Mac OS El Capitan installationsproblem

Oscar57

Registriert
Thread Starter
Registriert
30.08.2021
Beiträge
2
Ich habe ein Mac Book Pro 3.1 ehemals mit einem laufenden OS 10.10.5 (Yosemite). Ich habe versucht Mac OS 10.11. (El Capitan) zu installieren und habe
dazu das Installationsprogram aus dem apple-support heruntergeladen. Die Installation ist nach 20 min abgebrochen und nun kann ich nicht mehr
auf mein altes OS zurückgreifen. Der Rechner startet immer mit dem Installationsversuch: Es erscheint nach kurzer Zeit mit Apfel und Balken-Oberfläche
ein Fenster mit OS X-Installationsprogramm mit der Option Dienstprogramme in der Menueleiste bzw Fortfahren mit der Installation. Bei der Option
Festplattendienstprogramme wird die Harddisc und Image Dateien angezeigt. Die Image Dateien lassen sich nicht löschen.
Wenn ich mit der Installation fortfahre, die Software lizenzvertrag akzeptiere kann ich das Volume, auf dem die Installation erfolgen soll auswählen.
Wähle ich meine Festplatte aus und fahre fort erscheint ein Fenster mit: Auf "Macinto" (meine HD) installieren, Balken und Mitteilung: noch ungefähr 24 min.
Nach einer gefühlten Ewigkeit bricht dieser Installationsversuch wieder ab.

What can I do to get a running system again?
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
60.696
Dein (wahrscheinlich nicht vorhandenes) Backup zurück spielen.
Wahrscheinlich ist die HDD defekt.
 

rembremerdinger

Aktives Mitglied
Registriert
16.11.2011
Beiträge
14.299
Du weißt schon das was du da von Apple geladen hast ein gepacktes Image enthält.
Du hättest das erst installieren müssen dann hast du das richtige Installimage im Programmeordner liegen
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2004
Beiträge
36.498
Vielleicht hat die (alte?) HDD ja einen Defekt. Probier mal auf eine externe Festplatte zu installieren.
 

Oscar57

Registriert
Thread Starter
Registriert
30.08.2021
Beiträge
2
Erstmal Danke für die prompten Antworten. Also die HDD war natürlich vor dem Installationsversuch von El Capitan noch völlig
in Ordnung. Da klappte noch alles. Backup ist leider keins vorhanden.Bin eigentlich auch kein Apple-User. Hab den Mac von meiner Schwiegermutter
Da war noch Mac OS X 10.5.7 drauf und es lief nichts mehr. Hab upgedatet mit OS X Snow Leopard 10.6 und dann mit OS X 10.10.5 Yosemite.
Bei Mac OS X 10.11 war dann der Wurm drin. Kriegt die Schwiegermutter je wieder ihre alten Bilder, die auf der Platte waren wieder?
Ich probier jetzt erst mal Installation auf externe Platte.
 

Der Reisende

Aktives Mitglied
Registriert
27.12.2011
Beiträge
3.726
Ob Windows oder macOS ist egal. Backup ist PFLICHT!! Erst recht vor Updates des Betriebssystems.
 

Der Reisende

Aktives Mitglied
Registriert
27.12.2011
Beiträge
3.726
Wenn du es schaffst ein laufendes System auf die externe Platte zu bekommen, kannst du schauen was du von der internen Platte retten kannst.
 

rembremerdinger

Aktives Mitglied
Registriert
16.11.2011
Beiträge
14.299
Aus welcher Ecke kommst du denn? Vielleicht ist ja einer hier aus deiner Nähe.
Dein OT: Bin eigentlich auch kein Apple-User.
Der dir helfen könnte das zu retten was noch zu retten ist.
 

Johanna K

Mitglied
Registriert
28.10.2009
Beiträge
762
Kriegt die Schwiegermutter je wieder ihre alten Bilder, die auf der Platte waren wieder?
Das sollte gehen. Und dem Punkt würde ich die Priorität einräumen. Erst Bilder retten, dann das System neu aufsetzen.

Vorgehen:
1. Keine weiteren Versuche, die Installation fortzusetzen. Nicht, dass du noch einen Fehler machst und die Partition löschst oder dass die Platte endgültig den Geist aufgibt.
2. Externe SSD/USB-Stick anstecken, auf den die Bilder gespeichert werden.
3. Betriebssystem von externer SSD booten. Dazu beim Einschalten die Alt-Taste gedrückt halten. Wenn du keine externe SSD mit Mac-OS/X hast, müsste auch Linux funktionieren. Da der Mac alt ist, hat er vermutlich ein DVD-Laufwerk, von dem du ebenfalls Linux booten kannst (z. B. eine desinfect-CD aus der c't). Auch über eine Installations-CD/Stick für Mac OS/X geht es, dann darfst du aber nicht Installation auswählen, sondern musst über das Menü das Terminal starten und in der Shell mit cp -Rp kopieren.
4. Bilder und andere Dateien kopieren. Diese befinden sich unter /Users/<Benutzername>. Wenn du extern Mac OS/X gebootet hast, ist die interne Platte unter /Volumes eingehängt.

Falls das Kopieren der Bilder nicht funktioniert wegen eines Defektes der Festplatte, dann kann nur ein Datenrettungsunternehmen helfen (teuer). In dem Falle würde ich keine weiteren eigenen Versuche unternehmen.

Wenn du die Bilder kopiert hast (kontrollieren, ob alle auf der USB-Platte sind!), kannst du die interne Platte löschen und neu aufsetzen.
 
Oben Unten