Mac mini wird zu heiß?

BenWishh

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.07.2008
Beiträge
900
Hallo zusammen,

ich habe in letzter Zeit des öfteren Probleme mit meinem Bluetooth-Modul gehabt. Andauernd ist mir die Verbindung abgebrochen und ich musste bis zu 2 Minuten warten, bis das Bluetooth-Modul sich wieder erholt hatte (wurde immer eine Art Tilde im Bluetooth-Symbol angezeigt). Naja dann habe ich mal ein bisschen im Internet gesucht und dort gelesen, dass die BT-Hardware gerne mal aussteigt, wenn die Temperatur zu hoch wird im mini. Habe mir dann mal einen Temperatur-Monitor heruntergeladen und nicht schlecht gestaunt. Bei ein bisschen Last (CD-Importiert in Itunes, gleichzeitig Video geschaut und ein paar Programme offen) hatte ich plötzlich CPU-Temperaturen von ca. 80°C, Northbridge um die 55°C und die Festplatte auch ca. 50°C. Der Lüfter lief weiterhin lautlos auf unter 2000 rpm. Habe dann mal den Lüfter mit nem Programm hochgestellt auf ca. 3500 rpm, jetzt habe ich die Temperaturprobleme nichtmehr und BT Maus/Tastatur haben auch keine Aussetzer mehr.

Jetzt ist meine Frage, wo die Temperaturen herkommen? Ich habe den Mac jetzt ca. ein halbes Jahr. Vor ca. 3 Monaten habe ich eine größere Festplatte eingebaut. Hatte auch schon diese Umbaumaßnahme in Verdacht, aber danach lief er ja ca. 2 Monate problemlos. Erst so seit ein paar Wochen tritt dieser Fehler auf. Dabei ist es hier drin eigentlich recht kühl, was die Umgebungstemperaturen angeht. In der heißen Jahreszeit war alles ok...
Mich wundert auch sehr stark, dass ich den Lüfter eigentlich noch nie auf hohen Touren gehört habe. Laut meinem Programm kann man den Lüfter bis auf 5500 rpm einstellen. Aber selbst auf 3000-3500 rpm erzeugt der Lüfter ein Geräusch, was ich noch nie wahrgenommen habe vom Mini. Und obwohl der kleine eben am glühen war, hat das System den Lüfter wohl nicht hochgeregelt sondern ihn locker weiter unter 2000 rpm laufen lassen...

Hat schon jemand von euch ähnliche Erfahrungen gemacht, oder einen Tipp, was ich vielleicht machen könnte? Im Moment habe ich nur die Wahl zwischen einem Mac der bald den Hitzetod stirbt oder einem kleinen Düsenjet der hier auf dem Schreibtisch rumplärrt ^^
 

BirdOfPrey

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.06.2005
Beiträge
10.520
Die CPU Temperaturen sind völlig normal für einen Mini.
Belaste mal die GPU, dann müsste der Lüfter hörbar lauter werden. Aber solange man nur die CPU belastet, wird diese locker bis 90°C heiß. Für die CPU ist das auch nichts schlimmes. Aber eben die anderen Komponenten werden dadurch etwas in Mitleidenschaft gezogen.
Die etwas schnellere/größere HDD könnte der Auslöser sein. 1°C reicht ja manchmal schon, das Hardware aussteigt.
Allerdings "ermüdet" Hardware bei höheren Temperaturen auch schneller, so das der Fehler jetzt durchaus auch mit der original HDD auftreten könnte. Oder erst in einem Monat.
Hast Du beim HDD Tausch den Lüfter gleich mit sauber gemacht? Denn auch ein verstaubter Lüfter hat Auswirkungen.

Du könntest Dich an Apple wenden, wenn der Kleine noch Garantie besitzt. Die könnten z.B. das BT Modul austauschen. Aber auch ein neues wird, wenn Du Pech hast, nach ein paar Monaten wieder das gleiche Problem bekommen. Oder auch nicht.

Stell die minimale Drehzahl des Lüfters einfach mal 200 upm höher. Das dürfte vom Geräusch her nicht so viel ausmachen, aber temperaturmäßig könnte das 1-2°C helfen.

Gruß
 
Oben