MacBook 2,0 GHz Core 2 Duo - Early 2006 flott machen

jc.behre

Mitglied
Thread Starter
Registriert
27.02.2006
Beiträge
68
Hallöchen lieben Community,
ich hab hier das etwas betagte MacBook einer Bekannten, dessen Festplatte nun schlapp gemacht hat.

Es handelt sich um ein weißes MB von 2007.

Model Nr. A1181 (MB061D/A)

2,0 GHz Core2Duo
1 GB RAM DDR2 667 MHz PC2-5300 (2x512MB, max. 2GB)
80GB SATA-150 5.400rpm

Meine Fragen:
- stimmt es, dass der eine 512 MB Riegel verlötet ist? Macht es sinn, einen 1 oder 2 GB Riegel ansonsten in den anderen Slot zu stecken? Die Info habe ich bisher nur in einem Forum gefunden und konnte sie nicht verifizieren
- lohnt sich für ein so altes MacBook noch eine SSD? Gibt es Erfahrungswerte? Ich habe bis dato keinerlei Erfahrungen mit SSDs sammeln können
- hat jemand Erfahrungswerte wie der Snow Leopard auf dem MacBook (nach Aufrüstung rennt). Derzeit läuft noch Tiger (10.4), was zu Inkompatibilitäten mit dem iPhone 4 bzw. iTunes führt.

Vielen dank für kurzfristige Hilfestellung.

Jan
 

manue

Aktives Mitglied
Registriert
17.11.2006
Beiträge
27.140
stimmt es, dass der eine 512 MB Riegel verlötet ist? Macht es sinn, einen 1 oder 2 GB Riegel ansonsten in den anderen Slot zu stecken? Die Info habe ich bisher nur in einem Forum gefunden und konnte sie nicht verifizieren

Ne, das ist Quatsch, der ist nicht verlötet.
In das MB passen maximal 4 GB RAM; also 2x 2 GB.

lohnt sich für ein so altes MacBook noch eine SSD? Gibt es Erfahrungswerte? Ich habe bis dato keinerlei Erfahrungen mit SSDs sammeln können

Naja was heißt lohnen. Die SSD kostet (je nach Kapazität) wohl fast so viel wie das MB wert ist (Vorsicht Ironie).
Wenn du die SSD dann später mal weiter verwenden willst, kann das aber schon Sinn machen.

Ich habe in mein MBP 3,1 auch eine SSD eingebaut; die läuft zwar (wie deinem MB) nur mit SATA 1, aber man merkt sie trotzdem sie deutlich.
Mir wars das Geld wert...

hat jemand Erfahrungswerte wie der Snow Leopard auf dem MacBook (nach Aufrüstung rennt). Derzeit läuft noch Tiger (10.4), was zu Inkompatibilitäten mit dem iPhone 4 bzw. iTunes führt.

Snow Leopard ist uneingeschränkt auf dem MB zu empfehlen. Läuft tadellos.
Ich würde aber vorher den RAM aufrüsten; 1 GB ist etwas mager...
 

jc.behre

Mitglied
Thread Starter
Registriert
27.02.2006
Beiträge
68
Vielen Dank für die sehr fixe Antwort manue,

also klatsch ich da 4 GB rein.

Eine SSD mit 64GB würden vollkommen reichen. Das MacBook wird nur zum Surfen, für Office und iTunes benutzt.

Danke dir.
 

MiStErJaC

Aktives Mitglied
Registriert
03.02.2008
Beiträge
4.178
Kann's sein, dass dieses Modell nur 3 gb verwalten kann? Oder täusch ich mich da jetzt?
 

jc.behre

Mitglied
Thread Starter
Registriert
27.02.2006
Beiträge
68
Gibt es eigentlich Empfehlungen für S-ATA 2,5'' Platten für MacBooks. Die letzte die ich zur Aufrüstung benutzt habe ist SAU-laut in dem MacBook Pro, trotz 5.400 rpm ;) War glaube ich eine WD.
 

davedevil

unregistriert
Registriert
30.10.2010
Beiträge
9.463
Laut Datenblatt verträgt das Macbook nur 2GB RAM, die sollten auch locker ausreichen für oben erwähnte Anwendungen. Ich weiß, Geld ist ein knappes Gut, aber evtl. wäre der Kauf eines aktuelleren Gebrauchtgerätes die bessere Investition. Das alte Macbook hat ein LCD Screen, der doch langsam immer mehr an Helligkeit verlieren wird, der Akku dürfte auch ausgelutscht sein. Denke ich würde mir ein gebrauchtes altes AIR holen, die kriegt man ab 550 Euro und das alte hier noch verkaufen senkt die Kosten...
 

FRAMAT

Neues Mitglied
Registriert
07.11.2007
Beiträge
23
Ich habe das gleiche MB (late 2006) mit 2 x 1 GB RAM. Machbar sind nicht 2, nicht 4, sondern max. 3 GB RAM. Ob das Sinn macht, weiß ich nicht. Ob eine SSD hier noch Sinn macht, bezweifle ich. Akku hält bei mir noch etwa 3 - 4 Stunden, Bildschirm funktioniert tadellos.
 

manue

Aktives Mitglied
Registriert
17.11.2006
Beiträge
27.140
Gibt es eigentlich Empfehlungen für S-ATA 2,5'' Platten für MacBooks.

7.200 oder 5.400 RPM?

Kann's sein, dass dieses Modell nur 3 gb verwalten kann? Oder täusch ich mich da jetzt?

Stimmt, da hab ich nicht genau gelesen:
http://www.everymac.com/systems/apple/macbook/stats/macbook-core-2-duo-2.0-white-13-specs.html

Apple officially supports 2 GB of RAM, but third-parties have been "unofficially" able to upgrade it to 3 GB or 4 GB of RAM (it can hold 4 GB but cannot fully utilize the memory beyond 3 GB).

Das MB erkennt dann 3 GB plus ein paar Zerquetschte...
 

woluka

Mitglied
Registriert
02.04.2003
Beiträge
880
Mein Vorschlag:
- 2GB RAM
- 128GB SSD
- 10.6 Snow Leopard

Für deine Anwendungen reichen die 2GB RAM, eine SSD ist grad im Vergleich zu der alten HD ein Fortschritt und 10.6 lief bisher auf allen Intel-Macs, auf denen ich es installiert habe gut.

Grüße!
Wolfgang
 

manue

Aktives Mitglied
Registriert
17.11.2006
Beiträge
27.140
Ich würde 1x 2 GB und 1x 1 GB reinpacken. Kostet dich nicht mal 10 Euro mehr im Vergleich zu 2x 1 GB...
 

MiStErJaC

Aktives Mitglied
Registriert
03.02.2008
Beiträge
4.178
ich würd dir auch raten 3gb reinzupacken!

und ja, die wd scorpio blue ist leise und laufruhig, hab sie schon seit über einem jahr und keine beschwerden! ist auch halbwegs schnell, aber natürlich kein vergleich zu einer ssd, falls du das überlegst...

und snow leo natürlich, wobei du auch wenigstens bis anfang juni mit dem system warten könntest, eventuell erfährt man bei der wwdc schon einen release termin für lion (oder es wird sogar schon released), dann kannst dir das gleich zulegen!
 

MacPippo

Mitglied
Registriert
30.10.2007
Beiträge
331
Hallo jc.behre,

Habe auf meinem MacBook (CD1) von 2006 SL laufen und keine Probleme. Daher meine Empfehlung:

  • SL installieren
  • Ram kann man nie genug haben, also alles rein was geht.
  • Festplatte: selbst eine Festplatte mit 5.4k Umdrehungen/min wird sich erst mal sehr viel flotter anfühlen:
    1. Festplatten (auch die mit Platter) entwickeln sich weiter (-> werden schneller)
    2. SL bringt auch noch mal ein bischen was
Alles zwar nur Kleinvieh, aber das macht bekanntlich auch mist ;)

P.S.: Ich bevorzuge Samsung-platten, aber ich denke das ist Geschmackssache, Leistungsbezogen geben die sich mMn alle nicht viel, oder so wenig, dass der Privatnutzer das sowieso nicht merkt.
Eine SSD ist zwar sehr viel schneller, aber man sollte sich voher überlegen, ob das den Preis rechtfertigt. Dafür, dass sich Programme in 2 statt in 10 Sekunden öffnen ist mMn den Preis nicht wert, aber wenn man ständig Daten hin und her schaufelt und viel unterwegs ist, dann kann sich der Aufpreis schon lohnen.

