Mac Mini - die DDR-Banane der Neuzeit

OlliHu

Mitglied
Thread Starter
Registriert
30.01.2005
Beiträge
61
Nachdem ich schon öfter mit dem Gedanken gespielt habe, mich ein wenig in der Mac-Welt umzuschauen, hab ich mir die Aussage von Steve Jobs zu Herzen genommen und sah einfach keinen Grund mehr, nicht jetzt Schritt von der Dose auf den Mac zu wagen. So die Theorie....

Die Praxis sieht ganz anders aus. Ich möchte vorab bemerken, dass ich niemand bin, der auf Massen-/Stangenware - und nichts anderes ist ein vorgefertigter Mini Mac also kein BTO - wochenlang wartet.

Das Motto lautet...ab ins Auto...ins Geschäft...bezahlen und mitnehmen.

Die Ernüchterung folgte heute auf dem Fuße.

Lieferzeit Apple Online-Shop ca. 4 Wochen
Lieferzeit Vobis Online-Shop ca. 14 Tage (was dort aber auch schon seit Aufnahme ins Sortiment steht)
Lieferzeit Amazon die wissen noch nicht mal, wann Sie welche haben

Mehrere Geschäfte abgeklappert u.a. Gravis, Vobis, Karstadt im RRZ und nix.

Immerhin konnte ich in einem von 10 Geschäften einen (!!!) Mini Mac sehen und berühren. Ist doch auch schon was.

Mir ist klar, dass es auch mal zu Lieferengpässen kommen kann, gerade wenn etwas Interessantes auf den Markt kommt, aber unter Lieferengpässen verstehe ich nicht, dass am 29.1. Markteinführung war, aber niemand - nicht mal die Händler - weiß, wann man Ihn ganz normal in einem Geschäft kaufen kann. Ziemlich verkorkste Planung und Betriebspraxis.

Aber nachdem ich das Forum durchstöbert hat, muss man als Mac-User wohl eine Leidensfähigkeit an den Tag legen, die schon an Masochismus erinnert. Ich fühl mich auf jeden Fall verarscht und bin gespannt, nach wie vielen Wochen ein Mac ohne Vorbestellung seinen vorbestimmten Zweck als Massenprodukt und Mitnahmeware erfüllt.

Ich bitte diesen Beitrag nicht als Heise-Troll-Fred abzustempeln, aber ich bin wirklich sauer. Hatte mir das alles leichter vorgestellt, aber werde sicher auch irgendwann mal leidensfähiger.

Missmutige Grüße aus dem Ruhrgebiet

Olli
 

Thommy

Aktives Mitglied
Registriert
23.06.2003
Beiträge
1.889
Apple ist wohl immer noch sehr vorsichtig. Es gab Zeiten da hatte Apple die Hallen voller Zeugs, den niemand haben wollte :)

Ich find allerdings auch, dass es nun langsam mal an der Zeit sein sollte, das Apple mutiger wird ....
 

ratpoison

Aktives Mitglied
Registriert
17.08.2004
Beiträge
2.037
Aber Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude. Sieh es mal so!
 

OlliHu

Mitglied
Thread Starter
Registriert
30.01.2005
Beiträge
61
Wenn ich auf Vorfreude aus wäre, würde ich mir den neuen Airbus bestellen *g* Da kann man die wenigstens noch ausleben. *g* Preislich liegt der ja auch in Apple-Regionen *g*

Aber ich will ja nicht unken, sondern einfach nur den Mac in meinen Händen halten.
 

defect

Mitglied
Registriert
12.11.2004
Beiträge
836
OlliHu schrieb:
Nachdem ich schon öfter mit dem Gedanken gespielt habe, mich ein wenig in der Mac-Welt umzuschauen, hab ich mir die Aussage von Steve Jobs zu Herzen genommen und sah einfach keinen Grund mehr, nicht jetzt Schritt von der Dose auf den Mac zu wagen. So die Theorie....

Die Praxis sieht ganz anders aus. Ich möchte vorab bemerken, dass ich niemand bin, der auf Massen-/Stangenware - und nichts anderes ist ein vorgefertigter Mini Mac also kein BTO - wochenlang wartet.

Das Motto lautet...ab ins Auto...ins Geschäft...bezahlen und mitnehmen.

Die Ernüchterung folgte heute auf dem Fuße.

Lieferzeit Apple Online-Shop ca. 4 Wochen
Lieferzeit Vobis Online-Shop ca. 14 Tage (was dort aber auch schon seit Aufnahme ins Sortiment steht)
Lieferzeit Amazon die wissen noch nicht mal, wann Sie welche haben

Mehrere Geschäfte abgeklappert u.a. Gravis, Vobis, Karstadt im RRZ und nix.

