Mac Mini im Bass-rig

Dieses Thema im Forum "Musik, Audio, Podcasting" wurde erstellt von Roi, 27.03.2008.

  1. Roi

    Roi Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    24.08.2006
  2. HaSchuk

    HaSchuk Mitglied

    Beiträge:
    1.906
    Zustimmungen:
    146
    Mitglied seit:
    02.01.2007
    Interessant, ähnliches ist im Moment für meine Band für die Keyboardabteilung in Planung.
     
  3. Spike

    Spike Mitglied

    Beiträge:
    15.992
    Zustimmungen:
    144
    Mitglied seit:
    16.09.2003
    Oha! :eek:

    Ich mag es ja lieber klassisch englisch, alle Regler nach rechts und kein Schnickschnack... :music:

    :hehehe:
     
  4. drums

    drums Mitglied

    Beiträge:
    3.155
    Zustimmungen:
    245
    Mitglied seit:
    01.05.2006
    Das ist irgendwie... cool :jaja:
     
  5. Roi

    Roi Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    24.08.2006
    ich finds etwas "umständlich".

    für das gleiche Geld kriegt man richtige Ampeg Heads. Man muss ja den Mac berechnen, die Software, den Bildschirm, das Interface (evtl n Midicontroller, falls Amplitube das kann?) und die Endstufe.
    Dieses Rig ist vll recht flexibel, aber definitiv nicht roadtauglich. Ich behaupte einfach mal, dass der MacMini nicht so viel ab kann wie ein Topteil, vor allem ein Ampeg, welche ja wie Panzer gebaut sind.

    Aber auf der Bühne damit angeben kann man bestimmt gut ;)
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.