Mac os hängt bei "Mac OS X starten ..."

arona.at

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
27.10.2005
Beiträge
2.998
als ich mein pb heute gestartet habe, bleibt es aufeinmal beim startbildschirm hängen (wo der balken durchläuft). standart gemäß ist autologin an und auf meinen benutzer eingerichtet.

was ich davor gemacht habe, ich hab bei netinfo manager den root acc gelöscht, fragt mich nicht warum, ich bin einfach blöd, ich weis.

das pb reagiert noch lautstärke tasten und helligkeit, aber er macht nicht weiter (läuft schon 20min).

vielleicht kann mir ja jemand helfen.
 

LetsMac

Mitglied
Registriert
17.05.2005
Beiträge
534
mach mal pram reset, ist immer das erste nach den rechten reparieren!
 

quack

Aktives Mitglied
Registriert
29.12.2004
Beiträge
6.402
Starte mal im SafeBoot (Shift-Taste festhalten bis der Finder erscheint). Dabei wird einiges aufgeärumt und anschließend kannst du wieder normal starten (wenn es denn funtkionierte).
 

arona.at

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
27.10.2005
Beiträge
2.998
hat auch net geholfen, der balken rennt wieder durch und durch. außerdem dauert das laden relativ lange, imvergleich zu früher.

aber danke
 

maceis

Aktives Mitglied
Registriert
24.09.2003
Beiträge
16.880
Wenn Du es geschafft hast den root zu löschen, ist Dein System wahrscheinlich tot.

Versuch mal, ob Du im SU Modus booten kannst (Apfel-S beim Booten drücken).
 

quack

Aktives Mitglied
Registriert
29.12.2004
Beiträge
6.402
Von SystemCD booten und Rechte reparieren.
Vielleicht gibt es hier auch einen Profi, der weiss was nach deiner root-Aktion passieren kann?
 

arona.at

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
27.10.2005
Beiträge
2.998
das mit shift hat nix gebracht, der balken läuft weiter und weiter.

das mit den rechten hab ich schon probiert, hat nix gebracht.

ich hab net ganz den root gelöscht, die ordner usw gibt es noch. nur die information, wo was is für den root (shell, home etc) fehlt. das müsste ich irgendwie eintragn.

das mit su modus probier ich grad, aber er findet den root user nirgends (nach dem ich den single modus gestartet habe)

das kommt davon, wenn einem mac anfänger fad ist ^^
 

maceis

Aktives Mitglied
Registriert
24.09.2003
Beiträge
16.880
Beim Starten werden manche Prozesse mit root Rechten gestartet;
Wenn es den root nicht mehr gibt, geht das nicht mehr.
Ich glaube aber noch nicht so recht dran, dass der wirklich weg ist.
 

arona.at

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
27.10.2005
Beiträge
2.998
bei netinfo hab ich den root unter users gelöscht. dann hab ich den root aktiviert und es wurde wieder ein root acc erstellt, aber nur mit pw und 2 anderen einträgen, kein home, shell etc

im grunde müsste ich nur diese info eintragen können, aber ka wie man das per terminal macht und netinfo managar kann man ausm terminal net starten ...
 

quack

Aktives Mitglied
Registriert
29.12.2004
Beiträge
6.402
Man muss halt die Informationen wieder eintragen. Aber wie?
System drüber installieren?
 

maceis

Aktives Mitglied
Registriert
24.09.2003
Beiträge
16.880
arona.at schrieb:
...
ich hab net ganz den root gelöscht, die ordner usw gibt es noch. nur die information, wo was is für den root (shell, home etc) fehlt. das müsste ich irgendwie eintragn.

das mit su modus probier ich grad, aber er findet den root user nirgends (nach dem ich den single modus gestartet habe)
Wie meinst Du das?
Wie äußert sich das.
Wenn nur die Netinfo Einträge für root weg sind, kann man die mit niutil im SU Modus wieder anlegen.

Um zu sehen, was noch da ist, gib bitte folgendes Kommando ein und poste genau die Ausgabe:
Code:
nidump -r /name=users/uid=0 /
 

conrai

Aktives Mitglied
Registriert
05.10.2003
Beiträge
3.734
MAC-Hilfe:
"Änderungen in Netinfo Manager könnten das System beschädigen, so dass eine Neuinstallation von MAC OS X erforderlich wird"

Also noch mal rüberbügeln, dann müsste es wieder klappen, natürlich mit "alte Einstellungen übernehmen" - Kannst später das alte System löschen, wenn die neue Installation läuft.
 

arona.at

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
27.10.2005
Beiträge
2.998
wenn ich das bei apple + s mache, macht er gar nix.

wenn ich das beim terminal beim starten von da dvd mache, meint er, dass nidump kein bfehl ist. aber niutil findet er, aber da kenn ich mich net aus ....
 

arona.at

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
27.10.2005
Beiträge
2.998
conrai schrieb:
MAC-Hilfe:
"Änderungen in Netinfo Manager könnten das System beschädigen, so dass eine Neuinstallation von MAC OS X erforderlich wird"

Also noch mal rüberbügeln, dann müsste es wieder klappen, natürlich mit "alte Einstellungen übernehmen" - Kannst später das alte System löschen, wenn die neue Installation läuft.

beim drüber bügeln bleiben da die daten erhalten oder gehen die veloren? vorallem die daten im home verzeichnis meines benutzers?
 

conrai

Aktives Mitglied
Registriert
05.10.2003
Beiträge
3.734
Die Daten bleiben erhalten. Vorsicht beim klicken ;)
Du wirst gefragt, ob alte Daten erhalten bleiben sollen.
 

arona.at

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
27.10.2005
Beiträge
2.998
und wie schauts mit den daten von ical, mail etc aus?

mir gehts hauptsächlich um die daten, das neu installieren is für mich kein problem.
 

maceis

Aktives Mitglied
Registriert
24.09.2003
Beiträge
16.880
Eine Neuinstallation ist nicht erforderlich.

Wenn er nidump nicht findet, mach es so:
Code:
/usr/bin/nidump -r /name=users/uid=0 /
Möglicherweise hast Du auch ein Backup der Netinfo Datenbank; die wird von den Wartungsskripten automatisch angelegt.
Herausfinden kannst Du das so:
Code:
ls -la /var/backups
 

maceis

Aktives Mitglied
Registriert
24.09.2003
Beiträge
16.880
Ach so, noch was:
mit nidump kann man auch nachsehen, was noch da ist:
Code:
niutil -read . /users/root

Wenn wir wissen, was noch da ist, kann ich Dir beim Hinzufügen der neuen Eigenschaften helfen.
 

arona.at

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
27.10.2005
Beiträge
2.998
in
Code:
/usr/bin/

gibs nur nicl und niutil.

natürlich hab ich kein backup gemacht, so intelligent war ich net ^^

Code:
niutil -read . /users/root

da zeigt er was an und zwar:

name: root
passwd: *
uid: 0
gid: 0
change: 0
expire: 0
realname: System Administrator
home: /var/root
shell: /bin/sh
_writers_passwd: root
 
Zuletzt bearbeitet:

conrai

Aktives Mitglied
Registriert
05.10.2003
Beiträge
3.734
Ich glaube für einen Nichtprofi wäre die Neuinstallation schneller gewesen. Die Dtaen werden ja alle erhalten. Ich habe das am Anfang auch 2x gemacht und viel Zeit gespart. OK, wenn man sich dann etwas besser mit dem System auskennt, gibt es auch andere Möglichkeiten. Aber es ist ja auch immer eine Frage der Zeit.
 
Oben