Lüftergeräusch beim PowerMac G3 350MHz (Blue/White)

airborn647

Mitglied
Thread Starter
Registriert
15.10.2004
Beiträge
294
Hallöchen,

meine Mum überlegt, sich einen alten PM 350MHz zuzulegen. Sie wird ihn vor allem für office arbeit benutzen und möchte nicht durch laute lüftergeräusche gestört werden.

leider habe ich hier im forum keine berichte zum G3 gefunden, könnt Ihr mir von Euren subjektiven eindrücken mit dem G3 (blue/whiteI) berichten? Ist er eher leise, laut, oder irgendwo in der annehmbaren mitte? und gibt es sonst vielleicht gute lüfterkits, die die lautstärke preisgünstig reduzieren?

Danke!
 

two42two

Mitglied
Registriert
20.11.2003
Beiträge
327
...
na ja, das lauteste ist halt der Gehäuse Lüfter, den könnte man auch austauschen
aber ich würde nicht sagen, d.d. Gerät in ganzem laut ist, habe hier in meinem
S-ATA Platten drinnen und die höre ich nicht wenn der Rechner darauf zu greift ...
Wenn da eine alte 6 GB Platte von der Original Ausstattung drinnen ist, kann ich
mir schon vorstellen d. die auch hörbar ist ...
aber wie schon gesagt - ist rein subjektiv

grüsse

two42two
 

Tryxel

Mitglied
Registriert
02.08.2004
Beiträge
120
Ich kann mich two42two nur anschliessen. Den Gehäuselüfter kann man austauschen, ist ja ein 15cm Lüfter. Was dann noch laut ist, das sind die Festplatten, die man durch leisere ersetzen kann. Empfehlenswert sind welche von Samsung, da diese in einer speziellen Gelschicht gelagert sind. Aber meine Seagate sind extrem schnell und auch nicht viel lauter. IBM bzw. Hitachi (wie sie heute heissen) sind zwar schnell und gut, aber sehr laut. Wenn man S-ATA Platten einbauen möchte in dem G3 B/W, muss man allerdings einen Serial-ATA-Kontroller nachrüsten. Ich habe bei mir einfach normale U-DMA-100 Platten reingesetzt und kann damit schön arbeiten in meinem B/W. Nur die Grafikkarte würde ich gerne durch eine Radeon 9200 ersetzen, aber das ist ein anderes Thema... ;)
 

Mani13

Mitglied
Registriert
13.11.2004
Beiträge
601
Habe einen G3 B/W 400, die Platten sind gewechselt, leise. Orginallüfter sehr laut.
Werde den wechseln. Sonst ist die Maschine tipp - topp.
Gruß
Mani
 

yew

Aktives Mitglied
Registriert
29.02.2004
Beiträge
7.524
Hi
bei meinem ex-bw 450 habe ich zusätzlich zum Hauptlüfter eine Lüftersteuerung eingebaut. Erst bei Erreichen einer bestimmten Temperatur fing der Hauptlüfter erst dann langsam zum Laufen an.
Zum Vergleich:
Lüfter an, Gehäuse zu: ca. 39 °C
Lüfter an, Gehäuse offen: ca. 42/43 °C
Lüftersteuerung, Gehäuse zu: ca. 41 °C

Preis für die Lüftersteuerung so ca. 10 € (Conrad), Einbau ca. 20 min.

Gruß yew
 

herrmueller

Aktives Mitglied
Registriert
06.05.2004
Beiträge
1.698
Ja, die Gehäuselüfter sind tierisch laut. Habe den Lüfter im Netzteil gegen einen leiseren getauscht und den großen 120mm Lüfter im Gehäuse auch gegen einen leiseren. So kann man es jetzt aushalten.

Das Hitachi Platten laut sind kann ich nicht bestätigen, außer im Zugriff. Habe zwei Hitachi 7200U/min eingebaut und bin von der Lautstärke her sehr zufrieden. Wie gesagt, nur der Zugriff ist laut, ansonsten höre ich nur die Lüfter leise surren.

