Mac Mini:Leistungsunterschied 3,5" zu 2,5" HD

GeneHack

Mitglied
Thread Starter
Registriert
10.07.2003
Beiträge
243
Hallo UT und Konsorten,

was mich zum Mac Mini eigentlich nur interessiert:
wie gross ist der Performanceunterschied zwischen regulären und Notebookplatten?
Ist dies bei HD recording elementar?Photoshop?Videoschnitt?

würde es etwas bringen eine andere Platte einzubauen?


danke
 

DJBase

Mitglied
Registriert
13.03.2003
Beiträge
271
Nun, da Notebook Platten deutlich langsamer drehen als normale Platten, macht sich das schon bemerkbar, wenn man viel mit der Platte arbeiten muß. Abhilfe wäre eine externe FireWire Platte.
 

bebo

Aktives Mitglied
Registriert
20.11.2003
Beiträge
3.714
Du kannst eine Fire-Wireplatte anhängen, das ist bei Videoschnitt aus perfonmancegründen sowieso ratsam.
 

mrwho

Aktives Mitglied
Registriert
20.07.2003
Beiträge
2.558
Bin mir wirklich am überlegen ob ich statt 512Mb nicht 1Gig Speicher nehmen soll...wenn OsX da einmal zu swappen anfängt wirds unschön.

Und soviel ich über iPhoto und iMovie gehörthabe kan das schneller passieren alseinem lieb ist :(
 

funkestern

Aktives Mitglied
Registriert
23.06.2004
Beiträge
1.339
Also der Leistungsunterschied ist abhängig von der konfigutation. Mittlerweile bekommst HDD mit 7200 rpm und 8MB Chache. Die sind im Vergleich zu den 3,5" Platten genausogut.
Wie gesagt musst aufpassen ,denn es gibt rpm Unterschide 4200rpm, 5400 rpm (war Standart bei Desktop) und 7200rpm. Je schneller desto mehr Strom wird benötigt und desto wärmer wird es. Daher sind in Laptops meist nur 4200rpm. Höher ist aber einbaubar...
 

funkestern

Aktives Mitglied
Registriert
23.06.2004
Beiträge
1.339
mrwho schrieb:
Bin mir wirklich am überlegen ob ich statt 512Mb nicht 1Gig Speicher nehmen soll...wenn OsX da einmal zu swappen anfängt wirds unschön.

Und soviel ich über iPhoto und iMovie gehörthabe kan das schneller passieren alseinem lieb ist :(

OS X swappt immer, egal wieviel RAM du drinne hast.
 

ricky2000

Aktives Mitglied
Registriert
20.10.2003
Beiträge
4.744
Ja, Notebookplatten sind einiges langsamer als 3,5".
Bei GareBand auf dem PowerBook konnte man ab und zu die Meldung "Festplatte zu langsam" bekommen, wenn man an eine andere Stelle sprang oder einen Song mit 8 oder mehr Spuren direkt nach öffnen von GarageBand gestartet hat.
 

mrwho

Aktives Mitglied
Registriert
20.07.2003
Beiträge
2.558
Um welche Platte es sich dabei genau handelt werden wir nach den ersten Test (und Zerlegeaktionen) erfahren.

Wer wissen will was 2,5" Platten so leisten kann sich einmal diesen Artikel bei Tomshardware.com anschauen.

Aber wie Bebo bereits sagte, zum Videoschneiden ist eine externe Platte wohl um einiges besser.
Also wenn man nicht gerade eine größere mp3-Sammlung hat sollte die 40Gig Variante wohl reichen.
 

DJBase

Mitglied
Registriert
13.03.2003
Beiträge
271
Es ist eine TOSHIBA MK8025GAS im 80 GB Modell verbaut, somit 8 MB Cache und 4200 U/min.
 

two42two

Mitglied
Registriert
20.11.2003
Beiträge
327
...und trotzdem sind 4200 rpm viel zu wenig für einen 'Desktop'
Rechner wenn man, das Ding so nennen kann/will, schon die
5400 rpm sind für einen Desktop ärmlich, schon vor 3 Jahren war
das langsam ...
es gibt ja auch schon 2,5 '' Platten mit 7200 rpm, werden wohl
ein bisschen wärmer aber sollte sich auf jeden Fall positiv bemerkbar
machen ...
ich glaube der Grund für diese langsame Platte war ganz einfach
der Preis

grüsse

two42two
 

goran

Mitglied
Registriert
16.03.2004
Beiträge
85
two42two schrieb:
ich glaube der Grund für diese langsame Platte war ganz einfach
der Preis

Nein, der Grund ist, dass die Zielgruppe eine so schnelle Platte nicht braucht. Wer was schnelles will kauft sich sowieso eine gute externe HD!
Von den Abwärmeproblemen die sich bei einem so kleinen Gehäuse ergeben mal abgesehen!
 

mrwho

Aktives Mitglied
Registriert
20.07.2003
Beiträge
2.558
two42two schrieb:
...und trotzdem sind 4200 rpm viel zu wenig für einen 'Desktop'
Rechner wenn man, das Ding so nennen kann/will, schon die
5400 rpm sind für einen Desktop ärmlich, schon vor 3 Jahren war
das langsam ...
es gibt ja auch schon 2,5 '' Platten mit 7200 rpm, werden wohl
ein bisschen wärmer aber sollte sich auf jeden Fall positiv bemerkbar
machen ...
ich glaube der Grund für diese langsame Platte war ganz einfach
der Preis

grüsse

two42two

Ich nehme einmal an daß von den Designspezifikationen her eine 3,5" Platte nicht in Frage kam, alleine zum Anfahren braucht eine 3,5" über 30Watt, eine 2,5" hingegen 5 Watt.
Und wie schon woanders gesagt wurde, 10€ machen hier schon viel aus.
Nebenbei, der Unterschied im Stromverbrach zw. 40Gig und 80Gig im laufenden Betrieb beträgt 0,5 Watt ! (Laut Toshiba).

Habe einmal die Daten der MK8025GAS mit denen auf Tomshardware verglichen, gar nicht so schlecht, und so groß ist der Unterschied zwischen 4200rpm und 7200rpm nicht als daß sie bei normaler Officeanwendung ins Gewicht fallen würde.

Kleiner Text vom MacGuardian:


Apple empfiehlt zwar, etwaiges RAM-Upgrading dem Apple-Händler zu überlassen, unseren Informationen von der Expo zufolge verletzt man aber nicht die Garantie, wenn man das selber macht. Der RAM-Slot ist nach Öffnen des Gehäuses gut erreichbar. Anders liegt die Sache bei der eingebauten 2.5"-Notebook-Festplatte (5.400 U/min). Da kommt man nur nach weitgehender Demontage des Mac mini dran.
 

CapFuture

Aktives Mitglied
Registriert
23.01.2004
Beiträge
1.812
In Wirklichkeit wollte Apple seine alten HDDs und Combo/Superdrives vom iBook loswerden ;)
 
Oben