Mac mini (2018) RAM aufgerüstet

iNyx

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.03.2005
Beiträge
904
Moin,
habe bei meinem Mac mini den RAM aufgerüstet.

Vorher:
1.png


Nachher:
2.png


Ob jetzt 32GB unbedingt nötig sind, eher nein. Aber bei den Preisen im Moment ist es auch mit dem Hinblick auf einen evt. Verkauf des Mini (irgendwann) schon sinnvoll.
 

dg2rbf

Mitglied
Mitglied seit
08.05.2010
Beiträge
6.643
Hi,
mein Hackintosh hat auch 32Gb Ram, das ist schon eine feine Sache.

Franz
 

marcozingel

Mitglied
Mitglied seit
27.01.2006
Beiträge
266

iNyx

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.03.2005
Beiträge
904
Und bringt das jetzt was und vor allem bei welcher Software ist die Speichererweiterung sinnvoll ?
Habe ich jetzt noch nicht so mit Stoppuhr getestet. Tatsache ist aber, der mini ist mit der Prozessor-GPU Intel UHD Graphics 630 ausgestattet, die sich ihren Speicher mit der CPU teilt (Shared Memory). Da gehen locker 1-1,5 GB für Grafik weg.
Wie man auf dem zweiten Bildchen sehen kann, ist der Swap bei „0“ und das ist gut so. Cache ist besser gefüllt. Sicher hätten 16GB auch gelangt aber die 55€ mehr für 32GB hat mich dann doch zum größeren RAM greifen lassen.
 

marcozingel

Mitglied
Mitglied seit
27.01.2006
Beiträge
266
THX Onyx für die Rückmeldung.

Ich habe mir im vergangenen Jahr noch zwei Mac mini 2014 gekauft und beim kleineren Mac mini mit 4 GB RAM merkt man schon dessen Grenzen (Siehe Signatur).

Persönlich finde ich den Mac mini 2018 zu teuer, aber vielleicht kommt demnächst ja eine überarbeitete Version mit 8 Core CPU und besserer Grafikeinheit,angepasstem SSD Speicher mit mindestens 256 GB und vielleicht doch vom Nutzer selbsttauschbarer RAM Riegel Erweiterung.
 

iNyx

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.03.2005
Beiträge
904
Persönlich finde ich den Mac mini 2018 zu teuer, aber vielleicht kommt demnächst ja eine überarbeitete Version mit 8 Core CPU und besserer Grafikeinheit,angepasstem SSD Speicher mit mindestens 256 GB und vielleicht doch vom Nutzer selbsttauschbarer RAM Riegel Erweiterung.
Richtig, er ist eigentlich zu teuer. Der Farbe nach zu urteilen ist der Mini 2018 ein Profi-Mac bzw. semiprofessionell.
ABER, er war der einige Desktoprechner von Apple unterhalb der Preise für 27“-iMac der ja auch nicht preisgünstig ist mit SSD. Ein Notebook kam für mich nicht in Frage und deshalb hatte ich mir den Mini gekauft mit i5 und 512 GB SSD bei Alternate zu einem relativ günstigen Preis.
 

marcozingel

Mitglied
Mitglied seit
27.01.2006
Beiträge
266
Richtig, er ist eigentlich zu teuer. Der Farbe nach zu urteilen ist der Mini 2018 ein Profi-Mac bzw. semiprofessionell.
ABER, er war der einige Desktoprechner von Apple unterhalb der Preise für 27“-iMac der ja auch nicht preisgünstig ist mit SSD. Ein Notebook kam für mich nicht in Frage und deshalb hatte ich mir den Mini gekauft mit i5 und 512 GB SSD bei Alternate zu einem relativ günstigen Preis.
Ich kaufe auch immer die Alternative Edition - mal schauen was Apple überarbeitet an dem Kleinen ;)
 

iNyx

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.03.2005
Beiträge
904
Es war bei mir keine Alternate Edition sondern ganz normal „von der Stange“, allerdings hätte er direkt bei Apple gekauft >120€ mehr gekostet. Hätte auch mehr als 2 Wochen Lieferzeit, aber egal.
 

marcozingel

Mitglied
Mitglied seit
27.01.2006
Beiträge
266
Es war bei mir keine Alternate Edition sondern ganz normal „von der Stange“, allerdings hätte er direkt bei Apple gekauft >120€ mehr gekostet. Hätte auch mehr als 2 Wochen Lieferzeit, aber egal.
Sorry dann hatte ich das mit der Alternative Edition falsch interpretiert.
Ich finde die Komplettlösungen auch aus preislicher Sicht empfehlenswert.
 

iNyx

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.03.2005
Beiträge
904
Sorry dann hatte ich das mit der Alternative Edition falsch interpretiert.
Ich finde die Komplettlösungen auch aus preislicher Sicht empfehlenswert.
Ja das sind sie. Wahrscheinlich gabs vor nem Jahr keine „Edition“