Viel Spaß beim Aufrüsten.

Grüße
MacPippo
 

jc.behre

Mitglied
Thread Starter
Registriert
27.02.2006
Beiträge
68
Vielen Dank für all die Tipps.

- die SSD werde ich nochmal diskutieren, vielleicht doch lieber eine aktuelle Platte mit mehr Kapazität
- 3GB Ram klingen gut. Mussten nicht immer zwei gleich große Riegel rein? Wobei ich fast denke, dass es auch 2GB tun.
- SL sollte vollkommen ausreichen...
 

MiStErJaC

Aktives Mitglied
Registriert
03.02.2008
Beiträge
4.178
- 3GB Ram klingen gut. Mussten nicht immer zwei gleich große Riegel rein? Wobei ich fast denke, dass es auch 2GB tun.

nein, 2 gleiche bringen dir nur den vorteil des "dual channel" betriebes, was dir an geschwindigkeit etwas im niedrigen einstelligen prozentbereich bringt, ist also vernachlässigbar... da bringt dir das eine gb mehr im vergleich zu 2gb mit gleichen riegeln! wenn du alles ausreizen willst, dann kauf 2 2gb riegel und es wird auch dual channel genutzt, jedoch nur 3gb!
 

andi42

Mitglied
Registriert
09.01.2008
Beiträge
953
Grad bei den Books mit [EDIT]den älteren (GMA950,X3100)[/EDIT] Onboard-Grafikchips würd ich nach Möglichkeit zwei gleiche Riegel einbauen. Diese Modelle können Dualchannel nur bei gleich großen Modulen, und obwohl man fehlendes DC sonst nicht so merkt, ist es bei den ohnehin schon langsamen Intel-GMA-Chips durchaus bemerkbar.
 

JeanLuc7

Aktives Mitglied
Registriert
04.04.2005
Beiträge
5.401
3GB Ram klingen gut.

Der Chipsatz kann nur 4GB abzüglich eines oberen Bereichs von 1GB, in den alle möglichen Speicherbereiche eingeblendet werden. Daher kannst Du 4GB reinstecken - es werden aber trotzdem nur 3GB angezeigt. Ob Dual-Channeling dann geht, weiß ich allerdings nichjt.
 

Manis

unregistriert
Registriert
25.04.2011
Beiträge
712
SSD würde ich reinmachen, wenn du den Mac oft ausschaltest und neu startest.
Die Bootgeschwindigkeit steigert sich extrem.
Kleinere Modelle (60GB) bekommt man ja mittlerweile schon für um die 50-100€, je nach Modell.
Da ist eine Festplatte vermutlich auch nicht mehr viel günstiger.

Den RAM würde ich auf jeden Fall voll ausreizen, kost ja nicht die Welt.

Leopard, oder von mir aus auch Snow Leopard, würde ich auf jeden Fall drauf machen.
Wenn du gleich Snow Leopard nimmst, ist das MacBook voll aufgerüstet.
Dann passt nix mehr rein, denn Lion "braucht" ja einen Core 2 Duo.

Alles in allem ist das natürlich schon eine Investition über etwa 200€.
Aber ein neuer Mac ist teurer.

Manis

Edit: Ne SSD macht auch sonst einige Langsamkeiten weg. Ich hätte mir nie das von einer SSD versprochen, was ich jetzt habe.
 

kos

Aktives Mitglied
Registriert
25.03.2010
Beiträge
3.008
Macbook Early 06 mit Core 2 Duo?

Das klingt für mich eher nach dem Late 06 Modell - Demzufolge passen 4GB Ram rein. Meine Empfehlung dazu wäre noch eine kleine SSD.
 
Oben