Mac mini Server als "externe Festplatte"

Diskutiere das Thema Mac mini Server als "externe Festplatte" im Forum Netzwerk. Hallo zusammen, ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich habe folgendes vor: ich möchte einen Mac mini permanent online...

NicoDeluxe

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
02.01.2016
Beiträge
421
Hallo zusammen,

ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich habe folgendes vor:

ich möchte einen Mac mini permanent online haben, auf diesem möchte ich ein Verzeichnis erstellen in dem ich meinen Programmcode speichere (ich entwickle Software).

Im lokalen Netzwerk möchte ich mit meinem MacBook programmieren und zwar möchte ich dann den Ordner auf dem Mac mini "einbinden" und dann damit arbeiten. In meinem Programm zum entwickeln müsste ich dann den Pfad zum Code auf dem Mac mini eingeben. Alles was ich dann baue, ist dann auf dem MM (derzeit auf dem MBP).

Wenn ich nun an einem Win Rechner bin, möchte ich dann aus der Ferne auch auf den MacMini zugreifen (team Viewer o.ä.) und dort weiter programmieren können.

Geht das? Hat jemand paar Stichworte nach denen ich schauen sollte?
 

Maulwurfn

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
25.407
Das geht alles. Einfach wäre aber, wenn du dir ein anfachen NAS kaufst. Oder kannst du auch eine Festplatte an deinem Router anschließen und freigeben. Nur mit der Freigabe wäre das natürlich so eine Sache.

Wenn du mit dem Mini arbeiten willst: Stichwörter Dateifreigabe und TeamViewer.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

NicoDeluxe

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
02.01.2016
Beiträge
421
Super :)
Und wenn ich ne SSD an den Mini anhänge, könnte ich vom MBP auch drauf oder? NAS hatte ich bereits, aber bin ich überhaupt nicht zum Ziel gekommen.
 

Maulwurfn

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
25.407
Super :)
Und wenn ich ne SSD an den Mini anhänge, könnte ich vom MBP auch drauf oder? NAS hatte ich bereits, aber bin ich überhaupt nicht zum Ziel gekommen.
Kannst du natürlich auch freigeben.
Was war denn das Problem an dem NAS und welches war es? Mit dem Mac als Server kann es nur schwieriger werden als mit einem guten NAS.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

SwissBigTwin

Mitglied
Mitglied seit
07.01.2013
Beiträge
16.941
ich möchte einen Mac mini permanent online haben, auf diesem möchte ich ein Verzeichnis erstellen in dem ich meinen Programmcode speichere (ich entwickle Software).

Im lokalen Netzwerk möchte ich mit meinem MacBook programmieren und zwar möchte ich dann den Ordner auf dem Mac mini "einbinden" und dann damit arbeiten. In meinem Programm zum entwickeln müsste ich dann den Pfad zum Code auf dem Mac mini eingeben. Alles was ich dann baue, ist dann auf dem MM (derzeit auf dem MBP).

Wenn ich nun an einem Win Rechner bin, möchte ich dann aus der Ferne auch auf den MacMini zugreifen (team Viewer o.ä.) und dort weiter programmieren können.
Aber nicht vergessen, dass dein Netzwerk der Flaschenhals ist, die Geschwindigkeit richtet sich danach. Wenn du von ausserhalb auf deinen mini zugreifen willst, brauchst du eine gute Internetleitung mit ausreichend Uploadspeed.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: NicoDeluxe und dg2rbf

NicoDeluxe

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
02.01.2016
Beiträge
421
Jepp das ist korrekt. Die sollte nicht das Problem sein :)
 

NicoDeluxe

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
02.01.2016
Beiträge
421
Was war denn das Problem an dem NAS und welches war es? Mit dem Mac als Server kann es nur schwieriger werden als mit einem guten NAS.
War ein Synology Irgendwas. Mein Internetanbieter nated unsere Leitung, wir haben also nur ne interne IP. Da hatten wir keine Chance auf das Gerät zu kommen. Mir geht es eigentlich auch eher um das OS. Ich kann auf Win nur schlecht programmieren, geht auf Unix besser. Ich nehm den Mini dann in erster Linie um darauf zu kompilieren usw
 
Oben