Immerhin konnte ich in einem von 10 Geschäften einen (!!!) Mini Mac sehen und berühren. Ist doch auch schon was.

Mir ist klar, dass es auch mal zu Lieferengpässen kommen kann, gerade wenn etwas Interessantes auf den Markt kommt, aber unter Lieferengpässen verstehe ich nicht, dass am 29.1. Markteinführung war, aber niemand - nicht mal die Händler - weiß, wann man Ihn ganz normal in einem Geschäft kaufen kann. Ziemlich verkorkste Planung und Betriebspraxis.

Aber nachdem ich das Forum durchstöbert hat, muss man als Mac-User wohl eine Leidensfähigkeit an den Tag legen, die schon an Masochismus erinnert. Ich fühl mich auf jeden Fall verarscht und bin gespannt, nach wie vielen Wochen ein Mac ohne Vorbestellung seinen vorbestimmten Zweck als Massenprodukt und Mitnahmeware erfüllt.

Ich bitte diesen Beitrag nicht als Heise-Troll-Fred abzustempeln, aber ich bin wirklich sauer. Hatte mir das alles leichter vorgestellt, aber werde sicher auch irgendwann mal leidensfähiger.

Missmutige Grüße aus dem Ruhrgebiet

Olli

Ich kann Deine Wut verstehen... Allerdings denke ich auch, das es für eine Firma besser sein wird, vorsichtiger zu kalkulieren.
Die Liefergeschichten bei Apple sind aber offensichtlich etwas merkwürdig... Ich habe am Abend nach der Präsentation einer neuen Software (iWork) diese am 11.01. bestellt. Mein Lieferdatum wurde für Anfang Februar (29.01 war offizielle Markteinführung) angezeigt. Nun ist es aber so, dass Leute hier dasselbe Programm mehr als eine Woche später als ich bestellt haben und es schon in den Händen halten -ich hab noch fast ne Woche bis mein Lieferdatum anfällt.
Mein Tipp: nimms hin, es ändert ja nix wenn Du wütend wirst :-/ leider kommt davon die Lieferung auch nicht schneller.
Wenn Du den Mac dann hast, wirst Du Dich freuen.
mit gruß. godn
 
Zuletzt bearbeitet:

travel

Mitglied
Registriert
21.09.2004
Beiträge
426
3-4 Wochen Lieferzeit finde ich ja durchaus noch akzeptabel. Soweit ich mich erinnern kann gab's auch schon mal mehr als 6 Wochen Lieferzeit nach Neuvorstellungen.

Der Mini scheint ja einen wahrhaftigen Apple-Run verursacht zu haben - mich inklusive - hab am 13. bestellt und das "Kistchen" soll vor dem 10.02. einschwirren.

So lange schinde ich halt meinen Dual G5 1.8 ... ;)
 

OlliHu

Mitglied
Thread Starter
Registriert
30.01.2005
Beiträge
61
travel schrieb:
3-4 Wochen Lieferzeit finde ich ja durchaus noch akzeptabel. Soweit ich mich erinnern kann gab's auch schon mal mehr als 6 Wochen Lieferzeit nach Neuvorstellungen.

Aber es ist nicht gerade die beste Strategie, viele zum Switch zu ermutigen. Gerade die Möglichkeit einen Mac "aus dem Bauch raus" im ´Vorbeilaufen zu kaufen, sollte Apple besser nutzen.

Wenn ich als DAU in ein Computer-Geschäft gehe und einen Standard-PC will, kann ich ihn sofort mitnehmen, wenn ich Sonderwünsche habe, dann komm ich drei Stunden später oder am nächsten Tag wieder.

3-4 bzw. 6 Wochen finde ich nicht akzeptabel und dabei ist es mir als Kunden wurscht, auf welcher Halde Apple vor Jahren saß.

Da wird mit viel Brimborium eine "kleine Sensation" eingeführt und man macht sich selbst den AHA-Effekt kaputt.
 

Pixies

Mitglied
Registriert
22.07.2004
Beiträge
254
Hi, ärger dich nicht. Du hast zwar recht aber dieses Problem betrifft nicht nur die Apfelfirma... die anderen sind auch nicht besser ganz im Gegenteil... aber macnews.de lesen hilft:
"Während einige Besteller ihren Mac mini in dieser Woche erhalten haben, müssen sich andere User gedulden. Der Apple Online Store verschickt an diese derzeit Mails, in denen darauf hingewiesen wird, dass sich die Auslieferung bis zum 4. Februar verzögert. Dazu heißt es weiter: "Die Nachfrage nach dem von Ihnen bestellten Produkt ist größer als erwartet. Wir werden Ihr Produkt so schnell wie möglich liefern, können aber den ursprünglich angestrebten Liefertermin leider nicht einhalten." Zu den Empfängern dieser Mails gehören auch User, die ihren Mac mini direkt nach der Keynote bestellt haben."

