Mac Mini 2012 - Programm unter VM schneller als Mac OS

muca

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.05.2013
Beiträge
8
Hallo liebe Community,

ich bin vor kurzem auf MAC umgestiegen, indem ich mir einen Mac Mini I5 zugelegt habe. Ich habe dann auch direkt unter VM Windows 7 installiert und einige Programme getestet. Mir ist aufgefallen, dass z.B. Chrome unter Parallels Desktop (Windows 7) schneller startet und auch die Seiten schneller öffnet als unter Mac. Ist das normal? Mein Mac Mini hat auch nur 4GB Ram.
 

oneOeight

Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
54.340
zur gleichen zeit, wenn du die VM offen hast und die womöglich noch viel RAM in beschlag nimmt?
 

muca

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.05.2013
Beiträge
8
Hi,

das war auch mein Gedanke. Habe dann die VM ausgeschaltet und getestet. Resultat -> trotzdem langsamer.
 

trixi1979

Mitglied
Mitglied seit
22.05.2005
Beiträge
10.160
MAC ist kein Computer sondern eher im Bereich Netzwerk zu suchen.

Wenn Chrome unter Windows schneller startet als unter Mac OS, dann vermutlich weil es nur (mutmasslich) lasch für den Mac (!) portiert wurde, und mit Sicherheit keine native Eigenentwicklung ist.
 

muca

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.05.2013
Beiträge
8
Ja, das kann natürlich sein.

Ein anderes Thema ist eigentlich auch noch die Schriftart bei Chrome. Da machen bei mir die Augen nicht mit. So wie ich es gelesen habe, kann man da auch nichts machen.
 

mj

Mitglied
Mitglied seit
19.11.2002
Beiträge
8.656
Einstellungen - Erweiterte Einstellungen - Schrift anpassen.
 

oneOeight

Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
54.340
das war auch mein Gedanke. Habe dann die VM ausgeschaltet und getestet. Resultat -> trotzdem langsamer.
dann musste OS X wohl immer noch swappen, weil jede menge inaktiver speicher da war...
hast mal den vergleich gemacht, wenn neu gestartet ist und die VM noch nicht gelaufen...
 

muca

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.05.2013
Beiträge
8
Einstellungen - Erweiterte Einstellungen - Schrift anpassen.
Habs gemacht. Habe die Schriftarten wie bei Chrome unter Windows übernommen. Trotzdem schlecht.

dann musste OS X wohl immer noch swappen, weil jede menge inaktiver speicher da war...
hast mal den vergleich gemacht, wenn neu gestartet ist und die VM noch nicht gelaufen...
Den Speicher mit Memory Clean geleert, neugestartet. -> Unter VM ist Chrome trotzdem schneller.

Naja, kann man wohl nichts machen. Ich möchte auch ungern das Ding auf 16GB Ram und SSD aufrüsten, damit ich unter VM Windows benutze. Dazu wäre mir es viel zu schade.
 

mj

Mitglied
Mitglied seit
19.11.2002
Beiträge
8.656
Den Speicher mit Memory Clean geleert, neugestartet. -> Unter VM ist Chrome trotzdem schneller.
Das ist, freundlich aus gedrückt, das dümmste, was man machen kann. Finger weg von irgendwelchen magischen Speicheroptimierern und ähnlichem esoterischen Unfug. OS X ist ein Unix und hat als solches eine hervorragende Speicherverwaltung, die den gesamten verfügbaren Speicher jederzeit optimal auslastet. Hier gibt es absolut nichts zu optimieren oder zu verbessern, diese ganzen Weltverbesserungsspeicheroptimierer sind kontraproduktive Scharlatane und verschlechtern die Leistung sogar statt sie zu verbessern.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: YoungApple

mero

Mitglied
Mitglied seit
01.08.2008
Beiträge
2.322
win 8 rennt bei mir in der vm auch schneller als osx, selbst der systemstart ist um die hälfte kürzer.

(mac mini i5 4gig)
 

kermitd

Mitglied
Mitglied seit
16.02.2006
Beiträge
5.615
win 8 rennt bei mir in der vm auch schneller als osx, selbst der systemstart ist um die hälfte kürzer.
Wird daran liegen, dass Windows 8 standardmäßig die Kernel Session in den "Ruhezustand" schickt und wieder aufweckt , anstatt sie neuzustarten.
 

muca

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.05.2013
Beiträge
8
Das ist, freundlich aus gedrückt, das dümmste, was man machen kann. Finger weg von irgendwelchen magischen Speicheroptimierern und ähnlichem esoterischen Unfug. OS X ist ein Unix und hat als solches eine hervorragende Speicherverwaltung, die den gesamten verfügbaren Speicher jederzeit optimal auslastet. Hier gibt es absolut nichts zu optimieren oder zu verbessern, diese ganzen Weltverbesserungsspeicheroptimierer sind kontraproduktive Scharlatane und verschlechtern die Leistung sogar statt sie zu verbessern.
Danke. Wieder was dazu gelernt :)

win 8 rennt bei mir in der vm auch schneller als osx, selbst der systemstart ist um die hälfte kürzer.

(mac mini i5 4gig)
Wird daran liegen, dass Windows 8 standardmäßig die Kernel Session in den "Ruhezustand" schickt und wieder aufweckt , anstatt sie neuzustarten.
Egal wie es ist, es gibt halt Vor- und Nachteile. Man muss damit leben.
 

YoungApple

Mitglied
Mitglied seit
01.04.2006
Beiträge
2.543
Egal wie es ist, es gibt halt Vor- und Nachteile. Man muss damit leben.
Genau! So ist es! Ich halte nichts davon einzelne Betriebssystem hochzujubeln und andere zu verteufeln. Es gibt Vor- und Nachteile. Und wäre OS X fehlerfrei, gäbe es dieses Forum nicht! ;)