Mac Mini late 2014 läuft instabil (Fusion Drive evtl. hinüber?)

Diskutiere das Thema Mac Mini late 2014 läuft instabil (Fusion Drive evtl. hinüber?) im Forum iMac, Mac Mini.

Schlagworte:
  1. anhofmann

    anhofmann Thread Starter Registriert

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    30.01.2019
    Hallo,

    ich bin alteingesessener Systemadministrator und PC Supporter. Jetzt habe ich eine Werbeagentur als Kunden wo unter anderem Mac Minis im Einsatz sind. Ich kenne mich mit den Apple Eigenheiten wenig bis kaum aus und hoffe hier ein paar Fragezeichen aus meinem Kopf verschwinden lassen zu können :)

    Das ist also ein Mac Mini late 2014 mit Fusion Drive (1 TB plus 128 GB SSD). Akutes Problem: Quark Xpress exportiert 200 seitige Dokumente nicht mehr. Fehlermeldung: Kein Platz auf der Festplatte. Festplatte ist natürlich aufgeräumt worden, 100 GB sind frei und 200 GB sind löschbarer Speicher, also Time Machine Snapshots.
    Außerdem sagt der User, dass sein Mac sowieso ziemlich lahm ist und gerne mal Programme sofort nach dem Start beendet. Der Mac ist ca. 4 Jahre alt. Wenn ich mir anschaue, dass der da täglich mehrere GB Daten runterschreibt, komme ich auf den Gedanken, dass eventuell die kleine 128 GB SSD so langsam das zeitliche segnet. Sicher bin ich mir natürlich nicht, ich kenne auch keine Programme, mit denen ich das messen könnte (Mac OS ist doch ein Unix unter der Haube, da muß es doch lauter feine tools geben?).
    Mein laienhaftes Bauchgefühl sagt: Es ist wahrscheinlich das beste und einfachste das Fusion Drive aufzugeben und einfach eine ordentliche SSD reinzustecken.
    Aber geht das so einfach?
    Kann ich ein FD (Fusion Drive) einfach auflösen?
    Man kann doch an einem Mac das Startlaufwerk einfach auf eine neue Platte kopieren und dann beim nächsten Start einfach von der neuen Platte booten. Geht das auch bei einem FD? Bzw. Wenn ich das FD auflöse?
    Ich würde ja schätzen, dass es dem Mac mini völlig egal ist von welchem Medium er bootet und ich keine Probleme haben werde, egal welche SSD (also SATA in den 2,5" Port oder PCIe in den M.2 Port) ich einbauen würde. Aber man weiß ja nie und deswegen frage ich hier nach :)
     
  2. rembremerdinger

    rembremerdinger Moderator

    Beiträge:
    11.391
    Zustimmungen:
    2.819
    Mitglied seit:
    16.11.2011
    Servus und Willkommen bei MU.
    Das Fusiondrive kann man schon auflösen . Schau dir mal diesen Link an : https://de.ifixit.com/Device/Mac_Mini_Late_2014
    Da ist alles genau beschrieben wie man die SSD und die Festplatte tauschen kann. Nur der Ersatz für die eingebaute ist nicht gerade günstig da du nicht einfach eine SSD nehmen kann da hat Apple einen Riegel vergeschoben.
    Das wichtigste ist ruhige Hand und geerdet sein.
     
  3. Maulwurfn

    Maulwurfn Mitglied

    Beiträge:
    22.789
    Zustimmungen:
    5.704
    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Lies doch mal die SMART-Werte der Festplatte aus.

    Außerdem: Lass mal EtreCheck laufen und teile uns hier das Ergebnis mit. Das ausgegebene Protokoll kannst du hier einfügen, indem du beim Erstellen eines Beitrags oben auf das +-Symbol klickst, und dann auf "</> Code".

    [​IMG]

    
Gegebenenfalls musst du das Protokoll aufgrund der Länge in zwei oder mehrere Beiträge aufteilen.
     
  4. anhofmann

    anhofmann Thread Starter Registriert

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    30.01.2019
    Vielen Dank für die vielen und sehr schnellen Antworten! Das Problem hat sich ganz anders entwickelt, bzw. verflüchtigt, als ich das erwartet hatte. Ein anderer Mac User kam vorbei und meinte "Habt ihr mal den NVRam und PRam gelöscht?". Der erste Mac User wußte davon genau so viel wie ich (nichts), hat es gemacht und alles war wieder gut. Mir ist das ein Rätsel, aber Macs sind halt auch nicht mein Gebiet. Ich habe das ganze ein paar Wochen ruhen lassen um zu schauen, ob das Problem wieder kommt, aber es ist alles gut geblieben. Und da ich nach dem Motto "Never change a running system" arbeite, habe ich den betroffen Mac Mini nie wieder angefasst. Insofern hat sich dieser Thread erledigt und ich bedanke mich für die schnelle und kompetente Hilfe!
     
  5. Maulwurfn

    Maulwurfn Mitglied

    Beiträge:
    22.789
    Zustimmungen:
    5.704
    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Ich sag mal danke für die Rückmeldung.
     
  6. dg2rbf

    dg2rbf Mitglied

    Beiträge:
    4.931
    Zustimmungen:
    1.603
    Mitglied seit:
    08.05.2010
    Hi,
    der SMC- und Pram-Reset gehören zum Grundwissen eines Mac Users, das ist halt leider noch nicht Überall durchgedrungen.

    Gruß Franz
     
  7. oneOeight

    oneOeight Mitglied

    Beiträge:
    52.311
    Zustimmungen:
    5.729
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    das ist halt der übliche mac voodoo kram ;)
    aber das problem wird wohl bald wieder auftreten, normal werden im NVRAM/PRAM jetzt nicht so die probleme mit den speichermedien verortet.
     
  8. roedert

    roedert Mitglied

    Beiträge:
    11.448
    Zustimmungen:
    2.613
    Mitglied seit:
    05.01.2011
    Ich arbeite mittlerweile knapp 10 Jahre mit dem Mac - nicht nur privat, auch tagsüber dienstlich.
    Aber die "Wunderwaffen" wie Rechte reparieren oder irgendwelche xyzRAM-Resets habe ich auch noch nie gebraucht.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...