Mac "sperrt" lokale IP-Adressen..

snoop69

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
18.01.2005
Beiträge
9.652
Punkte Reaktionen
329
Moin.

Ich hab' seit gestern folgendes Problem:

ein IomegaTV mit Boxee ist im Netzwerk dazu gekommen und soll über selbiges mit Daten "befüllt" werden. Dummerweise verliert mein MBP (Snow Leopard) nach einiger Zeit immer die Verbindung und anschließend ist die IP-Adresse vom Mac nicht mehr "ansprechbar", d.h. Verbindung auf die Weboberfläche, SMB, AFP und sogar Ping geht nicht mehr. Ein Wechsel der IP-Adresse bringt kurzfristig Abhilfe, bis die Adresse ebenfalls "verbraucht" ist. Der Ping gibt als Fehlermeldung "sendto: permission denied" aus. Firewall ist aus.

Der Zugriff von anderen Geräten (iPhone, Android-Tablet) funktioniert problemlos.

Any ideas?
 

saber1

Registriert
Dabei seit
01.12.2020
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Ich muss diesen uralten Thread einmal wieder aus der Versenkung holen.
Bei der Google-Suche nach meinem Problem, bin ich auf diesen, leider unbeantworteten Beitrag gestoßen.

Auch ich habe ein Gerät (Server - unRaid) im Netzwerk.
Als ich vorhin in der WebGui von diesem Server schaute hat sich der Client (MacBook Pro > Catalina) aufgehängt. Nach einem Neustart des MacBook konnte ich nicht mehr auf die WebGui vom Server zugreifen. Weder über den hostname noch über die IP. In der Netzwerkübersicht im Finder taucht der Server allerdings auf. Verbindung auf die Shares klappt allerdings nicht. SSH klappt ebenfalls nicht. Ping verliert alle Pakete.

Der Zugriff auf den Server mit einem beliebigen anderen Client (anderer Mac, iPhone, iPad) klappt nach wie vor einwandfrei. Auch SSH und Ping.

Es scheint also, als ob das MacBook Pro beim Absturz irgendetwas „vergessen“ hat.
SMC Reset, PRAM & NVRAM Reset habe ich bereits durchgeführt. Ohne Erfolg.

Die Verbindung zu einem anderen Server im Netzwerk (Openmediavault) klappt allerdings nach wie vor mit dem „abgestürzten“ Mac. Er scheint nun ein Problem mit der IP des unRaid zu haben.

Oder hat unRaid eventuell nun diesen Mac (hat eine feste IP im Netzwerk) gesperrt?

Jemand eine Idee?

Gruß
Stefan
 

saber1

Registriert
Dabei seit
01.12.2020
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Ich antworte mir mal selbst.
Habe des Rätsels Lösung gefunden.
Ich hatte das VPN innerhalb des Opera-Browsers genutzt.
Zeitgleich kam ich nicht mehr auf die Lokale IP des Servers.
VPN deaktiviert, und es ging wieder.

Ob das allerdings auch dem Threadstarter noch hilft (nach 8 Jahren)...
 
Oben Unten