M-Audio Fast Track USB

Dieses Thema im Forum "Digital Audio" wurde erstellt von chri-st, 21.11.2004.

  1. chri-st

    chri-st Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    08.11.2004
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    hat schon jemand Erfahrungen mit dem Fast Track USB gemacht?

    http://www.m-audio.de/fasttrack.htm

    Scheint mir eine ganz brauchbare Lösung zu sein, wenn man nur mal schnell Gitarre oder Gesang aufnehmen will. Preis is auch ok (so 120 €).

    Läuft das Ding am iBook G4 USB-powered? Oder muss man ein Netzteil verwenden?

    Alternative wäre vielleicht das M-Audio Transit Kastl:

    http://www.m-audio.de/transit.htm

    Also falls jemand eins der beiden Dinger bereits benützt hat würde ich mich über Meinungen freuen ...

    greetz, chri-st
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31.10.2015
  2. nobody666

    nobody666 MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    18.10.2003
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Ein Kollege von mir hat die "Firewire Audiophile" und hat mit seinem iBook 800 keinerlei Probleme damit.. Das ist Firewire-Buspowered. Das Fasttrack ist auch Buspowered, soviel ich weiss.
     
  3. chri-st

    chri-st Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    08.11.2004
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    danke für den hinweis ... dann werd ich mir das mal besorgen denk ich ... gesetzt der hänler meines vertrauens (bzw. in der nähe ;) ) hat das ding schon. is noch recht neu glaub ich ...

    lg chri-st
     
  4. Chuonrad

    Chuonrad MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    27.08.2004
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    59
    das "transit" interessiert mich auch. würde gerne etwas über die Qualität des Teils wissen. (Latenz etc.) also keine Firmen-Angaben, sonder erfahrungswerte ;)

    thx
     
  5. chri-st

    chri-st Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    08.11.2004
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    habs jetzt

    also ich hab mir das fast track usb jetzt besorgt und mal mit garageband rumprobiert - funktioniert alles ganz gut. beim aufnehmen gibts auch überhaupt keine latenz. nur wenn man für den eingang auch monitor aktiviert mit effekten kommt das ganze leicht zeitversetzt daher, was beim spielen doch ziemlich irreführend ist ... komischerweise aber nicht immer sondern nur manchmal ...

    aber wie gesagt aufnahme geht super - qualität ist für miene laienohren sehr gut ...

    mikrofoneingang über xlr hab ich noch nicht getestet - wir dann aber wohl auch passen.

    greets, chri-st
     
  6. Don Caracho

    Don Caracho MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    06.11.2003
    Beiträge:
    816
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe die Audiophile Firewire, bin sehr zufrieden damit, allerdings denke ich dass die stufenlose Potis nicht die beste Qualität sind, sind teilweise sehr ungenau, allerdings höre ich icht übers Firewire Audiophile vor!
    Das beste daran ist dass es buspowered ist, bedeutet dass du kein netzteil benötigst, be vorsicht mit dem rausziehen, man sollte erst dass Ding mit dem Laptop verkabeln und dann einschalten, sonst könnte es passieren dass der Firewire Port am Notebook beschädigt wird.
    Das Transit ist klein und fein, besonders die digitalen Anschlüsse in dieser Miniklasse sind schön, es ist kompakt und ein Freund von mir macht Live EInsätze für eine HipHop Band damit!
     
  7. Weiss jemand, ob für Fast Track USB der USB-Port 2.0 sein muss? Habe ein TiBook und überlege, ob das eine einfache und preisgünstige Möglichkeit ist.
    Ich habe in den Requirements keine Aussage darüber gefunden, auch nicht über eine Web-Suche. Heisst das, USB 1.x reicht?

    Besten Dank!
     
  8. NewMacer

    NewMacer MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    16.06.2004
    Beiträge:
    661
    Zustimmungen:
    3
    ich habe heute das fasttrack usb bekommen und kann es unter garageband nicht hören. was mache ich da falsch. habe leopard auf einem g4 powerbook alu.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen