Benutzerdefinierte Suche

Mac OS X so langsam!?

  1. Mac_Neuling

    Mac_Neuling Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.12.2004
    Beiträge:
    1.446
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    ich war heute bei Gravis und habe mal Mac OS X getestet, und muss sagen es ist sehr Bedienungsfreundlich und erklärt sich praktisch von selbst. Nach einer halben Stunde, kam ich mir schon vor, als ob ich schon seit Jahren mit OS X arbeite und konnt mich auch nur schwer davon lösen! :D

    Aber eins ist mir sehr negativ aufgefallen, dass die Ladezeiten bei manchen Anwendungen (Bsp. Garage Band) sehr lang sind! Nun weis ich aber nicht ob es daran liegt, das jeden Tag unzählige Kunden an den Macs herumspielen, aber vieleicht kann mich ja jemand aufklären!?
     
    Mac_Neuling, 05.01.2005
  2. Tunnelrat

    TunnelratMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    4
    ladezeiten der programme sind in der regel länger. da ist windows fixer. beim umschalten zwischen verschiedenen programmen im laufenden betrieb macht der mac dafür weniger mucken.
     
    Tunnelrat, 05.01.2005
  3. celsius

    celsiusMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.01.2003
    Beiträge:
    4.064
    Zustimmungen:
    3

    auf welchen rechner ist os x so langsam?
    wie viel ram hat der rechner?
    ansonsten gilt immer:
    cronjobs laufen lassen
    pram löschen und..
    .. rechte reparatur!
     
    celsius, 05.01.2005
  4. celsius

    celsiusMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.01.2003
    Beiträge:
    4.064
    Zustimmungen:
    3
    es sieht zumindesten fixer aus ;)
     
    celsius, 05.01.2005
  5. Mac_Neuling

    Mac_Neuling Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.12.2004
    Beiträge:
    1.446
    Zustimmungen:
    1
    Das waren ein iMac 256MB und ein iBook 256MB RAM!

    Danke für die schnellen Antworten!
     
    Mac_Neuling, 05.01.2005
  6. Artaxx

    ArtaxxMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    6.096
    Zustimmungen:
    174
    Alles relativ. Das Thema wurde hier schon mal über etwa 10 Seiten diskutiert.

    Meine Meinung dazu:

    Mein iBook (Konfiguration siehe Signatur) ist mittlerweile um einiges fixer als mein 2.4 GHz P4. Und das vor allem beim Progs starten (Adobe CS, Office 2004 etc.).

    Gruß
    Artaxx
     
    Artaxx, 05.01.2005
  7. Artaxx

    ArtaxxMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    6.096
    Zustimmungen:
    174
    Ein Mac mit 256 MB RAM ist *tschuldigung* gelinde gesagt eine Krankheit. Da wundert es mich überhaupt nicht, dass Dir OS X langsam vorkam. Pack da mal 768 MB oder 1,25 GB rein und das Ding geht ab wie Schmidts Katze :D

    Gruß
    Artaxx
     
    Artaxx, 05.01.2005
  8. macmeikel

    macmeikelMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.04.2003
    Beiträge:
    1.286
    Zustimmungen:
    43
    Na dann ist's kein Wunder... kaum eine Chance für ein effizientes read ahead...
    :D
     
    macmeikel, 05.01.2005
  9. abgemeldeter Benutzer

    abgemeldeter Benutzer

    Dafür werden unter Mac OS X nicht immer die Programme beendet, wenn man das letzte Fenster schließt. Programme laden macht man idR einmal nachdem der Rechner neu gestartet wurde (also alle 2 Monate).

    GarageBand braucht sowieso ganz besonders lang zum Starten.

    Außerdem, bei Mac OS X brauchen Programme beim ersten Laden (nach einem Neustart) immer deutlich länger, also bei den folgenden Malen.
     
    abgemeldeter Benutzer, 05.01.2005
  10. avalon

    avalonMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.12.2003
    Beiträge:
    24.636
    Zustimmungen:
    2.102
    Na dann ist alles klar, 256MB sind definitiv zu wenig, und Garageband braucht ein wenig länger genau wie iDVD (ist ja nur etwas über 1 GB groß)
    Ja 1 GB du hast richtig gelesen...
     
    avalon, 05.01.2005
Die Seite wird geladen...