Habe zusätzlich auf den CPU Kühlkörper noch einen kleinen 12V Lüfter gebaut, der mit 5V betrieben wird. Dadurch ist der auch extrem leise.
 

airborn647

Mitglied
Thread Starter
Registriert
15.10.2004
Beiträge
294
hm, ok...danke schonmal!
habt Ihr noch empfehlungen bzgl. austauschlüfter? hab nur nen PB und kenn mich mit diesem ganzen lüfterkram dementsprechend nicht aus...

macht es mehr sinn, den gehäuse- oder den netzteillüfter auszutausschen?

und wie teuer ist sowas? was genau ist denn eine lüftersteuerung und wo wird die eingebaut?

ist übrigens ne 40 Gig Platte von IBM drin...denke mal, die sollte von der geraäuschentwicklung her in ordnung sein...

Gruß!
 
Zuletzt bearbeitet:

herrmueller

Aktives Mitglied
Registriert
06.05.2004
Beiträge
1.698
ich würde beide austauschen, Gehäuse und Netzteillüfter. Der Netzteillüfter ist ein 80x80 und der Gehäuselüfter ein 120x120x25mm.

Fürs Gehäuse habe ich einen Sharkoon Silent genommen, ohne Steuerung, der dreht allerdings nur 1000U/min, der Rechner wird deutlich wärmer. Fürs Netzteil würde ich keinen 1000U/min nehmen, der ist zu langsam. 1500U/min sollte er schon haben. Da habe ich einen aus einem PC Netzteil eingebaut.

Der original Gehäuselüfter ist bei mir Temperatur gesteuert. Allerdings dreht der nach 5 Minuten auf volle Drehzahl und war wie eine Turbine.

Zu der Festplatte: Ich hatte auch eine IBM Deskstar drin mit 30Gig und die war sehr laut. Die neueren von Hitachi haben eine Flüssigkeitslagerung und die sind schön leise, bis auf den Zugriff.
 
Zuletzt bearbeitet:

riffi07

Mitglied
Registriert
06.02.2005
Beiträge
241
Hi,

ich habe das laute Lüfterproblem mit meinem Powermac. Woher bekomme ich denn einen neuen Gehäuselüfter für meinen G4 Quicksilver. ich denke, bei mir sollte dieser reichen, da die Festplatten noch leise sind.

Vielen Dank schon einmal.
Grüße
Riffi07
 

marco312

Aktives Mitglied
Registriert
14.11.2003
Beiträge
19.343
riffi07 schrieb:
Hi,

ich habe das laute Lüfterproblem mit meinem Powermac. Woher bekomme ich denn einen neuen Gehäuselüfter für meinen G4 Quicksilver. ich denke, bei mir sollte dieser reichen, da die Festplatten noch leise sind.

Vielen Dank schon einmal.
Grüße
Riffi07

Hallo

Lüfter bekommt man bei ichbinleise

Gruß
Marco
 

riffi07

Mitglied
Registriert
06.02.2005
Beiträge
241
Dank Dir Marco! Viel länger möchte ich nicht mehr den Lauten mac ertragen... ;)
 

Glider

Neues Mitglied
Registriert
26.10.2004
Beiträge
32
G3 im Standby

Hallo,

Kann mich dem Gesagten nur anschliessen, möchte aber darauf hinweisen, dass der G3 b/w die Lüfter im Standby-Modus nicht ausschaltet (meiner wenigstens nicht). Das wäre für mich ein Killerargument, da meine Macs 24h laufen (oder eben Standby). Oder gibt es da einen Patch für?

viele Grüsse
Glider
 

marco312

Aktives Mitglied
Registriert
14.11.2003
Beiträge
19.343
Glider schrieb:
Hallo,

Oder gibt es da einen Patch für?

viele Grüsse
Glider

Nein da kann man so nichts machen.
es gibt aber Lüfter die einen Regler haben so das man von außen an einer kleinen Schraube die Drehzahl minimieren kann auch könnte man ein kleinen Schalter dazwischen setzen um denn Lüfter im Ruhezustand auszuschalten.
 
Oben