signal grafisch schön darzustellen und dieses dann als jpg auszugeben? Z.B. um ein Vorher-Nachher aufzuzeigen...
 

Anhänge

dg2rbf

Mitglied
Mitglied seit
08.05.2010
Beiträge
6.093
Hi,
Zu Frage eins, nein das geht nicht, für sowas haben ältere Mac's einen LineIn Eingang, ansonsten brauchst du eine USB-Soundkarte mit entsprechenden Eingängen.

Franz
 

AgentMax

Super Moderator
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
46.347
Musst dir dann eben eine externe Soundkarte kaufen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

Maulwurfn

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
25.459
Nein, das geht nicht. Du kannst aber einfach eine kleine USB-Soundkarte kaufen, und damit dann dein Vorhaben umsetzen, z.B.: https://amzn.to/2wkTkGs

Dein Vorhaben mit der grafischen Darstellung: Was meinst du genau? So etwas hier?
Bildschirmfoto 2020-03-01 um 16.34.23.png
Da ist es wohl am einfachsten, wenn du ein Bildschirmfoto deiner ausgewählter Audiosoftware machst. In meinem Fall oben habe ich Audacity benutzt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: geronimoTwo und dg2rbf

geronimoTwo

Mitglied
Mitglied seit
13.09.2009
Beiträge
8.127
Quergedacht: Stell dein Macbook einfach neben einen Lautsprecher deiner HiFi Anlage, spiel das gewünschte Lied vom Plattenspieler ab und nimm den Track über das eingebaute MacBook Mikro mit der kostnix-App Audacity auf:

https://www.audacity.de/audacity-fuer-mac-os/

Dann kannst du von der Hüllkurvenanzeige einen Mac Screenshot machen.




Edith staunt: Maulwurfn zeigt schon Bilder, während ich noch texte. :D
 

Maulwurfn

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
25.459
Quergedacht: Stell dein Macbook einfach neben einen HiFi-Lautsprecher, spiel das gewünschte Lied vom Plattenspieler ab und nimm den Track über das eingebaute MacBook Mikro mit der kostnix-App Audacity auf:

https://www.audacity.de/audacity-fuer-mac-os/

Dann kannst du von der Hüllkurvenanzeige einen Mac Screenshot machen.
Du willst das nicht über das integrierte Mikrofon aufnehmen? So einen niedrigen Anspruch kann man doch nicht ernsthaft haben …
 

Plattenmann

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.07.2012
Beiträge
51
da ich genau das Gegenteil eines Profi bin, aber dennoch hoffe, ein sauber erkennbares Bild zu bekommen, glaube ich schon, dass eine Verbindung vom Verstärker zum Mac das bessere Ergebnis brächte.

Für die Vinyl-Fans unter den hier antwortenden: konkret möchte ich eine LP ungewaschen und gewaschen auf diese Weise versuchen, darzustellen. Ob das klappt, weiß ich nicht und möchte daher den finanziellen Aufwand in Grenzen halten... ist halt ein Hobby!
 

dg2rbf

Mitglied
Mitglied seit
08.05.2010
Beiträge
6.093
Hi,
aber von nix kommt nix, einen gewissen Aufwand muss man schon Betreiben.

Franz
 

Maulwurfn

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
25.459
Dann hol dir so eine Soundkarte für rund 20 Euro und das kostenlose Audacity, das sollte gut taugen für den Anfang.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

dg2rbf

Mitglied
Mitglied seit
08.05.2010
Beiträge
6.093
Hi,
oder Alternativ RoomEQ, dieses Software gibts kostenlos für Mac.

Franz
 

Plattenmann

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.07.2012
Beiträge
51
ok, vielen Dank!
 
Oben