MAC als Schulungsrechner ... wer kennt hier Schutzmassnahmen

KaeseBroetchen

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
24.03.2008
Beiträge
35
Hallo,

ich konnte meinen Chef davon überzeugen, das 13 neue MAC's für EDV-Schulungen bestimmt besser sind als neue PC's. Somit können wir nun alles anbieten.
Nun habe ich aber ein Problem.
Im zweiten Schulungsraum mit Windows PC's habe ich eine Schutzsoftware installiert (HDGuard). Diese Software ist einfach genial. Sie erstellt beim booten einfach eine Virtuelle Welt des aktuellen Systems und somit können alle User, egal ob Könner oder Anfänger, machen was sie wollen, sobald der Rechner neu gestartet ist ist alles wieder beim Alten. So laufen meine Rechner nun schon seid ca. 4 Jahren alle identisch ohne das ich was machen muss :) sogar Virenschutz ist hinfällig.
Auch privat ist dies eine super Software für die liebe Verwandschaft, die ja nie etwas verstellt hat und sich deswegen wundert das nichts mehr geht.
Der größte Vorteil hierin ist, das gerade Anfängerkurse (Senioren) immer das gleiche Bild haben und sich somit besser zurechtfinden können.
Kennt jemand soetwas auch unter MAC OS ? Oder weiss jemand wie man es bewerkstelligen kann, das meine 13 Schulungsrechner bei jedem Neustart immer wieder gleich aussehen ? Also den gleichen Desktop haben, alle die gleichen Programme, Virenfrei sind usw.
LG
KaesWeck
 

Scheibenwelt

Aktives Mitglied
Registriert
02.08.2006
Beiträge
1.561
Im zweiten Schulungsraum mit Windows PC's habe ich eine Schutzsoftware installiert (HDGuard). Diese Software ist einfach genial. Sie erstellt beim booten einfach eine Virtuelle Welt des aktuellen Systems und somit können alle User, egal ob Könner oder Anfänger, machen was sie wollen, sobald der Rechner neu gestartet ist ist alles wieder beim Alten.

Beim Mac heisst sowas "Gastzugang" und findest du in den Einstellungen unter "Benutzer".

Nutze ich auch immer, wenn ich mal besuch habe und der mal kurz an meinen Rechner will.

Edit sagt: wobei das jetzt nicht ganz stimmt, da der User dann nicht "machen kann was er will" (das beleibt einem Admin vorbehalten), aber er werden keine persönlichen Daten gespeichert etc. Vielleicht reicht das ja.


Also den gleichen Desktop haben, alle die gleichen Programme, Virenfrei sind usw.

Und Virenfrei sind Macs sowieso ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Pingu

Aktives Mitglied
Registriert
04.08.2003
Beiträge
4.963
Es gibt zwei Möglichkeiten:

  1. Einfach Variante: Du richtest einen Benutzeraccount mit Kindersicherung ein und erlaubst nur dass, was man zum Arbeiten braucht.
    Vorteil: einfach und schnell einzurichten
    Nachteil: theoretisch kann man auch was verändern, allerdings kann ich nicht einschätzen wie praxisrelevant dies ist.
  2. Aufwändigere Variante: Du hast einen Mac OS X Server. Alle Clients führen ein Netzwerkboot aus. Das System wird also vom bootp-Server herunter geladen. Damit ist jeder Neustart absolut identisch. Für Systemupdates muss nur ein Image auf dem Server ausgewechselt werden.
  3. Ganz aufwändige Variante: Punkt 2 lässt sich auch ohne Mac OS X mit einem selbst eingerichteten Bootp+WebDAV-Server realisieren.
 

martinibook

Aktives Mitglied
Registriert
20.08.2005
Beiträge
8.741
Mit hat mal jemand erzählt, dass sie einen kleinen Controller zwischen Festplatte und Computer stecken, der das ganze übernimmt, also in Hardware. Das würde auf einem Mac genauso funktionieren wie auf einem PC. Nur ist die Frage, wie man das in ein Apple Gehäuse bekommt :-/
 

KaeseBroetchen

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
24.03.2008
Beiträge
35
erstmal vielen dank für die antworten !
ich werd dann wohl mal kurzfristig an der Kindersicherung arbeiten aber ich denke langfristig an einen serverboot. ich denk das würde mir schon sehr helfen.
Die hardwarelösung kenne ich, finde allerdings eine softwarelösung bisher immer noch besser. habe dies bisher auch von kollegen, die eine hardwarelösung haben bestätigt bekommen :)
aber wie alles im leben hat natürlich alles seine vor-und nachteile :-D
 

eintausendstel

Aktives Mitglied
Registriert
22.11.2001
Beiträge
1.531
es gibt natürlich auch entsprechende software, die nach einem neustart den ursprünglichen zustand auf dem rechner wiederherstellt - z.B. DeepFreeze
 
Oben Unten