Damit hättest du dir die rennerei ersparen können und by the way mit Vobis und Karstadt hast du dir auch genau die richtigen Kandidaten ausgesucht um gute Infos zu bekommen.... Geh doch zu einem "Fachhändler".
Kann dir einen guten in deiner nähe nennen wenn du möchtest... schick PN möchte hier keine öffentliche werbung machen... Nur soviel: habe dort mittlerweile über 10 Macs gekauft. 2 Privat und den rest fürs Büro. Bin immer nett behandelt worden und in aller regel wird sich zügig und kompetent gekümmert. Die Preise sind auch absolut OK... Und alles Mac-Fachleute...

Gruß

Pixies
 

der grimm

Mitglied
Registriert
10.03.2004
Beiträge
481
Also ich habe letzte Woche Dienstag (25.1.) über Mac@Campus bestellt, rufe heute bei denen an (bzw. bei JessenLenz) und was höre ich da? Mein Mac mini wurde heute abgeschickt und sollte morgen bei mir eintrudeln.

Es kann also auch schnell gehen, gerade mal eine Woche Wartezeit - und das als Spätbesteller :)

Manch ein Händler scheint wohl gleich ganz zu Anfang sehr große Bestellungen gemacht zu haben, und so kann man mitunter auch recht flott an einen Mac mini kommen..
 

marco312

Aktives Mitglied
Registriert
14.11.2003
Beiträge
19.343
Wenn dich solche Banalitäten davon abhalten zu uns zukommen solltest du dir das vielleicht alles noch mal überlegen du scheinst noch nicht reif zu sein :D :D
Aber wir werden dich in unserer Mitte aufnehme wenn es soweit ist drumm drumm
 

Jabba

Aktives Mitglied
Registriert
21.11.2003
Beiträge
4.499
OlliHu, Hai!

Das Teil ist doch gerade erst rausgekommen, meine Güte. Autos erscheinen auch neu, und es dauert anfangs Ewigkeiten, bis man das neue Modell bekommt. Nach ein paar Monaten gibt es dann die verschiedensten Modelle zum sofort-Kaufen.
So wird es auch mit dem mini sein.

Ist doch klar, dass sich nicht nur potenzielle Switcher auf das Gerät stürzen. Ich habe mir auch einen bestellt. Paar haben Glück, paar haben Pech und bekommen das Gerät erst später.
Warum sollen die Teile bei Händler in Massen rumstehen, wenn schon Bestellungen vorliegen?

BTW: Wenn Du deswegen schon ungeduldig bist und seltsamen Thread Titel wählst, wird dich das OS X auch abnerven.

HTH
 

Cora2392

Mitglied
Registriert
18.01.2004
Beiträge
257
Das ist bei Neueinführungen bei Apple immer so! Ich kann mich nicht erinnern, das Produkte die gerade von Steve präsentiert wurden, innerhalb von 4 Wochen in Deutschland auf dem Ladentisch lagen. Muß es doch auch garnicht! Das erhöht doch noch die Spannung und weckt Begehrlichkeiten, wie aus deinem Artikel zu ersehen.
Natürlich ist es eine "Logistische Meisterleistung" wenn ein Herr Gates ein neues Produkt demonstriert, welches dann zeitgleich in Millionen Exemplaren den Markt überschwemmt.
Bei Apple wird immer erst der Homemarkt bedient. Letztendlich spielen 4-6 Wochen meines EA in den ersten Wochen nach der Produktpräsentation keine Rolle. Nach diesser Zeit sind dann auch bei uns meist ausreichend Stückzahlen vorhanden, allerdings nicht bei den einschlägigen Discountern. :mad:
Vielleicht wird im Mediamarkt in zwei Monaten ein Exemplar in der Ecke stehen, wobei keiner wissen wird was das seien soll oder es bedienen kann! :D
 

Larzon

Aktives Mitglied
Registriert
02.11.2003
Beiträge
8.051
da muss ich jabba ja mal zustimmen.

irgendwie klingt das nach wirklich nach nem absoluten windoof switcher...ich meine nichts gegen dich, aber ganz schön egoistisch ist das schon was du von dir gibst.

es ist doch nur logisch das eine firma die grad mal 3% des massenmarktes ausmacht, nicht soviele geräte im lager hat das für mindestens die hälfte der restlichen 97% definitiv einer da ist.
ganz schön blauäugig daher dein frd.

ach ja und mit soviel m issmut bist du, wie ich finde in der apple gemeinde nicht so gut aufgehoben...
den eigentlich sind wir ein friedliches volk und sind dem hersteller dem wir die treue geschworen haben, weil er uns mit 1A stuff versorgt nicht böse, wenn es etws dauert. ganz im gegenteil, wir freuen uns wie kleine kinder auf unser neues spielzeug... so soll es sein.
 

