Lüfterproblem (upm) bei iMac G5 20" 2GHz

iMac-G5

Registriert
Thread Starter
Registriert
03.11.2005
Beiträge
3
Hallo!

Ich habe mit meinem i-Mac G5 2GHz 20" folgendes Problem. Als ich den Rechner neu hatte (vor 2 Wochen) war der Lüfter super leise. Nach gut einer Woche wurde er deutlich lauter und nervt wirklich. Habe mal die Lüfterdrehzahlen ausgelesen (direkt nach dem Start!!!).
Folgende Werte wurden angezeigt:
CPU Lüfter: 1.500 upm
Festplatten Lüfter: 2.300 upm
System Lüfter: 1.700 upm

Diese Werte werden auch unter Volllast (z. B. 3 Stunden SimCity4) nur unwesentlich höher. Kann hier ein defekt vorliegen? Ich meine einmal gelesen zu haben, das die Lüfter bei "einfachen" Anwendungen wie Internet usw. nur mit 300-400 upm drehen sollten.

Habe mal die Hardwarediagnose von CD gestartet. Was der Lüfter dann allerdings machte war nicht mehr feierlich. So was lautes habe ich noch nie gehört. Ist mein 5ter Mac und keiner hätte einen solch lauten Lüfter. Auch wenn das Thema schon ausführlich diskutiert wurde, würde ich mich über Antworten gerade zum Thema Drehzahlen der Lüfter freuen.
 

bernie313

Aktives Mitglied
Registriert
20.08.2005
Beiträge
24.028
Schau doch mal in der Aktivitätsanzeige nach, wenn der Lüfter wieder mal röhrt, ob da ein Programm aufgelistet ist, das die Prozessorlast hochfahren läßt.
Hab mal gelesen, das auch defekte Widgets die ProzziLast enorm steigern können.
Ich hab den iMac G5 auch und bei mir läuft alles OK, ohne Lüfterstress
 

iMac-G5

Registriert
Thread Starter
Registriert
03.11.2005
Beiträge
3
Hallo bernie313!

Habe ich schon gemacht. Keine Auffälligkeiten.
 

bernie313

Aktives Mitglied
Registriert
20.08.2005
Beiträge
24.028
Die Turbine beim Hardware Test scheint normal zu sein, hab gerade mal getestet und dachte auch das er gleich abhebt, in diesem Modus scheint die Lüfterkontrolle ausgeschaltet zu sein, oder man will auch den User testen ob er den Lärm aushält, übrigens war ohne Umbau der Lüfter mein 867 Quicksilver fast genauso laut und das immer.
 

oelbert

Neues Mitglied
Registriert
05.11.2006
Beiträge
6
iMac G5 17" Lüfter lauter nach Update auf OSX 10.4.4

iMac G5 17" iSight mit OSX 10.4.2 Software Install.
Nach dem Update auf 10.4.4 wurde der Lüfter erheblich lauter.
Habe in Systemeinstellungen unter Energie Sparen die Prozessorleistung von Auto auf Minimal gesetz, jetzt kann man die Geräuschkullisse als leises surren wieder geniessen.
 

Martin Bond

Mitglied
Registriert
18.09.2004
Beiträge
860
ich habe dasselbe problem. nehme gerade über eyeTV einen film auf und der lüfter ist enorm laut. gibt es denn keine app wie "smcFanControl", dass hier auf dem MBP perfekt läuft? oder, noch besser, etws dynamisches? ich kann mir nicht vorstellen, dass diese Drehzahlen sein müssen!
 

oelbert

Neues Mitglied
Registriert
05.11.2006
Beiträge
6
MartinMovE schrieb:
gerade gefunden: evtl. löst das zurücksetzen der SMU/SMC das lüfterproblem. hch teste und berichte!

Das zurücksetzen der SMU/SMC nach Anleitung hat leider nicht den gewünschten Erfolg gebracht.
Wenn ich in "Energie Sparen" die Prozessorleistung auf Automatik stelle wird der Lüfter immer noch genau so laut wie in der Maximal Einstellung, ich bin zurück zur Minimal Einstellung.
 

oelbert

Neues Mitglied
Registriert
05.11.2006
Beiträge
6
MartinMovE schrieb:
keine chance, das auf einem iMac G5 PPC zum laufen zu bringen. heul!
Damit müssen wir uns erst mal abfinden.
Ich hatte den iMac G5 schon mal auf OSX 10.4.8 upgedatet und meine mich zu entsinnen das hier das Lüfterproblem nicht aufgetreten ist.
Ich musste leider zu 10.4.4 zurückrudern weil Avid nicht auf 10.4.8 läuft.
 
Zuletzt bearbeitet:

Martin Bond

Mitglied
Registriert
18.09.2004
Beiträge
860
ich bringe das thema wieder hoch: wie kann ich die lüfter eines G5 PPC iMac manuell steuern?
 

oelbert

Neues Mitglied
Registriert
05.11.2006
Beiträge
6
Ich habe noch zwei mal SMU/SMC zurückgesetzt und der Lüfter ist jetzt leiser geworden. Ich musste allerdings Screen Spanning Doktor wieder aktivieren. Wenn der Lüfter wieder nervt gehe ich auf minimale Prozessorleistung und beobachte die Temperaturen der einzelnen Sensoren mit dem Temperaturmonitor http://www.bresink.com/osx/TemperatureMonitor-de.html
 
Oben