OlliHu

Mitglied
Thread Starter
Registriert
30.01.2005
Beiträge
61
Larzon schrieb:
irgendwie klingt das nach wirklich nach nem absoluten windoof switcher...ich meine nichts gegen dich, aber ganz schön egoistisch ist das schon was du von dir gibst.

Subjektivität birgt immer Egoismus. Wobei ich nur anmerken möchte, dass ich mit Windoof (haha mal schauen, wann ich hier Teledumm lese(Heise lässt grüßen)) nicht verheiratet bin. Und Steve gab mir doch bei der Präsentation an die Hand, dass ich nun die Braut wechseln sollte. Er sprach allerdings nicht von Enthaltsamkeit bis zum ersten Mal....

Larzon schrieb:
es ist doch nur logisch das eine firma die grad mal 3% des massenmarktes ausmacht, nicht soviele geräte im lager hat das für mindestens die hälfte der restlichen 97% definitiv einer da ist.
ganz schön blauäugig daher dein frd.

Ich finde es nur ein wenig suspekt, dass alle Händler im Umkreis (und das Ruhrgebiet ist nicht klein) nur auf ein paar Anschauungs-Macs-Minis zurückgreifen können und noch nicht einmal einige Vorbestellungen bedienen können bzw. wissen, wann sie überhaupt welche bekommen.

Wäre es so, dass eine gelieferte Menge X aufgrund der Nachfrage ausverkauft wäre, hätte ich keine Probs damit. Das ist dann Pech. Aber wenn X = 0 ist, dann findet ich es ziemlich abtörnend und nicht blauäugig.

Larzon schrieb:
ach ja und mit soviel m issmut bist du, wie ich finde in der apple gemeinde nicht so gut aufgehoben...
den eigentlich sind wir ein friedliches volk und sind dem hersteller dem wir die treue geschworen haben, weil er uns mit 1A stuff versorgt nicht böse, wenn es etws dauert. ganz im gegenteil, wir freuen uns wie kleine kinder auf unser neues spielzeug... so soll es sein.

Ich bin ja auch noch friedlich, nur eben ein wenig irritiert. Vielleicht freue ich mich eben zu sehr....
 

Larzon

Aktives Mitglied
Registriert
02.11.2003
Beiträge
8.051
OlliHu schrieb:
Ich finde es nur ein wenig suspekt, dass alle Händler im Umkreis (und das Ruhrgebiet ist nicht klein) nur auf ein paar Anschauungs-Macs-Minis zurückgreifen können und noch nicht einmal einige Vorbestellungen bedienen können bzw. wissen, wann sie überhaupt welche bekommen.

Wäre es so, dass eine gelieferte Menge X aufgrund der Nachfrage ausverkauft wäre, hätte ich keine Probs damit. Das ist dann Pech. Aber wenn X = 0 ist, dann findet ich es ziemlich abtörnend und nicht blauäugig.

den anderen kram lass ich mal weg.
was ist daran suspekt?
wie du richtig sagst HÄNDLER.
es ist doch sinnvoll und wirtschaftlich richtig, wenn eine firma erstmal die eigenen bestellungen abwickelt und vorallem auch im eigenen land die nachfrage weitestgehend befriedigt.
wieso sollte apple den kleinen händlern das geld in den rachen werfen, wenn sie selbst doch mehr verdienen, wenn sie die sachen erstmal selbstverkaufen...dann fällt ein kräftiger mitverdiener weg...!

und um wirkliche informationen zu bekommen solltst du nicht zu karstadt und konsorten gehen die haben keine ahnung und ich denke das dir die jungs bei gravis ziemlich genau sagen können, wann sie die dinger bekommen.

joa und nun? wenn dir das alles jetzt schon abtörnend vorkommt, dann solltest du vielleicht lieber nicht switchen.

interessant was (noch) nicht apple user so alles zu meckern haben.
erst isses der preis.
dann das design.
dann das man angeblich keine spiele aufm mac spielen kann.
das es keine programme gibt.
das man nicht modden/aufrüsten kann.

und wenn das schon alles nicht mehr hilft und selbst der größte gegensprecher ans switchen denk, weil apple einfach gut ist...
joa dann meckert man über die wartezeit...
die eigentlich in allen anderen branchen auch gang und gebe ist...na ja!
 

OlliHu

Mitglied
Thread Starter
Registriert
30.01.2005
Beiträge
61
Pixies schrieb:
Hi, ärger dich nicht. Du hast zwar recht aber dieses Problem betrifft nicht nur die Apfelfirma... die anderen sind auch nicht besser ganz im Gegenteil...

Stimmt, die Agentur für Arbeit soll ja auch Probs mit der Einführung des Produkts Hartz IV gehabt haben. ;)


Pixies schrieb:
Damit hättest du dir die rennerei ersparen können und by the way mit Vobis und Karstadt hast du dir auch genau die richtigen Kandidaten ausgesucht um gute Infos zu bekommen....

Die Hoffnung stirbt eben zuletzt. Vobis und Karstadt waren nur einige unter vielen. Da rennt man rein, guckt ob er da ist und rennt wieder raus :)

Hatte auch einige Mac-Händler kontaktiert. Aber vielleicht gibt es ja auch noch einen im Umkreis, den ich übersehen habe. Würde mich über eine PM freuen. TIA
 

OlliHu

Mitglied
Thread Starter
Registriert
30.01.2005
Beiträge
61
marco312 schrieb:
Wenn dich solche Banalitäten davon abhalten zu uns zukommen solltest du dir das vielleicht alles noch mal überlegen du scheinst noch nicht reif zu sein :D :D
Aber wir werden dich in unserer Mitte aufnehme wenn es soweit ist drumm drumm

Hehe, ok, ich bestell direkt einen Yoga-Kurs und was Ayurvedisches zu meinem Mac ;)
 

OlliHu

Mitglied
Thread Starter
Registriert
30.01.2005
Beiträge
61
Jabba schrieb:
BTW: Wenn Du deswegen schon ungeduldig bist und seltsamen Thread Titel wählst, wird dich das OS X auch abnerven.
HTH

Ich fand den Vergleich passend ;) Ich werde auf jeden Fall berichten, ob OS X mich abnervt. Falls es noch das aktuelle OS ist, wenn der Mac Mini in Stücklzahlen verfügbar ist. :)
 

crab

Aktives Mitglied
Registriert
07.02.2004
Beiträge
5.029
Das ist doch keine DDR-Banane der Neuzeit. :D Jedes neue Produkt kann nicht zeitgleich sofort überall verfügbar sein. Und nur bei den begehrten Produkten bemerkt man die Löcher - eben wie bei Autos. Nur bei einem Sangsunsingsäng oder wie die neusten Korea-Chinamodelle alle heißen merkt doch erstmal gar niemand dass sie überhaupt erschienen sind. Wie bei diversen Dos-Kisten halt. Mal stehen sie im Mediamarkt rum, mal wieder nicht.
 

grabmeru

Mitglied
Registriert
02.05.2003
Beiträge
591
OlliHu schrieb:
… Mir ist klar, dass es auch mal zu Lieferengpässen kommen kann, gerade wenn etwas Interessantes auf den Markt kommt, aber unter Lieferengpässen verstehe ich nicht, dass am 29.1. Markteinführung war, aber niemand - nicht mal die Händler - weiß, wann man Ihn ganz normal in einem Geschäft kaufen kann. Ziemlich verkorkste Planung und Betriebspraxis.
Olli
In dem Fall sind wohl zwei Dinge zusammengetroffen. Erstens wohl die Nachfrage, die - am Anfang jedenfalls - scheinbar alle Erwartungen übertrifft. Das kann passieren.

Zweitens ist wohl folgendes der Fall: Wegen der ganzen Geheimhaltung (es geht schließlich um ein ziemlich wichtiges neues Produkt) konnten bzw. wollten sie die Handelskanäle nicht vorbestücken. Das heißt, sie haben zwar eine Menge von den Geräten vorproduziert, aber sozusagen beim Hersteller unter "Quarantäne" gehalten. Habe irgendwo gelesen, dass sie die ersten Chargen mit Luftfracht auslieferten. Und bis die Schiffe aus China auch in Europa angeschippert kommen, dauert es halt ein bißchen.

So gesehen sind die Lieferzeiten unter dem Geheimhaltungsgesichtspunkt ein ziemlich unvermeidlicher Nebeneffekt ganz am Anfang der Markteinführung.
 
Oben